Webbasierter Dateiserver

Antworten
Nachricht
Autor
Werner

Webbasierter Dateiserver

#1 Beitrag von Werner » 16. Okt 2008 10:43

Ich suche eine Software, mit der ich unterhalb eines bestimmten Verzeichnisses über einen Browser Dateien (und vorzugsweise ganze Ordner) hoch- und herunterladen sowie Ordner erstellen kann.
webdav ist leider keine Option, es muß über einen beliebigen Browser und einen "Durchsuchen/Upload" Button gehen.

Wenn das ganze noch ohne Java realisierbar wäre (gerne aber python oder php oder eben alles, was der gcc so ausspucken kann), wäre das wunderbar.
Standalone oder als apache Anwedung ist egal, im Zweifelsfalle letzteres bevorzugt

Gerne auch eine einfache Lösung, die nur dieses macht, muß keine ganze Groupwaresuite sein.

Benutzeravatar
Scory
Beiträge: 188
Registriert: 16. Apr 2004 12:36

#2 Beitrag von Scory » 16. Okt 2008 12:58

Wie wäre es mit FTP?

brum

ssh

#3 Beitrag von brum » 16. Okt 2008 16:31

Oder um mit den Methoden dieses Jahrtausends zu arbeiten: SSH?

Auf dem Server den ssh-Server starten auf dem Client den Konqueror starten mit der Eingabe in die URL-Zeile: fish://[IP]

;)

brum

Nachtrag

#4 Beitrag von brum » 16. Okt 2008 16:35

Nachtrag:

> es muß über einen beliebigen Browser und einen "Durchsuchen/Upload" Button gehen.

Dann wirst Du wohl das Internet neu schreiben müssen.

Für Firefox gibts ein FTP-Plugin...

PDA

#5 Beitrag von PDA » 16. Okt 2008 19:21

Wenn es php sein darf, dann lese dir das hier mal durch.
http://aktuell.de.selfhtml.org/artikel/ ... loadcheck/

Und mit dem Browser kann man doch sehr wohl durch Verzeichnisse browsen.

Diese Informationen sind aber leicht zu finden.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

Re: Webbasierter Dateiserver

#6 Beitrag von Janka » 16. Okt 2008 20:06

Werner hat geschrieben:Ich suche eine Software, mit der ich unterhalb eines bestimmten Verzeichnisses über einen Browser Dateien (und vorzugsweise ganze Ordner) hoch- und herunterladen sowie Ordner erstellen kann.
Ordner hochladen ist mit der Hochladen-Funktion durchgängig aller Browser nicht möglich. Dazu brauchst du auf der Client-Seite ein zusätzliches Programm. Ob du das direkt installierst oder Java oder Flash oder ein Firefox-Plugin benutzt macht keinen Unterschied. Einfachste Methode: Am Client Archiv erzeugen lassen und dann das Archiv hochladen lassen.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Benutzeravatar
Scory
Beiträge: 188
Registriert: 16. Apr 2004 12:36

#7 Beitrag von Scory » 17. Okt 2008 11:10

PDA hat geschrieben:Und mit dem Browser kann man doch sehr wohl durch Verzeichnisse browsen.
Aber weder herunter- noch hochladen - ein bißchen sehr mager (siehe Anforderung).

Werner

#8 Beitrag von Werner » 17. Okt 2008 11:58

Ordner hochladen ist mit der Hochladen-Funktion durchgängig aller Browser nicht möglich
Ich habe bis jetzt noch keinen Browser gesehen, der mit mit einem "Durchsuchen" oder "Hochladen" Knopf auf einer Webseite Probleme hat.

Vielleicht sollte ich aber einfach "alle Browser" durch "halbwegs aktuellen Opera, IE & Konqueror" ersetzen. Ach, den Feuerfux nicht zu vergessen.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#9 Beitrag von Janka » 17. Okt 2008 12:53

Werner hat geschrieben:
Ordner hochladen ist mit der Hochladen-Funktion durchgängig aller Browser nicht möglich
Ich habe bis jetzt noch keinen Browser gesehen, der mit mit einem "Durchsuchen" oder "Hochladen" Knopf auf einer Webseite Probleme hat.

Vielleicht sollte ich aber einfach "alle Browser" durch "halbwegs aktuellen Opera, IE & Konqueror" ersetzen. Ach, den Feuerfux nicht zu vergessen.
So? Dann versuche mal, über "Durchsuchen" ein Verzeichnis(!) hochzuladen. Geht nicht. Man kann darüber exakt eine Datei hochladen, mehr nicht.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Benutzeravatar
hjb
Pro-Linux
Beiträge: 3252
Registriert: 15. Aug 1999 16:59
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von hjb » 17. Okt 2008 13:01

Hi!

Wenn webdav wirklich nicht geht, dann könnte man sowas allenfalls selbst programmieren. Über HTTP kann man nur einzelne Dateien hochladen, man würde also ein Javascript-Programm benötigen, das alle Dateien des ausgewählten Verzeichnisses in ein Archiv packt, das hochlädt, und auf der Serverseite ein Programm, das es entpackt.

Nimmt man Löschen usw. noch hinzu, dann ist das ein komplettes Protokoll, das man da über HTTP definieren muss. Ich denke, dass es sowas schon gibt, kenne nur keine konkrete Implementierung.

Grüße,
hjb
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?

brum

nachtrag 2

#11 Beitrag von brum » 17. Okt 2008 13:23

Moin,

hatte deine Frage etwas fehlinterpretiert. Das sollte also Serverseitig basieren...

... dann nimm doch Webmin (braucht aber Java)

LG brum

Antworten