Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
verbindungszeit

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hidpano



Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 28. Okt 2007 19:02   Titel: verbindungszeit

Hallo,
ich habe folgendes Problem. Es dauert unheimlich lange bis die Verbindung zu einer Internetseite hergestellt ist. Der Aufbau der Seite geht dann aber schnell auch das runterladen geht ohne Probleme. Ich hatte schon mal dieses Problem kann mich aber nicht mehr genau errinnern. Ich glaube es war irrgendwas mit den Namenservern. ich benutze SUSE 10.3
Kann mir da jemand weiter helfen? Es gab da auch einen Befehl um die Verbindungseit zu kontrolieren.

Danke im Vorraus
davi
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 28. Okt 2007 22:47   Titel:

Benutzt du einen Router? Wie wird das DNS durchgeführt? Hast du auf deinem Rechner die Netzwerkkonfiguration über DHCP eingestellt? Wird der Nameserver ebenfalls über DHCP geändert?

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hidpano



Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29. Okt 2007 14:08   Titel: verbindungszeit

Hallo,
ja ich benutze einen Router. Die DNS wird automatisch zugewiesen und DHCP ist eingestellt und sollte auch darueber geaendert werden.

Gruss
davi
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 29. Okt 2007 15:18   Titel:

Normalerweise übermittelt der Router per DHCP entweder seine *eigene* Adresse als DNS-Server und leitet die DNS-Anfragen an den DNS-Server weiter, der vom Provider gemeldet wird, oder er übermittelt direkt die Adresse des DNS-Servers des Providers. Dabei kann viel schiefgehen.

Ich schlage vor, erst einmal alle diese Fehlermöglichkeiten zu umgehen, und einen DNS-Server fest einzutragen. Dazu musst du im Setupwerkzeug deiner Distribution (welche?) "DNS über DHCP ändern" abschalten (DHCP selbst anlassen) und stattdessen z.B. 194.25.2.129 als DNS-Server eintragen. Der sollte funzen. Von Hand kannst du einen DNS-Server auch mit "dig" abfragen, um vor dem Eintragen die Funktion zu prüfen.

Code:

$ dig @194.25.2.129 pro-linux.de

; <<>> DiG 9.3.2 <<>> @194.25.2.129 pro-linux.de
; (1 server found)
;; global options:  printcmd
;; Got answer:
;; ->>HEADER<<- opcode: QUERY, status: NOERROR, id: 32166
;; flags: qr rd ra; QUERY: 1, ANSWER: 1, AUTHORITY: 0, ADDITIONAL: 0

;; QUESTION SECTION:
;pro-linux.de.                  IN      A

;; ANSWER SECTION:
pro-linux.de.           86400   IN      A       213.239.211.178

;; Query time: 66 msec
;; SERVER: 194.25.2.129#53(194.25.2.129)
;; WHEN: Mon Oct 29 15:16:28 2007
;; MSG SIZE  rcvd: 46


Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy