Tastatur - Zeichensatz - während des Betriebs ändern

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bolek73
Beiträge: 3
Registriert: 29. Aug 2009 8:47
Wohnort: Köln

Tastatur - Zeichensatz - während des Betriebs ändern

#1 Beitrag von bolek73 » 05. Sep 2009 10:15

Hi,

Meine Frage bezieht sich auf das Screenshot:

Link zum Bild

Im MS Win kenne ich die Funktion, dass ich während der Arbeit meine Tastatur umstellen bzw. ändern kann.
D.h. ich kann eine Email mit dem polnischem Zeichensatz schreiben und die nächste mit dem deutschen.

Ist das bei Linux auch möglich? Ich benutze Gnome, bei Ubuntu 9 und Linux Mint auf zwei verschiedenen Rechnern.

Es würde mir auch reichen wenn ich auf eine einfache Art und Weise evtl. beim booten oder beim ummelden das schon ändern könnte.

bolek

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 05. Sep 2009 10:43

Zwei Möglichkeiten: Entweder mehrere Tastaturlayouts aktivieren (geschieht bei KDE z.B. über Kontrollzentrum->Tastaturlayouts->aktivieren), dann bekommst du einen kleinen Umschalter im Tray, wo du das aktuell geltende Layout mit der Maus oder mit einem Shortcut umschalten kannst.

Oder über "erweiterte Eingabemethoden". Bei aktuellen Linux-Distributionen ist üblicherweise "SCIM" gleich installiert und braucht nur noch aktiviert zu werden. Ich nutze SCIM für japanisch, da kann ich dann einfach "watashi" tippen und bekomme das Zeichen 私 (das man "watashi" ausspricht) raus. Das erscheint mir aber für polnisch etwas übertrieben.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Benutzeravatar
bolek73
Beiträge: 3
Registriert: 29. Aug 2009 8:47
Wohnort: Köln

#3 Beitrag von bolek73 » 05. Sep 2009 13:19

Danke Janka,

für polnisch ist es nicht übertrieben da dort folgende Zeichen (diakritische Zeichen) sehr hąufig verwendet werden (gerade fżr eine Übersetzer): ż ź ń ś ć ł ą ę ó
Alle diese Buchstaben werden anders ausgesprochen, was sehr wichtig ist, genauso wie im japanischen Hiragana, Katakana und Kanji. Die polnische Aussprache verfügt über 27 konsonantische Phoneme und 2 Halbvokale.
Oder wie sollte ich das, deiner Meinung nach anderes bewerkstelligen?

Wo finde ich das bei GNOME?

bolek

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#4 Beitrag von Janka » 05. Sep 2009 16:04

bolek73 hat geschrieben:Danke Janka,
für polnisch ist es nicht übertrieben da dort folgende Zeichen (diakritische Zeichen) sehr hąufig verwendet werden (gerade fżr eine Übersetzer): ż ź ń ś ć ł ą ę ó
Alle diese Buchstaben werden anders ausgesprochen, was sehr wichtig ist.
Das meinte ich nicht. Die diakritischen Zeichen liegen bei einer polnischen Tastaturbelegung ja auf der richtigen Stelle, wo ein Polnischsprecher sie auch suchen würde. Wenn du eine polnische Tastatur hast (oder zusätzliche Markierungen auf die Tasten gemalt/geklebt), kannst du diese Zeichen ja einfach so eingeben. Du kannst fast alle diakritischen Zeichen aber auch jederzeit eingeben, wenn du eine deutsche Tastaturbelegung hast. Einfach Compose, dann das Akzentzeichen, dann das normale Zeichen. Also zum Beispiel für das gestrichene Ł Compose, Schrägstrich, L. Den Ort der Compose-Taste kann man unter "Keyboard Options" einstellen https://help.ubuntu.com/community/ComposeKey In der Nähe kannst du bei Gnome auch die Tastaturlayouts einstellen. Hier ist eine Liste der Compose-Sequenzen: http://www.hermit.org/Linux/ComposeKeys.html



Für japanisch geht es auf die Weise zwar auch, das ist aber wenig praktisch, wenn man keine japanische Tastatur mit zusätzlichen Umschalttasten hat und wenn man damit nicht geübt ist. Deshalb der Umweg über SCIM und phonetische Eingabe. Machen auch viele Japaner so, weil er da gleich passende Kanji vorschlägt, deren Position auf der Tastatur man wirklich genau kennen müsste um sie direkt zu tippen -- und das kann da auch keiner.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Benutzeravatar
hastifranki
Beiträge: 259
Registriert: 06. Mai 2006 19:58

#5 Beitrag von hastifranki » 07. Sep 2009 10:50


Benutzeravatar
hastifranki
Beiträge: 259
Registriert: 06. Mai 2006 19:58

#6 Beitrag von hastifranki » 17. Sep 2009 8:28

Hallo,

etwas verspätet noch eine kleine Ergänzung. Ich habe im Panel noch den Tastaturindikator unter Gnome (Debian) hinzugefügt.

In meinem Fall kann ich einfach zwischen französischem und deutschem Tastaturlayout umschalten:

Link zum Bild

Viele Grüße
Frank

Ignorant

Seid Ihr Analphabeten?

#7 Beitrag von Ignorant » 18. Sep 2009 9:09

Keine neuen Beiträge Wichtig: Achtung - hier keine Anfragen stellen - nur Infos ablegen !

Es ist eine Frechheit hier Fragen zu stellen, und ebenso daraufeinzugehen

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#8 Beitrag von Janka » 18. Sep 2009 19:46

Gerier dich hier nicht als Hausmeister, du Spinner. Pro-Linux hat eh zu viele Unterbretter für die sehr geringe Zahl der Themen. Übersicht ist anders.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Antworten