Logitech Maus RX 250

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
killerhippy
Beiträge: 529
Registriert: 19. Mai 2000 19:36
Kontaktdaten:

Logitech Maus RX 250

#1 Beitrag von killerhippy » 15. Feb 2009 15:53

Diese Maus RX 250 von Logitech habe ich als bulk für wenige Euros eingekauft. Klassisches Design, USB-Anschluss mit PS/2 Adapter. Sie hat ein "Tilt Wheel", das mittig liegende Mausrad lässt sich nach links und rechts kippen. Die 50 MB Windows Software/Treiber lassen dann dem Kipprad z.B. Seite vorblättern und Seite zurückblättern zuweisen - das gibt manchmal Problem bei der gleichen Maus beim Freund mit XP, WIN2K hat damit oft Probleme.

Ich selbst finde die Logitech Software erheblich zu gross und habe sie in meinem XP gar nicht installiert.

Für Linux habe ich mich aber interessiert, diese Funktion zu bewerkstelligen und bin gescheitert. Out of the box funktioniert es nicht und von vielen Versuchen ist im Moment

Code: Alles auswählen

        Driver          "evdev"
        Option "HWHEELRelativeAxisButtons" "7 6"
in der xorg.conf übriggeblieben, nachdem alle vorangegangen Änderung rein gar nichts geändert haben oder die Maus disabled hatten.

xev und cat /proc/interrupts haben ergeben, dass Radkippen nie ein event auslöst. Ich glaube mittlerweile, dass das Radkippen von der Logitechsoftware über Stromschwankungen messen ermittelt wird.

Oder habe ich nur die richtigen Dokumente nicht gefunden? Läuft das bei jemanden hier wunschgemäß?
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

Re: Logitech Maus RX 250

#2 Beitrag von Janka » 15. Feb 2009 20:59

killerhippy hat geschrieben: Ich glaube mittlerweile, dass das Radkippen von der Logitechsoftware über Stromschwankungen messen ermittelt wird.
Sicher nicht. Aber für die Frage, ob ein Event kommt, ist es ohnehin unerheblich, wie dieser auf Hardwareseite genau ausgelöst wird.

Ich vermute, dass die Maus nicht im richtigen Modus ist. Da MS-Windows ohne Treiber nur "normale" Radmäuse abfragen kann, ist die Radmaus nach dem Einschalten garantiert in einem Modus, der die zusätzlichen Knöpfe nicht übermittelt. Erst der Spezialtreiber schaltet sie in den passenden Modus.

Es gibt in X WIMRE nur zwei Treiber für Radmäuse, "IMPS2" und "ExplorerPS2". Evtl. benutzt du den falschen oder es gibt
einfach keinen, der diese Maus in den "Wippenmodus" bringen kann.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Antworten