Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Nameserver / DNS Server BIND Konfigurieren

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fotokuenstler
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Okt 2009 17:43   Titel: Nameserver / DNS Server BIND Konfigurieren

Hallo,

Meine Problem / Konfigurationsanforderungen:
Ich habe einen Web-Server welcher unter einer statischen Adresse bereits über das Internet erreichbar ist. Jetzt möchte ich dass er auch über eine www-Adresse erreicht wird. Die Domäne www.meinedomaene.ch habe ich bei dem Registrar www.switch.ch für die Schweiz bereits reserviert.

Wenn ich das richtig verstanden habe muss ich nun bei dem Registrar einen Nameserver eintragen, und zwar nicht als ip-Adresse sondern als Domänenname. www.meinedomaene.ch wäre mir natürlich am liebsten, sofern das geht. Ansonsten müsste ich ja extra für meinen Nameserver eine neue Domäne beantragen was ja kostet.

Offensichtlich stellt der Registrar keinen Nameserver kostenlos bereit. Gibt es evtl. kostenlose Nameserver?

Könnte mir irgendwer _sämtliche_ erforderlichen Konfigurationsfiles auflisten, bzw. diejenigen welche von der Anleitung (http://www.pro-linux.de/t_netzwerk/dns.html) abweichen?

Ich wäre sehr dankbar!
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 05. Okt 2009 21:39   Titel:

Selbst einen Nameserver aufzusetzen bringt nichts, denn dein Nameserver ist ja nicht für .ch zuständig. Niemand fragt deinen Nameserver nach der Adresse von www.meinedomaene.ch. Die anderen Rechner fragen alle den Nameserver ihres Vertrauens (meist den des Providers), und der muss alle Adressen kennen (oder wissen wen er fragen muss). Selbst in diesen erlauchten Kreis von Nameservern aufgenommen zu werden ist kostspielig, aufwendig und unnötig.

Normalerweise stellt der Webhoster, bei dem du deinen Server stehen hast, dir einen Nameserver bereit, auf dem die Verbindung Domainname->IP-Adresse eingetragen ist. Wenn du das nicht hast, hast du was falsch gemacht und musst dich an deinen Webhoster wenden.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Fotokuenstler
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Okt 2009 22:12   Titel: O.k. ich hab mich wohl nicht so klar ausgedrückt

Hallo Janka, besten Dank für Deine Antwort!

Also mein Server, ein altes Macbook mit Core 2 Duo, steht unter dem Fernseher im Wohnzimmer meiner Freundin Very Happy
Weil sie eine Flatrate hat, bei welcher eine feste IP-Adresse sehr günstig hinzubuchbar ist. Der Provider möchte einmalig Geld (ca. 40 Euro) für die Aufnahme meiner Domäne in seinen Nameserver. Nicht viel, aber ich würde am liebsten alles selbst machen, auch um mir ein bisschen Knowhow anzueignen.
Hinzu kommt dass ich mit meinem Server demnächst wahrscheinlich umziehen möchte, dann wäre dieses Geld, denke ich als Laie, sicher futsch - oder?

Bist Du Dir da so sicher dass 'Selbst in diesen erlauchten Kreis von Nameservern aufgenommen zu werden ist kostspielig, aufwendig und unnötig.' stimmt?

Ich glaube dass ich bei Switch.com für meine Domäne einen beliebigen Nameserver eintragen kann, also auch einen von mir selbst auf meinem Webserver laufenden Nameserver.
Ich kapier nur nicht weshalb es nicht ausreicht eine IP-Adresse als Nameserver dort anzugeben. Ist ja nett wenn auch ein Nameserver einen Namen hat - aber (warum) ist das Zwang?!

Grüsse aus der schönen Stadt Luzern in der Schweiz
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy