Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
xfs startet nicht

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gogogo
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Nov 2007 7:59   Titel: xfs startet nicht

Ich habe hier ein Problem mit einem Linux-System, das auf einem Flash-Speicher liegt. Das funktioniert an sich ganz ordentlich. Jetzt habe ich /tmp allerdings auf die RAM-Disk gemountet um hier unnütze Zugriffe auf den Flash zu ersparen die diesen nur schneller kaputt gehen lassen.

Allerdings startet jetzt mein X nicht mehr, da der xfs nicht läuft. Woran könnte das liegen? Mein erster Gedanke war, das auf /tmp jetzt nicht mehr genug Platz ist, aber selbst wenn ich die Größe der RAM-Disk auf 10M erhöhe geht es immer noch nicht...
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2007 9:56   Titel:

Den XFS brauchst du auch nicht unbedingt. Unbedingt notwendig ist allerdings der Font-Cache, und der braucht, je nachdem, wieviele Fonts dein System hat, etwas Platz. Normalerweise liegt er bei /var/cache/fontconfig. Wo ist er bei dir?

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gogogo
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Nov 2007 10:19   Titel:

/var/cache/fontconfig gibts bei mir auch, hier scheint /tmp also nicht beteiligt zu sein.

Der Einzige Unterschied, den ich bei verwendung der RAM-disk erkennen kann ist eben, dass der xfs nicht startet. Wenn ich ihn dann von Hand ausführe kommt X spannenderweise aber...
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2007 14:38   Titel:

Hast du nicht doch noch weitere Dinge verstellt? Ich habe hier bei einer SuSE10.2 beispielsweise auch /tmp (und /var/tmp) in einem tmpfs, das funktioniert ebenfalls und ist genau wie eine Ramdisk beim Systemstart leer.

Wo mountest du denn die Ramdisk? Per "mount -a" aus der fstab oder anderweitig?

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gogogo
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Nov 2007 15:03   Titel:

Die RAM-Disk wird vom ersten Initscript erzeugt und eingebundent:

mke2fs /dev/ram0 # da das dingens ja formatiert werden muss
mount /dev/ram0 /tmp

Mehr is da eigentlich nicht...
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2007 22:01   Titel:

Kein chmod? In dem Fall darf nur root in deinem /tmp schreiben. Könnte ein Problem sein.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gogogo
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Nov 2007 12:40   Titel:

Das Directory /tmp selber, in das gemountet wird hat schreibrechte für alle - reicht das nicht?
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy