Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Zwei Adressen an einer Karte; andere Karte antwortet nicht

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mr.moe



Anmeldungsdatum: 24.05.2005
Beiträge: 18
Wohnort: ffm

BeitragVerfasst am: 18. Jan 2009 11:51   Titel: Zwei Adressen an einer Karte; andere Karte antwortet nicht

Hey, ich habe folgendes Problem:

In meinem Server sind 2 NICs, eine Onboard und eine PCI-Steckkarte. Ich wollte jeder eine eigene IP zuweisen, aber das hat anscheinend nicht richtig geklappt. Wenn ich das Netzwerk-Kabel nämlich in die Steckkarte stecke (in der Onboard steckt kein Kabel) antwortet der Rechner auf Pings an beide Adressen. Wenn ich das Kabel in die Onboard-Karte stecke gibt es auf keinen Ping eine Antwort.

Die Onboard-Karte funktioniert aber offensichtlich. Ich habe nämlich einen VMGuest installiert und die Onboard-Karte gebridged. Der VMGuest antwortet nur wenn das Kabel in der Onboard-Karte steckt (so wie ich es auch erwarten würde).

Meine /etc/network/interfaces sieht wie folgt aus:
Code:

# This file describes the network interfaces available on your system
# and how to activate them. For more information, see interfaces(5).

# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

# The primary network interface
auto eth0
iface eth0 inet static
   address 192.168.10.200
   netmask 255.255.255.0
   network 192.168.10.0
   broadcast 192.168.10.255
   gateway 192.168.10.9
   # dns-* options are implemented by the resolvconf package, if installed
   dns-nameservers 192.168.10.9
   dns-search XXXXX.XXXXX

auto eth1
iface eth1 inet static
   address 192.168.10.201
        netmask 255.255.255.0
        network 192.168.10.0
        broadcast 192.168.10.255
        gateway 192.168.10.9
        # dns-* options are implemented by the resolvconf package, if installed
        dns-nameservers 192.168.10.9
        dns-search XXXXX.XXXXX


Das was bis einschließlich eth0 steht wurde während der Installation automatisch erstellt. Das habe ich dann kopiert und eth0 durch eth1 ersetzt. Evtl. war das ja schon falsch.

Die Ausgabe von ifconfig -a zeigt folgendes:
Code:

eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:22:15:9f:5a:71 
          inet addr:192.168.10.200  Bcast:192.168.10.255  Mask:255.255.255.0
          UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)

eth1      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:13:f7:ef:32:4f 
          inet addr:192.168.10.201  Bcast:192.168.10.255  Mask:255.255.255.0
          inet6 addr: fe80::213:f7ff:feef:324f/64 Scope:Link
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:3058914 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:2676012 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:3519891199 (3.2 GB)  TX bytes:2386719220 (2.2 GB)
          Interrupt:18 Base address:0x2c00

lo        Link encap:Local Loopback 
          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
          RX packets:13933 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:13933 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0
          RX bytes:12420343 (11.8 MB)  TX bytes:12420343 (11.8 MB)

Wie man sieht haben die beiden Karten auch unterschiedliche MAC-Adressen.

Ich nehme mal an dass RX und TX empfangene und gesendete Bytes sind. Komischerweise steht hier was bei eth1 obwohl ich mich für meine Tests ausschließlich mit der IP 192.168.10.200 verbunden habe. Hier steht aber 0.0B

Meine Frage ist also: wie bekomme ich es hin, dass jeweils die entsprechende Karte auf ihre IP antwortet?

Vielen Dank vorab


a.j.: Ich habe Ubuntu-Server 8.04 installiert
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 20. Jan 2009 10:16   Titel:

Die Adressen der Karten dürfen nicht im selben Subnetz liegen. Du könntest beispielsweise eth1 die Adresse 192.168.11.200 zuweisen, müßtest dann entsprechend die anderen Rechner im Netz auch umkonfigurieren. Was genau hast Du denn vor, daß Du zwei Karten benötigst?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

mr.moe



Anmeldungsdatum: 24.05.2005
Beiträge: 18
Wohnort: ffm

BeitragVerfasst am: 20. Jan 2009 12:50   Titel:

Ah, ok. Danke für die Antwort.

Ich dachte es wäre schlau auf einem Fileserver zwei Karten zu installieren um ein paar Clients an die eine Karte und ein paar andere Clients an die andere Karte zu hängen.
So dass, genügend Lesereserven vorausgesetzt, zumindest die beiden Client-Gruppen jeweils volle Netzgeschwindigkeit haben.
Es sollten aber beide weiterhin im gleichen Subnetz sein, um z.B. auf den gleichen Router zugreifen zu können.
Das geht ja aber wohl nicht.

Da die ich aber ohnehin nicht vorhersehen kann wer auf welche Daten zugreift wird vermutlich eh die Festplatte überfordert sein.
Dann lasse ich das erstmal.

Nochmals Danke.

Mache mir dann nochmal Gedanken darüber wenn mehr Dienste auf dem Server angeboten werden sollen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy