rpmforge einbinden, Paket yum-priorities, epel

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
oeggert2706
Beiträge: 2
Registriert: 03. Nov 2009 12:14

rpmforge einbinden, Paket yum-priorities, epel

#1 Beitrag von oeggert2706 » 07. Nov 2009 22:01

Hallo Forum,
eigentlich sollte man meinen, es sei leicht, bei RHEL rpmforge einzubinden. Seit heute teile ich diese Meinung nicht mehr.

Mit rpm -Uhv http://apt.sw.be/redhat/el5/en/i386/rpm ... f.i386.rpm habe ich rpmforge eingebunden, glaubte ich jedenfalls.
Wenn man jedoch mit rpm -q rpmforge-release-0.3.6-1.el5.rf.i386.rpm das Ergebnis überprüfen will, sagt RHEL, dass das Paket nicht installiert sei.

Was ist denn nun richtig ? Und wo finde ich das Paket yum-priorities ?

Muss man epel vorab installieren ?

Freundliche Grüsse
oeggert2706

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3580
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 08. Nov 2009 10:06

Lies dir die Manpage zu rpm mal richtig durch. Hinter -q wird der *Name des Paketes* erwartet, nicht der Dateiname.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Antworten