Kernel-RPM wird zu groß

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
ElBlues
Beiträge: 127
Registriert: 25. Mär 2008 12:50
Kontaktdaten:

Kernel-RPM wird zu groß

#1 Beitrag von ElBlues » 08. Mai 2008 19:44

Hi,

ich versuche gerade, ein spezielles Kernel-RPM für Fedora zu erstellen.

Den 2.6er Kernel compilieren und installieren ist kein Problem und klappt, nur wenn ich dann ein

make rpm

ausführe, wird das ergebende RPM-File mit ca 100 MByte viel zu groß. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?
http://www.kaufkauf.net - nie wieder Einkäufe vergessen!

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 08. Mai 2008 23:07

Sicher , dass der nicht ein src.rpm erstellen will?

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

ElBlues
Beiträge: 127
Registriert: 25. Mär 2008 12:50
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von ElBlues » 13. Mai 2008 16:56

So, ich habe das Dingens mal mit Alien nach .tar.gz konvertiert.

Auffallend ist, dass die Module extrem groß sind (z.b. knapp 900 KBytes für snd-pcm-oss.ko statt nur ca. 50 KBytes).

Das ist bei dem testweise installierten Kernel allerdings genau so, ich muss also mal sehen was da bei welcher Option schief gegangen ist...
http://www.kaufkauf.net - nie wieder Einkäufe vergessen!

ElBlues
Beiträge: 127
Registriert: 25. Mär 2008 12:50
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von ElBlues » 13. Mai 2008 19:26

Lustig: Die Option, die den Kernel kleiner machen sollte war Schuld am Aufblähen des Ergebnisses :-)
http://www.kaufkauf.net - nie wieder Einkäufe vergessen!

Antworten