Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
lokaler mail server moeglich?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kwitsch



Anmeldungsdatum: 08.04.2006
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 01. Sep 2007 10:39   Titel: lokaler mail server moeglich?

Mal eine rein teoretische Frage: Waere es moeglich sich einen lokalen Mailserver einzurichten(keinen der Mails von einem anderen Server holt und die dann fuers Netz bereitstellt, sonder einen richtigen eigenstaendigen)?
Mit DynDns haette man ja immer eine URL so das der 24 Stunden reconnect da auch nicht stoert.
Wenns moeglich ist(wovon ich mal ausgehe), ist es sehr kompliziert? und welche Programme wuerdet ihr dafuer empfehlen?

MFG
Kwitsch
_________________
Waere der Mensch als Wesen perfekt, waere er ein Computer.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

PDA
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Sep 2007 11:55   Titel:

Ja klar ist das möglich. Aber SO einfach ist das nicht. Wenn man keine Ahnung davon hat ist das meistens nicht zu empfehlen (meine Meinung!).

1. Die Einrichtung ist je nach Mailserver nicht immer so einfach.
2. Wegen der falschen Konfiguration sind die häufig leicht angreifbar.
3. Die meisten E-Mail Provider schmeißen solche Mail Domänen oft auf ihre SPAM Liste ( oft zu Recht). Zu erkennen sind die an ihrer 'Dial-Up Adresse'.

Ich würde dir vorschlagen erst mal einen für das interne Netz auf zu bauen und damit ein wenig zu spielen. Dann kannst du ja immer noch entscheiden ob das was für dich ist.
Wenn DEINER als SPAM-Relay benutzt wird ist der Ärger vorprogrammiert.
 

Kwitsch



Anmeldungsdatum: 08.04.2006
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 01. Sep 2007 12:18   Titel:

Ok danke fuer die Antwort.
Vorweg es war natuerlich nicht als Spam-Relay gedacht sondern eher als eigener Provider fuer das Heimnetz mit dem man dann alle konten leicht verwalten kann.
Gibt es ein Programm was fuer den Einstig zu empfehlen ist und trotzdem eine relative sicherheit bietet?(hab gelesen das sendmail sehr kompliziert sein soll daher suche ich fuer den Anfang nach einer geigneten Alternative) Wie sihts mit XMail aus?
Der Server Sollte unter SUSE ohne grafische Oberflaeche laufen.
_________________
Waere der Mensch als Wesen perfekt, waere er ein Computer.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 02. Sep 2007 8:27   Titel:

Um einen Mailserver zu bauen, braucht man immer mehrere Programme.

Sendmail, qmail, postfix, exim sind MTAs (Mail Transfer Agent), die filtern und sortieren empfangene Mails und packen diese in ein lokales Postfach (Dateien /var/spool/mail/...) oder schicken diese an einen MTA auf einem anderen Rechner.

Wenn man nur einen MTA aufsetzt, kann man Mails also nur weiterleiten und in ein lokales Postfach tun. Benutzer können Mails aus diesem Postfach nur ansehen, wenn sie sich auf dem Rechner einloggen und dort ein Mailprogramm starten.

Will man den Benutzern ermöglichen, Mails runterzuladen, braucht man zusätzlich einen POP-Server, will man ihnen ermöglichen, Mails auf dem Server zu speichern und von überall her drauf zuzugreifen, braucht man zusätzlich einen IMAP-Server.

Die Einrichtung aller dieser Dinge ist nicht trivial und lohnt sich im allgemeinen erst, wenn man ernsthaft den Postboten für einen Haufen Benutzer spielen will.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy