Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Raid 1 oder LVM Mirror unter Fedora

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
someone
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Mai 2009 11:48   Titel: Raid 1 oder LVM Mirror unter Fedora

Liebes Forum,

hat irgend wer von euch Erfahrung mit LVM Mirros unter Fedora?

Ich habe vor ein neues System aufzusetzen.
Ich habe zwei Platten a 320GB für das System und zwei Platten a 1TB für meine Daten.
Dabei stellt sich die Frage ob ich ein Raid 1 oder LVM Mirror verwenden soll.

Konkret interresiert mich:

1. Gibt es Performance Unterschiede.
2. Wie sieht es im Fehlerfall aus.
3. Kann man bei Ausfall einer Platte weiterabeiten, bis eine neue Platte eingebaut ist.
4. Wo ist das Recover einfacher bzw. mittels Start über CD/DVD machbar.

Danke im Voraus für Eure Erfahrungswerte!
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 03. Mai 2009 11:02   Titel:

Hi!

Unter Fedora gerade nicht, aber das ist auch egal...

4 Platten hört sich ja gut an, ist das ein Server, der in einem eigenen Raum weggeschlossen wird? Oder willst du dir diesen Lärm auf dem Desktop antun?

Verwende RAID 1 und darauf ein LVM. Wozu LVM Mirror letztlich gut sein soll, ist mir unklar. Es dupliziert ja die Funktionalität des RAID-Treibers.

1. Es sollte keine geben.
2. RAID ist wahrscheinlich besser zu managen.
3. Ja, natürlich. Wenn du ohne Downtime auskommen willst, benötigst du Hotswap-Laufwerksschächte.
4.RAID und LVM sollte jede vernünftige Recovery-CD beherrschen. Möglicherweise läuft die Resynchronisation sogar vollautomatisch, ohne dass man sie anstoßen muss.

Grüße,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

someone
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Mai 2009 13:57   Titel: Raid 1 oder LVM Mirror unter Fedora

Lieber hjb,

danke für Deine Antwort.

Ich dachte es ist nur mir nicht klar wofür LVM Mirror gut sein soll.
Am ehesten habe ich gedacht, daß LVM Mirroring performanter sein könnte.

Zu Deiner Frage, das System ist per Definition ein VMware Server welcher jedoch von Zeit zu Zeit lokal (als Desktop) eingesetzt wird.
Lärm ist für mich kein Problem.
Viel eher habe ich das Problem, daß ich auf diesem System in der Regel zu Zeiten arbeite, wo kein Hardwarehändler offen hat und ich im Fehlerfall ein paar Stunden bis zu maximal ein Wochenende weiterarbeiten können sollte.

Auf diesem System friere ich pyhsische Systeme unterschiedlicher Betriebssysteme (von Linux, Solaris, MVS unter Hercules, Windows bis hin zu OS/2) ein um dann in Ruhe am pyhsischen System arbeiten zu können bzw. einen post mortalen Stand zu haben.

Die Daten lageren, da ich im Platzbedarf flexibel sein will, auf den Datenplatten in einer VolumeGroup und werden nach einiger Zeit gedumpt und archiviert oder vernichtet.

Zulezt hatte ich das Problem, das meine Systemplatte den Geist aufgegeben hat, was ansich nicht weiter schlimm gewesen wäre, wenn nicht diverse Konfigurationsfiles sowie License Keys dabei verloren gegangen wären und natürlich Wochenende mitten in der Nacht gewesen ist.

Ich denke ein klasisches Raid mit darüberliegenden VG's genügt meinen Ansprüchen.

Nochmals Danke
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy