Probleme mit serieller Schnittstelle - es wird nur Datenmüll empfangen

Antworten
Nachricht
Autor
ElBlues
Beiträge: 127
Registriert: 25. Mär 2008 12:50
Kontaktdaten:

Probleme mit serieller Schnittstelle - es wird nur Datenmüll empfangen

#1 Beitrag von ElBlues » 30. Jun 2009 18:21

Hi,

ich habe hier ein kleines Problem mit dem Zugriff auf die serielle Schnittstelle. An dieser hängt zu Testzwecken ein Loopback-Kabel und ich versuche einfach nur das zu empfangen, was ich sende.

Den Code zur Initialisierung von /dev/ttyS0 habe ich - um Fehlerquellen auszuschließen - mittlerweile auf folgende Minimalvariante reduziert:

Code: Alles auswählen

m_hCommPort= open(config.port, O_RDWR);
if (m_hCommPort == -1) return OAPC_ERROR_DEVICE;
fcntl(m_hCommPort, F_SETFL,FNDELAY);
Sämtliche tcgetattr()/tcsetattr()-Konfigurationen sind also schon weg, ich arbeite mit den Default-Einstellungen. Trotzdem Empfange ich nicht die Zeichen, die ich sende.

Z.B: Ich schicke 19 Bytes raus, die mit "UNAME" beginnen, empfange auch 19 Bytes, die bestehen allerdings aus komplett anderen, nicht darstellbaren Zeichen (ASCII 21, 14, 1, 13, 5, 0).

Woran kann das denn liegen?
http://www.kaufkauf.net - nie wieder Einkäufe vergessen!

ElBlues
Beiträge: 127
Registriert: 25. Mär 2008 12:50
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von ElBlues » 30. Jun 2009 18:53

OK, hat sich erledigt: ic hhatte bei meinen vorigen Versuchen ein paar ungültige Werte gesetzt. Die bleiben wohl auch erhalten, wenn man die Schnittstelle schließt und wieder öffnet, so dass die bei meinem Versuch mit der Minimalvariante immer noch wirksam waren.
http://www.kaufkauf.net - nie wieder Einkäufe vergessen!

Antworten