ATheros 5007EG mit madwifi geht nicht

Antworten
Nachricht
Autor
inixlinux

ATheros 5007EG mit madwifi geht nicht

#1 Beitrag von inixlinux » 22. Jun 2008 17:57

Hallo

ich hab eine Atheros AG5007EG WLan Karte in meinem Notebook und habe madwifi kompiliert, jedoch wird die Karte immer noch nicht erkannt.

Ich hab dies als Quelle benutzt:
http://snapshots.madwifi.org/special/ma ... 604.tar.gz nach dem kompillieren habe ich mit modprobe ath_pci das modul geladen, was auch funktionierte.

Nach eingabe von iwconfig zeigt linux mir aber immer noch an das keine wlan karte gefunden wird. An was liegt das?

danke für eure Hilfe

petameta
prolinux-forum-admin
Beiträge: 1294
Registriert: 14. Feb 2003 13:19

#2 Beitrag von petameta » 23. Jun 2008 10:05

Eigentlich hast Du alles richtig gemacht. Hast Du sichergestellt, daß Du das richtige (neue) Modul lädst, und nicht das alte, das Deiner Distribution beilag ?

inixlinux

#3 Beitrag von inixlinux » 23. Jun 2008 13:23

ich hatte noch eine alte version drauf, nachdem ich diese aber deinstalliert habe ging es auch nicht. Kann es an meinem 64bit-System liegen?
Meines Wissens sollte madwifi in der neuesten Version aber dies doch unterstützen, auch wenn ich in foren schon gelesen habe das es dort öfters Probleme gibt.

danke

inixlinux

#4 Beitrag von inixlinux » 01. Aug 2008 6:47

Da mein Problem immer noch nicht gelöst ist möchte ich nun nachfragen ob in der zwischenzeit jemand weis an was das liegt?

danke

Albert

#5 Beitrag von Albert » 15. Aug 2008 22:19

Ich denke mal so :

warum compilieren,wenn es auch Pakete für bestimmte distros gibt.

Wenn du z.b. Suse hats, dann schaust du nach der neueren version nach.
Egal welches Linux du hast, man kann ja nachschauen,ob da eine neuere Version da ist (Paketverwalter z.b.).

Ich hatte ein ähnliches Problem gehabt, ohne gewusst zu haben,daß ein bestimmtes Paket schon tgz-like z.b. vorhanden war, dieses auch in tar.gz installiert.geklappt hat es leider nicht.
also schaue doch mal nach,ob ein Paket aktueller als dein bisheriges auf deiner Distro gibt..
Viiellicht hilft das.
P.S: Falls es das gibt, dann musst du natürlich die compilierte Software manuell löschen...

Antworten