Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Über HTML Dateien referenzieren?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rumpff
Gast





BeitragVerfasst am: 12. März 2009 22:03   Titel: Über HTML Dateien referenzieren?

Nächstes Problem, wo ich wohl ein Brett vor dem Kopf habe. Ich habe ein Konstrukt, das so aussieht:

Code:

<input type="checkbox" name="LISTE" value="/home/audio/Mein Lieblingslied.ogg"> <A href="/home/audio/Mein%20Lieblingslied.ogg"> "/home/audio/Mein Lüblingslied.ogg" </A>


Was ich möchte, klar, wenn ich auf den Link klicke (nicht die checkbox, die interssiert gerade nicht), dann soll das Lied gespielt werden (oder halt gespeichert). Ich bekomme aber ein 404.

Mein access log meldet:
Code:

GET /home/audio/Mein%20Lieblingslied.ogg HTTP/1.1" 404 253

Noch komischer aber ist mein error log:
Code:

[client 192.168.20.2] File does not exist: /web/htdocs/home, referer: https://....

Das heißt, er scheint unterhalb des webroots (/web/htdocs) zu suchen, vergißt die Hälfte (das audio Verzeichnis) und nimmt jedenfalls nicht den absoluten Pfad, auch wenn es im access.log so aussieht.
Wie pule ich das apache (oder meinem Dokument) nun bei, daß er den absoluten Pdaf nehmen soll? Und wie verhält es sich mit Leerzeichen und %20?
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 13. März 2009 0:14   Titel:

Absolute Pfade beziehen sich immer auf ServerRoot. Wenn du tatsächlich den ganzen Rechner per HTTP zugänglich machen willst (nicht empfehlenswert), kannst du ServerRoot auf / setzen.

Besser ist es aber, im Home-Verzeichnis von Benutzer "audio" ein Verzeichnis "public_html" anzulegen und die Dateien da reinzuschieben. Die übliche Apache-Konfiguration erlaubt den Zugriff auf dieses Verzeichnis dann per per http://hostname/~audio/dateiname.

Das %20 übersetzt der Server automatisch in das Leerzeichen.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Rumpff
Gast





BeitragVerfasst am: 16. März 2009 12:50   Titel:

Das Problem läßt sich super mit einem Alias lösen. Damit brauche ich nicht / als DocRoot freigeben, sondern kann zusätzlich /home/audio mit einbinden. Quasi als Art symbolischer Link.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy