Einfach zu bedienender Ftp Server

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
Kinderzimmer
Beiträge: 2
Registriert: 13. Jan 2009 15:00

Einfach zu bedienender Ftp Server

#1 Beitrag von Kinderzimmer » 13. Jan 2009 15:12

Moin,
Hab mich jetzt doch mal hier angemeldet nachdem ich schon oft Hilfe in Schriftform hier gefunden habe.
Nun hab ich auch mal eine Frage die ich gerne selbst stellen möchte.
Ich hoffe jemand kann mir helfen..!?

Ich suche nach einem FTP Server auf Linux die auch von einem Laien einfach zu bedienen ist. Ich betreue derzeit ProFTPD auf Ubuntu 7.10. Das ganze läuft bei einem mittelständischen Unternehem dessen Systembetreuer nun gerne selbst die Verwaltung übernehmen möchte.
Die Distribution könnte ich jederzeit wechseln, das wäre nicht das Problem.
Ich bin nur Softwaretechnisch unerfahren in dem Gebiet, d.H ich finde keinen passenden FTP server. Am besten wäre eine Web-Oberfläche die auch die Userrechte einstellen lässt. Arbeite jetzt mit Webmin und weise die Rechte über die ProFTPD conf zu.
Der Systembetreuer ist eher ein Grafiker und hat keine ahnung davon, will es aber auch nicht lernen.
Es muss keine kostenlose Software sein.

Vielleicht hat jemand von euch Erfahrung mit mehreren Lösungen gemacht und kann mir ein paar Tipps in die richtige Richtung gehen.

:roll:

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

Re: Einfach zu bedienender Ftp Server

#2 Beitrag von Janka » 13. Jan 2009 15:24

Kinderzimmer hat geschrieben: Der Systembetreuer ist eher ein Grafiker und hat keine ahnung davon, will es aber auch nicht lernen.
Wer nicht lernen will, muss zahlen. Mich graust schon bei dem Gedanken, dass jemand, der nichts lernen *will*, irgendeinen im Internet erreichbaren Dienst administiert. Ist wie Autofahren, ohne jemals die Prüfung gemacht zu haben. Es kann lange gutgehen, aber irgendwann landet man mit Vollgas in einem anderen Fahrzeug.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Kinderzimmer
Beiträge: 2
Registriert: 13. Jan 2009 15:00

#3 Beitrag von Kinderzimmer » 13. Jan 2009 15:43

Wenn was passieren sollte ist er selbst schuld... Dann krieg ich mehr Geld ;D

Deswegen ja die frage nach einem einfach am besten Web-basierenden Dienst.
Er will ja was tun für sein Geld.. Werde ihn auf jeden Fall genügend einweisen und die erste Zeit selbst Hand anlegen.
Er ist auf jeden Fall offen für die Linux lösung will aber nicht einzelne Befehle in die Konsole bzw config schreiben.

pferdefreund
Beiträge: 35
Registriert: 17. Apr 2007 16:55

#4 Beitrag von pferdefreund » 16. Jan 2009 12:42

schau dir mal xdialog an.
Da kann man shell-scripte, die ja die Konfigurationsbefehle usw enthalten
mit einer grafischen Oberfläche versehen.

Antworten