Pro-Linux.de

Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 19. Nov 2018 15:02

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: keine Ahnung von Linux
BeitragVerfasst: 16. Jan 2009 19:04 
Offline

Registriert: 15. Jan 2009 16:38
Beiträge: 11
Wohnort: Warendorf
Hallo,

bin neu hier und suche auf diesem Wege Hilfe.

Bin Laie und wenn habe ich etwas Ahnung von Windows XP. Habe den kleinen Aspire one von Acer mit Linux.
Habe kaum noch Speicherplatz. Trotz das ich viel gelöscht habe, hauptsächlich Bilder in den Papierkorb, wird mein Speicherplatz nicht mehr. Wo finde ich den Papierkorb um diesen ganz zu leeren? Oder geht das unter Linux nicht?
Kenne mich auch nicht mit den Befehlszeilen aus.
Ferner wollte ich mir ein Bildbearbeitungsprogramm runterladen. hat soweit auch geklappt, kann es aber nicht hinzufügen oder entpacken. Wird mir angezeigt Fehler oder Patch nicht gefunden.
Wie gesagt Laie und hoffe das mir jemand helfen kann.

LG Christa


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: keine Ahnung von Linux
BeitragVerfasst: 16. Jan 2009 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Zitat:
Bin Laie und wenn habe ich etwas Ahnung von Windows XP.
Gut. Die solltest du schnell vergessen, wenn du mit Linux zu tun hast, den meistens hilft sie dir nicht weiter, sondern lässt dich Dinge, die anders funktionierent, an Orten suchen, die es nicht gibt.
Zitat:
Habe den kleinen Aspire one von Acer mit Linux.
Den A110? Der wurde vermutlich mit Linpus Linux ausgeliefert, richtig. Oder mit Ubuntu Linux?
Zitat:
Habe kaum noch Speicherplatz.
Hauptspeicher (RAM) oder Festplattenspeicher?
Wie stellst du fest, dass du keinen Platz mehr hast? Gibt es eine Fehlermeldung, oder guckst du auf irgendeine Anzeige?
Zitat:
Trotz das ich viel gelöscht habe, hauptsächlich Bilder in den Papierkorb, wird mein Speicherplatz nicht mehr. Wo finde ich den Papierkorb um diesen ganz zu leeren? Oder geht das unter Linux nicht?
Leider ist das Linpus Linux auf dem Gerät etwas "exotisch", vermutlich "um neue Anwender nicht zu überfordern". Guck dir mal diesen Blog an, da sind eine nützliche Tipps für Linpus-Benutzer mit Netbooks:

http://linpus-starter.blogspot.com/2008 ... chive.html

Such in der Seite mal nach "Papierkorb", da steht eine Anleitung drin, wie man ihn erreichbar macht. Unter "Schnelleres Löschen" stehen weitere Hinweise, wie der Papierkorb bei Linpus Linux eingerichtet ist.

Zitat:
Kenne mich auch nicht mit den Befehlszeilen aus.
Macht nichts, musst du nicht benutzen. Befehle sind bloß manchmal praktisch, weil man sie z.B. hier aufschreiben kann und du brauchst die dann nur noch auszuschneiden und bei dir in einer Konsole einzukleben. Das ist weniger fehleranfällig als eine Klickanleitung. Lerne, ab und zu auch mal eine Befehlszeile aus einer Anleitung zu übernehmen.
Zitat:
Ferner wollte ich mir ein Bildbearbeitungsprogramm runterladen.
Welches?
Zitat:
hat soweit auch geklappt, kann es aber nicht hinzufügen oder entpacken. Wird mir angezeigt Fehler oder Patch nicht gefunden.
*Wie* hast du das Programm runtergeladen. Mit dem Webbrowser? Von wo?

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Jan 2009 21:54 
Offline

Registriert: 15. Jan 2009 16:38
Beiträge: 11
Wohnort: Warendorf
Hallo Janka,

das ging ja schnell mit einer Antwort. Werden deine Fragen beantworten.

Habe Linpus Linux.
Anzeige: Eigene Disk zeigt kaum Speicherplatz.
Hatte das Programm "Gimp" bei Chip.de runtergeladen. Aber nachdem es sich nicht öffnen ließ, wieder gelöscht.

Werde gleich mal auf Linpus-Starter schauen, ob ich was damit anfangen kann.

Vielen Dank füe deine Antwort.

Christa


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Jan 2009 22:21 
Offline

Registriert: 15. Jan 2009 16:38
Beiträge: 11
Wohnort: Warendorf
Und nochmals hallo Janka,

habe unter Linpus starter geschaut, 2008, aber nichts mit Papierkorb gefunden. Wohl weiß ich jetzt wie man eine Datei endgültig löscht ohne den Papierkorb, auch schon was.

Christa


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Jan 2009 23:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Zitat:
Habe Linpus Linux.
Anzeige: Eigene Disk zeigt kaum Speicherplatz.
Also ist tatsächlich die Festplatte voll.

Die Standardoberfläche von Linput verwendet XFCE als Windowmanager, mit einigen Anpassungen. Bei XFCE funktioniert der Papierkorb wie folgt: In jedem Verzeichnis, in dem du eine Datei "löschst", wird dafür ein verstecktes Unterverzeichnis ".wastebasket" angelegt und die Datei dort hinein verschoben. Du kannst jeweils in dieses Verzeichnis reinwechseln, indem du im Dateimanager "Ansicht->versteckte Dateien anzeigen" oder ähnlich einschaltest und dann innen drin die Dateien mit "Shift+..." *richtig* löschen.

Oder du benutzt die Applikation "xftrash" bzw. "xftrash4". Kannst du z.B. von der Kommandozeile aufrufen, oder über "Programm ausführen".

Ich selbst benutze Linpus und XFCE nicht, kann dir dabei also nur begrenzt helfen.

Weitere Möglichkeit, alle ".wastebasket"s unterhalb deines Benutzerverzeichnisses loszuwerden: Die Kommandozeile
Code:
$ find ~ -name ".wastebasket" -exec rm -ri {} \;
Genau so (ohne das $) ausschneiden und in eine Kommandozeile einfügen. Er fragt bei jedem gefundenen Verzeichnis nochmal nach, ob er das weghauen soll, also keine Angst. Aber nicht abtippen, die Gefahr des Vertippens ist zu groß.
Zitat:
Hatte das Programm "Gimp" bei Chip.de runtergeladen. Aber nachdem es sich nicht öffnen ließ, wieder gelöscht.
Also: Erste Linux-Regel: Keine Software von irgendwoher runterladen. Unnötig kompliziert und fehleranfällig.

Fast alle Programme erhält man vom Distributor selbst. Bei den üblichen Linux-Diributionen geschieht das über das Softwareinstallationswerkzeug. Hier wählst du einfach die Software, die du haben willst aus einer Liste aus und sie wird automatisch von der richtigen Stelle runtergeladen und installiert. Dabei wird auch automatisch überprüft, ob die Quelle vertrauenswürdig ist. Außerdem schreibt das Softwareinstallationswerkzeug mit, was du alles installiert hast und schlägt dir automatisch Sicherheitsupdates für *alle* installierten Programme vor, sobald dies nötig wird.

Bei dem Linux auf deinem Netbook ist das leider standardmäßig nicht so. Stattdessen gehen die ACER-Leute hier auch wieder einen Linux-untypischen Weg und bieten selbstextrahierende Pakete auf ihrer Webseite an. Guck selbst:
http://linpus-starter.blogspot.com/2008 ... ren-i.html
ftp://ftp.acer-euro.com/netbook/aspire_ ... plication/
Die ACER-Paketauswahl ist lächerlich klein, aber Gimp ist immerhin dabei. Zum Vergleich: Für eine "normale" Linux-Distribution gibt es ca. 5000..10000 Softwarepakete in den Repositories. So viel, dass man gar nicht alles ausprobieren kann und vor allem (fast) niemals irgendwas braucht, was nicht im Repository drin ist.

Und zum Schluss macht ACER noch einen Reboot. Unnötig, idiotisch, wie von gestern.

Da Linpus-Linux ein Abkömmling der "normalen" Linux-Distribution "Fedora" ist, kannst du stattdessen aber auch "richtige" Softwarepakete, die für Fedora gemacht wurden, installieren.

http://linpus-starter.blogspot.com/2008 ... en-ii.html

Oder einfach in der Konsole "yum install Paketname".
http://linpus-starter.blogspot.com/2008 ... n-iii.html

Falls es ein Paket in den "offiziellen" Fedora-Repositories nicht gibt, kann man weitere hinzufügen. Auch dafür hat der Blogger oben einen Tipp:
http://linpus-starter.blogspot.com/2008 ... ufgen.html

Das mit den Repositories und Paketen mag jetzt alles sehr kompliziert und aufwendig klingen, ist es aber nicht. Normalerweise klappt es wie ich oben schrieb: In den Paketmanager gehen, Software nach Namen suchen lassen, Paket auswählen, "installieren" drücken, fertig. Der Paketmanager sucht sich alles weitere automatisch zusammen.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Jan 2009 11:45 
Offline
Pro-Linux
Benutzeravatar

Registriert: 15. Aug 1999 16:59
Beiträge: 3237
Wohnort: Bruchsal
Hi!

Wenn du den A110 hast, dann dürfte der Speicher schnell voll sein. Zumindest muss man sich etwas einschränken mit eigenen Daten.

Da Linpus Linux auf Fedora 8 beruht, kann man natürlich GIMP und vieles mehr aus dem Fedora-Repo installieren. Nur hat Linpus meines Wissens kein grafisches Programm dafür installiert. Man muss also zumindest am Anfang ein Terminal aufmachen, dann "su" eingeben, um als Root-user zu arbeiten. Nun kann man mit "yum install gimp" oder so ähnlich GIMP installieren, und dann wird es auch funktionieren.

Anleitung zu yum: http://docs.fedoraproject.org/yum/

Welche Pakete es gibt, kann man sich bei Bedarf auch im Web ansehen, z.B. unter
http://ftp-stud.hs-esslingen.de/pub/fed ... /Packages/

Details zu Linpus Linux kann ich keine geben, weil ich mein System schnell auf Debian umgestellt habe.

Grüße,
hjb

_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Jan 2009 16:43 
Offline

Registriert: 15. Jan 2009 16:38
Beiträge: 11
Wohnort: Warendorf
Hallo,

oh Mann, vielen Dank für die Antworten die auch eigentlich ausfürhlich gegeben wurden aber ich weiß nicht wo ich was eingeben muß, sorry.

Habe versteckte Dateien mit angeklickt aber es zeigt sich nichts. Ich weiß auch nicht wo ich eine Kommandozeile eingeben muß oder "Programm ausführen". Auch den Dateimanager finde ich nicht.
Was ich gefunden habe ist, "XFCE" unter Suchen - File System, also das Suchprogramm weiß ich jetzt schon mal. :D

Boooaahhh, habe auch mal unter Suchen "Gimp" eingegeben und 6000 Dateien gefunden, die ich ja mal geköscht hatte. Klar das der Speicher fast voll ist.

Christa


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Jan 2009 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Falls es für "Programm Ausführen" keinen Menüpunkt gibt, hast du vermutlich das Desktop-Menü nicht aktiviert. ACER hat das ausgeschaltet "um den Anwender nicht zu verwirren".
Drücke Alt+F2, dann kommt ein "Programm Ausführen"-Fenster. Dort kannst du z.B. gleich mal das Desktop-Menü einschalten, indem du dort "xfce-setting-show" eingibst und "Run" tippst. Dann erscheint ein Dialog, in dem du das Desktop-Menü einschalten kannst. Bitte lies dir wirklich mal den Blog sehr genau durch, das steht das auch alles drin:
http://linpus-starter.blogspot.com/2008 ... alten.html

An eine Kommandozeile kommst du z.B., indem du in das "Programm ausführen"-Fenster nichts eintippst, aber den Schalter "Run in Terminal" anmachst und dann erst auf "Run" klickst. Dann geht ein Fenster mit einer Kommandozeile auf.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Jan 2009 19:29 
Offline

Registriert: 15. Jan 2009 16:38
Beiträge: 11
Wohnort: Warendorf
Würd ich gerne versuchen aber er macht nichts mehr, bekomme ihn noch an und dann erscheint nur ein schwarzer Bildschirm. Weiß nicht was ich gemacht habe.
Schreibe vom Laptop meines Mannes.

Beim hochfahren habe ich F2 gedrückt. Aber dort ist alles nur auf englisch, keine Chance.

Christa


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Jan 2009 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Zitat:
Würd ich gerne versuchen aber er macht nichts mehr, bekomme ihn noch an und dann erscheint nur ein schwarzer Bildschirm. Weiß nicht was ich gemacht habe.
Das ist schonmal schlecht. Normalerweise passiert so etwas nicht aus heiterem Himmel.
Zitat:
Schreibe vom Laptop meines Mannes.
Beim hochfahren habe ich F2 gedrückt. Aber dort ist alles nur auf englisch, keine Chance.
*Warum* hast du F2 gedrückt? Irgendeine Meldung hat dich doch sicher dazu aufgefordert? Welche?

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Jan 2009 20:51 
Offline

Registriert: 15. Jan 2009 16:38
Beiträge: 11
Wohnort: Warendorf
Keine Meldung bekommen, habe es immer beim hochfahren gesehen und habe mir jetzt gedacht schau mal dort nach, mehr kann ja nicht schief gehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Jan 2009 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Zitat:
Keine Meldung bekommen, habe es immer beim hochfahren gesehen
"Ich habe nichts gesehen, habe es immer beim hochfahren gesehen."

Sehen oder nicht sehen. Was denn nun? Und da ja offensichtlich "sehen": Was bitte? Du musst Details liefern, wir können nicht mit deinen Augen gucken, und unsere Glaskugeln für Hellseherei sind alle beim Polieren.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Jan 2009 22:04 
Offline

Registriert: 15. Jan 2009 16:38
Beiträge: 11
Wohnort: Warendorf
Ok, wenn ich den Laptop anmache erscheind ein blauer Bildschirm. Dort steht unten links "Press (F2) to Setup. Anschließend fing er an hochzufahren um in das Startdispley zu gelangen.
Der blaue Bildschirm mit "Press (F2) to Setup erscheint immer noch, nur danach ist der Bildschirm schwarz.

Hatte versucht unter "F2" so etwas zu finden, wie das das System wieder herstellt.

Kann es nicht anders erklären, sorry.

Christa


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Jan 2009 10:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Zitat:
Ok, wenn ich den Laptop anmache erscheind ein blauer Bildschirm. Dort steht unten links "Press (F2) to Setup.
Gut. Diese Meldung kommt vom BIOS, das ist das Programm, das dann später das eigentliche Betriebssystem von der Festplatte (oder bei deinem Rechner: von der SSD) lädt.

Wenn danach der Bildschirm schwarz wird, kann es sein, dass du (oder irgendwer sonst) den internen Bildschirm für alles außer das Setup abgeschaltet hat. Das ist in dem Rechner fest verdrahtet und geht z.B. über den Tastendruck Fn+F3. Wieder einschalten geht so auch,

Du kannst ja auch mal einen externen Monitor dranhängen, und gucken, ob dort ein Bild auch nach der "Press F2 for Setup"-Meldung kommt.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Jan 2009 15:41 
Offline

Registriert: 15. Jan 2009 16:38
Beiträge: 11
Wohnort: Warendorf
Hallo Janka,

habe es ausprobiert, tut sich nicht. Habe keine Möglichkeit einen externen Monitor anzuschließen.
Bild bleibt dunkel . in der Mitte das helle Kreuz.

Hatte mir den Kleinen angeschafft da ich im Oktober l. J. in die USA bin. Habe diesbezüglich Glück da ich Freitag wieder nach Hause fliege. Von dort aus werde ich dann Kontakt mit der Firma aufnehhmen.

Christa


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de