LINUX DEBIAN 2.6.18-3-686

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Antenne
Beiträge: 4
Registriert: 31. Okt 2008 10:16

LINUX DEBIAN 2.6.18-3-686

#1 Beitrag von Antenne » 01. Nov 2008 12:45

Hallo Leute !
kennt jemand LINUX und DEBIAN Kernel !

linuxVmux device driver for these Linux kernels:
2.4.21-32.0.1.EL and 2.4.21-32.0.1.ELsmp (RHEL3)
2.4.21-37.EL and 2.4.21-37.ELsmp (RHEL3)
2.6.9-11.EL and 2.6.9-11.ELsmp (RHEL4)
2.6.9-22.0.1.EL and 2.6.9-22.0.1.ELsmp (RHEL4)
2.4.27-1-686 and 2.4.27-1-686-smp (Debian 3.1)
2.6.15 (Debian 3.1)
2.6.18-3-686 (Debian 4.0 testing)
2.6.11-1.1369_FC4 and 2.6.11-1.1369_FC4smp (FC4)
2.6.14-1.1656_FC4 and 2.6.14-1.1656_FC4smp (FC4)
2.6.15-1.2054_FC5 and 2.6.15-1.2054_FC5smp (FC5)

oder die anderen aufgeführten ?
Hilfe für einen Anfänger mit linux !

ich möchte gerne ein linux system zum laufen bringen
um diese karte Q1 qam von videopropulsion zum laufen zu bringen !
ein support vom hersteller www.videopropulsion.com ist leider für mich nicht möglich !
Danke für jede Hilfe !
mit freundlichem gruss ET
Zuletzt geändert von Antenne am 01. Nov 2008 13:04, insgesamt 1-mal geändert.

petameta
prolinux-forum-admin
Beiträge: 1294
Registriert: 14. Feb 2003 13:19

#2 Beitrag von petameta » 01. Nov 2008 12:50

-
Zuletzt geändert von petameta am 02. Nov 2008 9:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#3 Beitrag von Janka » 01. Nov 2008 22:47

Drei Möglichkeiten:
* Genau die Linuxversion benutzen, für die der Hersteller dieser Hardware Treiber anbietet. Also z.B. Debian 3.1, Debian 4.0 testing oder Fedora Core 5
* Den Hersteller anschreiben, er möge doch bitte eine Version seiner Treiber für den Kernel deiner Distribution bereitstellen (Das habe ich jetzt einfach mal gemacht. Mal gucken was er sagt)
* Ein anderes Produkt benutzen, dessen Hersteller einen Treiber im Quellcode anbietet. Dann hat man das Problem, den passenden Kernel benutzen zu *müssen*, nämlich nicht.

EDIT:

Ich habe innerhalb weniger Minuten eine Antwort von Videopropulsion bekommen. Die möchten nun die Board-ID (748-...) von mir und die exakte Kernelversion (mach auf deinem System in einer Konsole mal "uname -a"). Wenn du möchtest, dass ich weiterfrage oder dir die Email weiterleite, schicke mir eine persönliche Nachricht mit den notwendigen Daten über das Forum.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Benutzeravatar
Antenne
Beiträge: 4
Registriert: 31. Okt 2008 10:16

#4 Beitrag von Antenne » 03. Nov 2008 8:59

ich werde es mal mit fedora austesten,
vielleicht gelingt mir es ?
Hoffe wir bleiben im Kontakt !
kenne sonnst niemand mit linux ahnung!

Antworten