wießer Bildschirm nach Graka tausch

Antworten
Nachricht
Autor
inixlinux

wießer Bildschirm nach Graka tausch

#1 Beitrag von inixlinux » 01. Feb 2009 16:45

Hallo,

ich habe bei meinem OpenSuse 11.0 System meine Graka gegen eine ATI alte ATI Karte ausgetauscht, damit ich einen Composie Ausgang habe.

Wenn ich nun den PC starte kommt wenn der XServer gestartet wird nur ein weißes Bild und der PC hängt. Ich habe auch schon versucht sax2 -a auszuführen, jedoch erscheint dann auch dieser weiße Bildschirm.

Wenn ich den Pc jedoch im Failsafe modus starte startet er ganz normal und zeigt mir auch ein Bild an.

Was muss ich nun ändern damit er die neue Graka richtig erkennt?

danke

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 01. Feb 2009 19:34

Was für ein Typ ist die "alte" ATI-Grafikkarte? Was für einer die neue?

Die neue Grafikkarte wird vermutlich nicht von dem installierten Treiber unterstützt. Um die Sache zu vereinfachen, solltest du zunächst die alte Karte wieder einbauen, dann über YaST den neusten ATI-Treiber installieren und danach erneut umbauen.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

inixlinux

#3 Beitrag von inixlinux » 01. Feb 2009 22:07

Das Problem ist, das die neuere von Intel ist und ich eine ältere ATI einbauen will, damit ich einen Composite Anschluss habe. (ATI Radge 3D bei hardwareinformation) Jedoch bekomme ich für diese Karte keine Treiber mehr bei ATI, mit vesa läuft es aber prima und im failsafe modus auch. Es muss nun doch eine Möglichkeit geben, das ich mit sax2 das ganze so einrichte, das ich auch im normalen modus das ganze zur verfügung habe und nich nur wenn ich mit failsafe boote.

Habe auch versucht die Graka mit sax2 -c 1, da ich im mom 2 Grakas eingebaut habe zu konfigurieren, jedoch habe ich danach wieder das weiße bild bekommen.

Wenn es nicht klappt ist das auch nicht so schlimm, denn wenn ich opensuse neu installiere, mit der Graka, die ich verwenden möchte sollte es ja eigentlich funktionieren.

danke

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#4 Beitrag von Janka » 01. Feb 2009 23:24

Also: Wenn die zuvor verbaute Hardware von Intel ist, ist es ziemlich klar, dass der X-Treiber für die ATI-Karte falsch ist.
Ich nehme an, dass du mit Strg+Alt+F1 in eine Textkonsole gewechselt hast, um dort mit sax2 zu arbeiten. Das ist schonmal gut.

Du kannst den Treiber nämlich mit sax2 umstellen, und zwar so:

Code: Alles auswählen

# sax2 -m 0=radeon
Falls es sich um eine (uralte) RagePro handeln sollte, statt "radeon" "r128" einsetzen.

Du kannst auch beide Grafikkarten einsetzen, dazu dann

Code: Alles auswählen

# sax2 -m 0=intel,1=radeon
oder andersrum, je nachdem, wierum es klappt.

Es ist übrigens nicht gesagt, dass der Composite-Ausgang mit dem "radeon"-Treiber funktioniert. Um welche alte ATi-Grafikkarte geht es genau? Was steht auf der Platine? Foto?

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

inixlinux

#5 Beitrag von inixlinux » 08. Feb 2009 15:32

danke für die Hilfe, jedoch hat alles nichts geholfen der weiße Bildschirm bestand weiterhin. Habe mich jetzt entschieden einen VGA zu Composite adaper zu kaufen, so das ich die interne GraKa, die funktioniert verwenden kann.

Antworten