Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Netzwerkkarte geht nicht Suse 10.0

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
laurel1



Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beiträge: 21
Wohnort: plz 97...

BeitragVerfasst am: 24. Dez 2007 12:00   Titel: Netzwerkkarte geht nicht Suse 10.0

Frohe Weihnachten erstmal,
mein Problem ist folgendes. Bis vor kurzem hat ein DSL Modem seinen Dienst verrichtet und mußte jetzt einem neuen Router weichen. Insofern wollte ich jetzt auch dem alten PC einen Internetzugang verschaffen und da klemmt das.

Geräte:

1. relativ neuer PC, da der funzt schenke ich mir weitere Daten
2. alter PC, Bord k7s5a mit AMD 1100 und Netzwerkkarte on Board
3. Router baugleich mit Speedport W701V

Also Router mit den Zugangsdaten versehen und auf DHCP gelassen. PC neu die Netzwerkkarte auf DHCP belassen, beide verbunden und es funktioniert problemlos.

Netzwerkkarte vom alten PC auch auf DHCP belassen und mit dem Router verbunden, es funktioniert nicht. Die Karte ist im Bios enabled und wird auch erkannt, eine Verbindung kommt aber nicht zu Stande. Probehalber mal die Kabel getauscht, keine Änderung.

Da die USB Anschlüsse auf der Rückseite (neben der Netzwerkkarte) auch nicht funktionieren (die an der Front schon), drängte sich mir der Verdacht auf die Netzwerkkarte sei evtl. auch defekt. Insofern von einem bekannten eine andere besorgt, die nicht einmal erkannt wird.

1. Sitecom LN 001V5 taucht nicht in der Liste auf
2. da der Chipsatz Realtec 8139D ist, habe ich es mal damit versucht, ohne Erfolg

Ich komme immer besser mit Linux zurecht, muß aber noch viel lernen was bedingt durch mein Alter halt schon etwas langsamer geht. Deshalb bin ich für jeden Tip dankbar!

Beste Grüße
Peter
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 27. Dez 2007 20:55   Titel:

Es ist etwas unklar, wo genau es bei Dir klemmt. Zunächst, welche Distribution benutzt Du ? Und wie kommst Du zu dem Schluß, daß die Netzwerkkarte nicht erkannt wird ? Hast Du es mal mit "ifconfig -a" versucht, ob dort ein neues Interface auftaucht. Eine Karte mit Realtec Chipsatz sollte laufen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

laurel1



Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beiträge: 21
Wohnort: plz 97...

BeitragVerfasst am: 28. Dez 2007 19:24   Titel:

Distribution ist wie in der Überschrift geschrieben Suse 10.0 auf beiden Rechnern.

Zu dem Schluß bin ich wie folgt gekommen:

1. rufe ich mit der onboard Karte ifconfig -a auf erscheint eine Netzwerkkarte, die aber leider trotzdem nicht funktioniert. Diese wurde auch von Yast problemlos erkannt
2. diese im Bios auf Disabled gesetzt und die andere Karte mit Realtec Chip eingebaut
2.1. wird unter Yast nicht erkannt
2.2 manuell als Realtec eingetragen
2.3. ifconfig -a findet keine Netzwerkkarte mehr (ok, die onboard ist ja jetzt Disabled, sollte aber die andere finden)

Was mir erst jetzt aufgefallen ist. Wenn die Onboard aktiviert ist, leuchtet an der Box LAN2 und so soll es auch sein. Eine Internetverbindung kommt aber nicht zustande.

Ist nur die Realtec eingebaut (onboard disabled) leuchtet auch LAN2, aber die Statusleuchte der Box blinkt hecktisch. Laut Handbuch der Box bedeutet dieses, ich Zitiere: Die automatische Konfiguration schlägt fehl

LAN1 läuft trotzdem fehlerfrei mit der gleichen Box und gleichem Betriebssystem
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 28. Dez 2007 22:22   Titel:

Hast Du mal versucht, per Hand eine IP-Adresse zu vergeben ? Wenn dann ein ping funktioniert, könnte man zumindest einen Hardware-Defekt ausschließen, und sich darauf konzentrieren, wo es bei der Adressvergabe per DHCP klemmt.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

laurel1



Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beiträge: 21
Wohnort: plz 97...

BeitragVerfasst am: 05. Jan 2008 13:40   Titel:

petameta hat folgendes geschrieben::
Hast Du mal versucht, per Hand eine IP-Adresse zu vergeben ? Wenn dann ein ping funktioniert, könnte man zumindest einen Hardware-Defekt ausschließen, und sich darauf konzentrieren, wo es bei der Adressvergabe per DHCP klemmt.


Sorry, gab noch andere Probleme und insofern erst jetzt eine Rückantwort.

Per Hand eine IP zugewiesen und versucht über den anderen Rechner aufzurufen, nö, geht nicht!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 05. Jan 2008 18:28   Titel:

Also meine Vermutung: Der Zufall hat zugeschlagen und Du hast zwei Netzwerkkarte, die nicht funktionieren. Die Onboard-Karte ist evtl. defekt, bei der Realtec scheint die Auto Negotiation fehlzuschlagen. Das passiert bei einigen Kombination von Netzwerkgeräten ab und zu.

Wenn es möglich ist, probiere noch eine Karte. Zur Konfiguration mußt Du nicht unbedingt den Umweg über Yast gehen: Gebe an der Konsole "modprobe 8139too" ein, damit sollte das entsprechende Modul für Realtec 8139-Karten geladen werden.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

laurel1



Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beiträge: 21
Wohnort: plz 97...

BeitragVerfasst am: 07. Jan 2008 22:18   Titel:

Herzlichen Dank für deine Antwort!
Irgendwo liegt der Verdacht nahe und ich werde, sobald mal Zeit ist, mir noch ne neue Karte holen (so teuer sind die ja nu nicht).

Sollte es damit dann auch nicht funktionieren melde ich mich noch mal!

Beste Grüße
Peter
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

laurel1



Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beiträge: 21
Wohnort: plz 97...

BeitragVerfasst am: 09. Jan 2008 20:32   Titel:

Die letzten dunklen Haare sind nu auch den grauen(oder heißt es jetzt dem Grauen) gewichen.

Von einem Kunden habe ich eine gebrauchte andere Netzwerkkarte geschenkt bekommen, was sich so alles bei einem belanglosen Gespräch ergibt.

Fazit:

1. ist von 3com
2. wurde von Suse problemlos erkannt
3. Internet geht trotzdem nicht (DHCP und auch nicht mit fester IP)
4. ifconfig -a sieht gut aus
5. manuelle Adresse vergeben und ein Lichtblick, kann die Karte problemlos vom anderen Rechner anpingen, vorher ging ja nu gar nichts

Aber Internet mag halt nicht, insofern muß wohl noch etwas im Argen liegen, aber was?

Ratlose Grüße
Peter


Zuletzt bearbeitet von laurel1 am 09. Jan 2008 20:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 09. Jan 2008 20:46   Titel:

1. kein Standardgateway eingetragen: Das muss der Router sein. Nach dem Einstellen nachprüfen, ob es klappt, mit ping 213.239.211.178 (das ist pro-linux.de).

2. kein DNS-Server eingetragen. Das kann evtl auch der Router sein, falls dieser einen DNS-Forwarder hat.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

laurel1



Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beiträge: 21
Wohnort: plz 97...

BeitragVerfasst am: 09. Jan 2008 21:17   Titel:

Ich danke Dir!

Also Gateway passt, ist bei beiden Rechner gleich und dann sollte es doch passen!?

Ping auf pro-linux.de vom neuen Rechner geht.
Ping .... vom alten Rechner nicht.

DNS-Server????

Wie kann ich das überprüfen?
Ich habe selber nichts dran geändert, auf beide Rechner Suse 10.0 aufgespielt und der eine läuft, der andere nicht
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2008 8:28   Titel:

In /etc/resolv.conf muss ein Eintrag "nameserver <IP-Adresse des Routers>" drinstehen. Wenn nicht, über YaST->Netzwerkgeräte->Ethernetkarte anwählen und dort dann unter "Hostname und Nameserver" den Router angeben.

Oder, falls der Router keinen DNS-Forwarder hat, den Wert vom anderen Rechner übernehmen.

Janka[/i]
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

laurel1



Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beiträge: 21
Wohnort: plz 97...

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2008 13:24   Titel:

Endlich Wochenende und da bin ich doch schon mal weitergekommen.

Massive Probleme unter Suse und irgendwann habe ich das Handtuch geworfen. Muß ja nicht Suse sein, Hauptsache Linux!

Also alternativ Knoppix probiert. Läuft als Live problemlos, nach der Installation jagt eine Fehlermeldung die andere (warum auch immer).

Ok, dann halt Ubuntu. Also, geht doch, beide Rechner laufen jetzt fehlerfrei und problemlos!

Die entstandenen Probleme unter Suse jetzt hier aufzuführen macht keinen Sinn (zumal es teilweise absolut unlogisch war!). Auch egal, warum Knoppix als Live noch funktioniert hat und als Installation nicht mehr.

Ich habe das was ich wollte, Linux auf beiden PC inkl. Internetzugang.

Nochmals Dank für Eure Unterstützung!!

Peter
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy