[Gelöst] Kernel- Nachinstallation für VirtualBox

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Phoenix
Beiträge: 582
Registriert: 12. Okt 2008 17:02
Wohnort: HSK

[Gelöst] Kernel- Nachinstallation für VirtualBox

#1 Beitrag von Phoenix » 09. Jun 2009 18:46

Kernel- Nachinstallation für VirtualBox

Hallo zusammen,

mein System hat sich irgendwelche Fehler eingefangen. Ich hatte VirtualBox vor ein paar Tagen gelöscht und neu installiert (eine neue Version sei verfügbar usw...) Da ich erst seit Samstag eine "nicht- recovery"- WIN2000prof.- Version habe, wollte ich die jetzt installieren. "Fehler" Heute habe ich nach Anzeige auch ein Update durchgeführt, wo wohl auch eine Kernel- Aktualisierung mitgeladen wurde.

Jetzt müßte ich aber den Kernel für die VirtualBox- Tauglichkeit wiederhaben- nur wie? Die letzte Zeile der .log- Meldung (s. u.) kann ich nicht einordnen. Weiß jemand Rat?

Code: Alles auswählen

Kernel driver not installed (rc=-1908)

The VirtualBox Linux kernel driver (vboxdrv) is either not loaded or there is a permission problem with /dev/vboxdrv. Re-setup the kernel module by executing

'/etc/init.d/vboxdrv setup'

as root. Users of Ubuntu, Fedora or Mandriva should install the DKMS package first. This package keeps track of Linux kernel changes and recompiles the vboxdrv kernel module if necessary.

Code: Alles auswählen

/etc/init.d/vboxdrv setup
Passwort:
linux-8qdv:~ # /etc/init.d/vboxdrv setup
Stopping VirtualBox kernel module                                    done
Recompiling VirtualBox kernel module                                 failed
  (Look at /var/log/vbox-install.log to find out what went wrong)
linux-8qdv:~ #
linux-8qdv:~ #
/var/log/vbox-install.log: Datei direkt geöffnet per Konqueror >>
Makefile&#58;172&#58; *** Error&#58; unable to find the include directory for your current Linux kernel. Specify KERN_INCL=<directory> and run Make again.  Stop.
Ich freue mich auf einen Tipp

Phoenix
Zuletzt geändert von Phoenix am 16. Jul 2009 0:08, insgesamt 1-mal geändert.
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0

Benutzeravatar
Phoenix
Beiträge: 582
Registriert: 12. Okt 2008 17:02
Wohnort: HSK

#2 Beitrag von Phoenix » 24. Jun 2009 17:20

Hallo zusammen,

ich bin mit dem Thema leider noch nicht weiter gekommen.Allerdings habe ich noch einen neueren Thread zu dem Thema laufen (viewtopic.php?t=1034787&highlight=), weshalb ich hier abbrechen möchte.

Gruß in die Runde

Phoenix
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0

Antworten