Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
USB Stick setzt sporadisch aus

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 07. Nov 2007 23:25   Titel: USB Stick setzt sporadisch aus

Hallo !

Ich habe ein merkwürdiges Problem: Mein alter USB-Stick ist kaputt gegangen, also habe ich mir einen neuen gekauft. Dieser funktioniert nicht richtig. Zwar kann man ihn mounten, formatieren und auch Dateien kopieren, schreibt man allerdings eine große Datei auf den Stick, verliert der Treiber nach einiger Zeit die Verbindung zum Gerät (ca. 100-300 MB genügen). Es ist dann so, als ob man den USB-Stick abgezogen hätte, man kann weder mit fdisk sonst noch irgendwie drauf zugreifen, das device ist einfach weg. Nur rausziehen und wieder reinstecken hilft.

Soweit so gut, nun das eigentlich komische: Das passiert auschließlich unter Linux, mit Windows funktioniert es ohne Probleme, getestet mit mehreren Rechnern unter verschiedenen Kerneln (2.6.22-ck1, 2.6.19 von Knoppix CD). Die Ironie an der Sache ist die Liste der unterstützten Betriebssysteme: Windows ME/2000/XP/Linux 2.6.x/ab Mac OS 9.x.

Hier noch die lsusb-Ausgabe:

Code:
Bus 002 Device 004: ID 0204:1976 Chipsbank Microelectronics Co., Ltd


Bin ratlos, hatte mit USB-Sticks noch nie Probleme.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 08. Nov 2007 8:49   Titel:

Benutzt du mit MS-Windows auch USB2.0? Funktionieren andere USB-Sticks problemlos?

Ansonsten ist es doch gut, dass Linux 2.6.x explizit draufsteht, da kann man das Ding innerhalb von 6 Monaten ohne viel Gelaber reklamieren.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 08. Nov 2007 11:57   Titel:

Habe eben nochmals geguckt, USB 2.0-Treiber sind installiert. Hast ja prinzipiell recht. Aber zum einen würde mich der Grund trotzdem interessieren, zum anderen erkläre das dem Service-Mitarbeiter mal. Selbiger will ja den Fehler demonstriert sehen, versteht aber in der Regel nicht viel von Linux bzw. hat nur nen Windows-Rechner vor Ort. Werde wohl mal mit ner Knoppix-CD bewaffnet vorbeischauen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 08. Nov 2007 21:28   Titel:

Innerhalb der ersten 6 Monate muss der Händler beweisen, dass es funzt. Wenn der Händler keine Ahnung von Linux hat, muss er dir alles glauben...

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Betroffener
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Jan 2008 22:16   Titel: Re: USB Stick setzt sporadisch aus

Dein Stick ist wohl manipuliert:

heise online: Datenverluste durch manipulierte USB-Sticks

Grüße
plangin
 

randomize
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jan 2008 13:46   Titel: OS

> Das passiert auschließlich unter Linux, mit Windows funktioniert es ohne Probleme,..

Heisst das, Windows merkt es nicht oder wird getäuscht?
 

sumsi
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jan 2008 13:53   Titel: geil

Moin moin "Betroffener",

einfach ein geiler Blues ... und furchtbar der Gedanke, "das Grauen, Microsoft würde Flugzeuge bauen" Wink

Grüße
sumsi
 

jfh
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jan 2008 22:09   Titel:

Ich hatte den gleichen Effekt mit einem neuen 4 GB Stick vom M-Markt, auch mit IC von Chipsbank, und das Testprogramm von c't hat ergeben, dass der Stick eine Fälschung ist und statt 4 GB nur 2 GB Speicher enthält.
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 20. Jan 2008 9:06   Titel:

Schade, der Stick ist schon verkauft. Andererseits spricht einiges dagegen, daß es so eine Fälschung ist: Der Fehler trat auch auf, bevor ich ein 1 GB auf den Stick kopiert hatte. Zudem war die USB-Verbindung komplett weg. Wäre es eine Fälschung, müßte diese ja bestehen bleiben, aber falsche Daten zurückliefern wenn man etwas jenseits der 1 GB (bzw. bei Dir 2 GB) Grenze liest.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy