Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Werkzeuge unter Linux zur Image- und/ oder Backup- Erstellung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Phoenix



Anmeldungsdatum: 12.10.2008
Beiträge: 582
Wohnort: HSK

BeitragVerfasst am: 02. Mai 2009 18:17   Titel: Werkzeuge unter Linux zur Image- und/ oder Backup- Erstellung

Netter Gruß in die Runde,

ein {Nebenbei-} Thema ist Image- oder auch Backuperstellung unter Linux. Testweise habe ich eine Acronis TrueImage 10.0- CD im Einsatz. Das Programm ist allerdings kommerziell und daher recht teuer. Wenn's eine vergleichbare, gut menügeführte & in deutscher Sprache ab CD arbeitende Linux- Lösung gibt, will ich das Programm lieber stillsetzen.

Kommandozeilentools mögen sicherer sein, einfach tue ich mich damit leider nicht. Darüber habe ich noch eine umfangreiche Beitragssammlung verschiedener Foren aus 08 vorrätig, die wichtigsten Tipps für die Kommandozeile habe ich sicherlich.

Die SystemRescueCD kenne ich, habe damit ein paar Versuche gemacht, komme aber mit der Handhabung unter Englisch nicht gut klar.

Hat jemand hier so ein Linux- Programm im Einsatz oder kennt ein passendes? Dann freue ich mich auf einen Hinweis.

Phoenix
_________________
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Phoenix



Anmeldungsdatum: 12.10.2008
Beiträge: 582
Wohnort: HSK

BeitragVerfasst am: 18. Mai 2009 17:36   Titel: Knoppix als Lösung?

Herr Doktor, niemand hilft mir...

Hallo zusammen,

ich denke, da ist für Linux kein solches Teil vorhanden. Allerdings habe ich für alle Fälle ein Knoppix 5.1.1 auf CD in Reserve.

Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob eine Frage zu Knoppix hier 'reinpaßt- aber?

Seit ein paar Tagen versuche ich die aktuelle Knoppix- Version zu ermitteln. Die Webseite gibt für mich nichts effektives her, die Nachsuche in den dort verlinkten Mirrors zeigt maximal die Version 6.0.1 als downloadbar an.

Allerdings gibt die Suchmaschine in einzelnen PC- Heften eine Version 6.1. als aktuell aus. Nur. wo man die downloaden kann, habe ich bisher nicht entdeckt. Wird die Version von Knoppix erst einige Wochen oder Monate "bedeckt" gehalten und nur an die kommerzillen Unternehmen weitergegeben?

Vieleicht weiß hier jemand etwas dazu?

Vielen Dank für einen Tipp

Phoenix
_________________
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 18. Mai 2009 20:29   Titel:

Die aktuelle Knoppix-Version ist 5.3.1. Die 6.x-Version ist Microknoppix-basiert und hat mit der DVD-Version nicht viel gemein.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Phoenix



Anmeldungsdatum: 12.10.2008
Beiträge: 582
Wohnort: HSK

BeitragVerfasst am: 11. Aug 2009 23:19   Titel: Clonezilla und KBackup

Hallo zusammen,

das Thema war doch nur ruhend gestellt, also eine kleine Aufwärmung...Smile

Ich hab eine Weile gesucht, dann wieder andere Basteleien angefangen; im Prinzip habe ich mich einfach gedrückt. Embarassed

Meine wichtigsten "Schätzchen" = meine Arbeitsdateien habe ich aber mehrfach in andere Partitionen und auf die externe Festplatte kopiert (ohne eigentliches Backup- Werkzeug).
Am letzten Wochenende habe ich mit KBackup endlich alle Arbeitsdateien gesichert, und mit Clonezilla Images der sda2 + sda3 erstellt (root + home). Das scheint funktioniert zu haben, bei beiden Tools gab's keine Fehlermeldungen. Surprised

Wichtig war natürlich, die Images von "Draußen" = mit Live- DVD zu bearbeiten, damit das innere System ruht.

Mein Problem mit der englischen Anleitung war bei Clonezilla weniger störend als vermutet, die Ostasiaten haben einen einfachen Sprachstil gewählt. Und das KBackup stammt ja aus Austria, wenn ich Infos richtig sortiert habe.

In der aktuellen LinuxUser (8/2009) gibt es einen Artikel zum Umgang mit Clonezilla, und als Live- System ist das Clonezilla gleich im Parted Magic 4.2 enthalten.
Dieses Script:Clonezilla hatte ich auch noch dabei. Also ausreichende Hilfe in Deutsch.

Ich hoffe, daß außer mir noch jemand etwas mit diesen Infos anfangen kann.

Gruß in die Runde

Phoenix
_________________
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

brum
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Aug 2009 9:00   Titel: zsplit + unzplit

Moin,

für die Imageerstellung sind meineserachtens zplit+unzplit
http://device-image.de/index_de.htm

die besten Tolols. Klar Kommandozeile, aber sehr flexibel. Macht Image ähnlich Ghost.

Für Backup ist
http://areca-backup.org/
sehr stark. Für GUI und Konsole. Auch für Win-Clients.


LG
brum
 

Phoenix



Anmeldungsdatum: 12.10.2008
Beiträge: 582
Wohnort: HSK

BeitragVerfasst am: 13. Aug 2009 0:21   Titel:

Hallo zusammen, hallo brum,

ich muß bald aufhören mit meiner Sucherei, Infos zu Backups und Images habe ich schon einen "ganzen Stall voll" (natürlich archiviert). Dennoch bin ich froh über Tipps dazu. Es könnte sich ja ein Optimum herausschälen...

Ich hab beide Links mal nachgelesen, aber areca rein in Englisch war mir auf der Infoseite unübersichtlich. Da stand irgendwas von Übersetzungen, damit bin ich aber nicht weiter gekommen. Da der Link "steht", versuch ich es sicher noch einmal.

Vielen Dank, und nette Grüße

Phoenix
_________________
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

brum
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Aug 2009 10:06   Titel: vieles

Hallo und hahaha,

das (suchen und probieren) hatte ich auch vor einiger Zeit hinter mir.

Eine händelbare und leistungsfähige Backuplösung zu finden ist nicht so einfach.

Ich fand areca-Backup als das Optimum, Backup-PC ist auch nicht schlecht, bedarf aber eines höheren Aufwandes.

Als Imagelösung a la Ghost gibt es zu zsplitt/unzsplitt keine Alternative.

Andere Lösungen (partimage) haben Nachteile. (Versionsprobleme, Größe des Partitionsgröße der Sicherung darf nicht kleiner als das Original sein,...)

-- have a lot of fun --

brum
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy