Linuxgrundfragen

Forum für Leute, die von anderen Systemen auf Linux gewechselt haben oder den Umstieg planen
Nachricht
Autor
anfänger

Linuxgrundfragen

#1 Beitrag von anfänger » 19. Apr 2008 18:59

Hallo ich habe eventuell vor auf Linux umzusteigen und habe dazu ein paar Fragen:

1. Sind dateien und programme wie für windows, also z.b. wmv dateien auch mit linux nutzbar?
2. Wie kann man am besten zwischen XP und Linux hinundher wechseln?
3. Was gibt es für Programme , wie Word bei Xp bei Linux? Kann man sie Dateien vo Linux in Xp verwenden?

vielen Dank im vorraus

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 19. Apr 2008 19:56

1. Darauf kann man keine allgemeine Antwort geben. Nicht mal für WMV kann man eine allgemeine Antwort geben, denn WMV ist nur ein Container-Format, in dem andere Dateiformate versteckt sind. Man braucht den richtigen Codec um solche Dateien abspielen und oder bearbeiten zu können -- das ist bei MS-Windows übrigens nicht anders.
2.
a) Entweder Linux parallel installieren, das bietet sich vor allem an, wenn man MS-Windows für ressourcenhungrige Spiele benutzt. Nachteil: Man muss jeweils umbooten.
b) Oder MS-Windows in einer virtuellen Maschine in einem Fenster unter Linux ablaufen lassen, dann kann man problemlos Windows und Linux-Programme *gleichzeitig* benutzen. Datenaustausch erfolgt über virtuelle Netzlaufwerke. Nachteil: Virtualisierung frisst relativ viele Ressourcen, so dass die Anwendungen selbst entsprechend weniger zur Verfügung haben.
c) Einzelne MS-Windows-Anwendungen mit Wine bzw. einem seiner Abkömmlinge direkt unter Linux einsetzen. Funktioniert mit sehr vielen Anwendungen und mit älteren Spielen und ist relativ ressourcenschonend. Nachteil: Nicht alle Anwendungen laufen, vor allem bei Spielen gibt es manchmal komische Grafikfehler.
3. OpenOffice Writer, Abiword, Kword. Der Importfilter von OpenOffice.org für MS-Word-Dateien ist recht brauchbar.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

anfänger

#3 Beitrag von anfänger » 20. Apr 2008 9:49

vielen dank hört sich ja ganz gut an, ist es also möglich windows und linux gleichzeitig laufen zu haben, also, dass ich quasi 2 betriebsystem gleichzeitig am laufen habe, sozusagen mit geteilttem bildschirm?

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#4 Beitrag von Janka » 20. Apr 2008 11:54

Man kann MS-Windows in einem Fenster unter Linux ablaufen lassen, oder umgekehrt.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

anfänger

#5 Beitrag von anfänger » 20. Apr 2008 12:55

das heisst ich kann auf meinem desktop ganz normal über xp spielen und hab zusätzlich ein fenster mit linux auf, wo ich linux progis nutzen kann?? wie kriege ich das hin?

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#6 Beitrag von Janka » 20. Apr 2008 21:14

Indem du dir z.B. VMware oder VirtualPC für MS-Windows besorgst, und da rein eine Linux-Distribution installierst. Das geht relativ problemlos.

Wenn du einfach nur OSS-Anwendungen (OpenOffice.org Firefox, Gimp etc.) nutzen willst: Da gibt es auch viele für MS-Windows.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

anfänger

#7 Beitrag von anfänger » 21. Apr 2008 19:40

vielen Danke werde das mal probiern,
welche distribution ist denn zu empfehlen?

anfänger

#8 Beitrag von anfänger » 21. Apr 2008 20:41

hallo

so habe mir virtulabox 1.56 installiert und meinen virtuellen pc erstellt, nun würde ich gern wissen wie ich da nun opensuse 10.3 installieren kann?

Geisterfahrer
Beiträge: 12
Registriert: 17. Jun 2007 15:43

#9 Beitrag von Geisterfahrer » 21. Apr 2008 21:14

Ganz einfach Virtual box strarten.Dann auf neu und dem Asitenten folgen .Voher aber Die opensuse installmedien besorgen . Unter www.opensuse.de MFG Geistefahrer

anfänger

#10 Beitrag von anfänger » 21. Apr 2008 21:18

habe ich alles gamcht, mein virtueller pc ist jaa da, nur steht nirgends was von betribssystemm installiern. iich will ja suse auf meim virtuellen pc installiern.hat vll jemacnd ne idiotensichere anleitung?

Geisterfahrer
Beiträge: 12
Registriert: 17. Jun 2007 15:43

#11 Beitrag von Geisterfahrer » 22. Apr 2008 18:41

anfänger hat geschrieben:habe ich alles gamcht, mein virtueller pc ist jaa da, nur steht nirgends was von betribssystemm installiern. iich will ja suse auf meim virtuellen pc installiern.hat vll jemacnd ne idiotensichere anleitung?
Ja einfach dei opensuse cd einlegen bevor du dein virtuelle pc startest.Dann die Maschine starten und f12 drücken nu solltest du das laufwerk auswählen in dem deine opensuse cd liegt.Dan brauchst du nur den anweisungen folgen.MFG Geisterfahrer 8)

anfänger

#12 Beitrag von anfänger » 23. Apr 2008 16:33

okk vielen dank, das hat gut geklappt, nun habe ichh aber ein anderes problem, mein virtueller pc zeigt meine normale graka net an und inet hab ich auch net, wie kriege ich das hin?

anfänger

#13 Beitrag von anfänger » 23. Apr 2008 16:36

meine netzwerkkarte wird auch nicht erkannt, wie erkennt mein virtueller pc diese hardware?

Geisterfahrer
Beiträge: 12
Registriert: 17. Jun 2007 15:43

#14 Beitrag von Geisterfahrer » 23. Apr 2008 19:39

anfänger hat geschrieben:meine netzwerkkarte wird auch nicht erkannt, wie erkennt mein virtueller pc diese hardware?
In der regel sollte linux die hardware erkennen und sie dir zur verfügung stellen.Virtualbox macht nicht anderes als die befehle von linux einfach auf dein host system durchzureichen. ES würde aber helfen wenn du uns erzählen könntest ob du nu suse oder ein anderes linux in der VM laufen hast um dir weiter zu helfen. : 8)

anfänger

#15 Beitrag von anfänger » 23. Apr 2008 19:50

das is ja das problem vm reicht die daten net durch , laut meinem virtuellen pc hab ich kein sounsystem, keine netzwerkkarte und ne standart vga wie dass???

Antworten