Loopback Device mounten

Antworten
Nachricht
Autor
oclock

Loopback Device mounten

#1 Beitrag von oclock » 07. Jun 2010 19:41

Hi,

wie mountet man innerhalb eines c Programms ein Loopback Device?

Als commandline:

mount -t ext2 -o loop,ro file.img mnt

Ich habe es so versucht:

mount("file.img", "mnt", "ext2", MS_RDONLY, "-o loop");

Das tut aber nicht.

Habe ich einen Denkfehler?

Gruß,
Klaus

gronade

#2 Beitrag von gronade » 07. Jun 2010 20:55

Das tut aber nicht.Welcher Fehler war das nochmal??? vergeseen.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#3 Beitrag von Janka » 07. Jun 2010 21:26

Das Kommando mount gibt einige Optionen (loop, offset, encryption) an losetup weiter. Gemountet wird dann regulär das loop-Device. In einem Executable musst du das von Hand nachbilden. Dazu sei dir der Quellcode von "mount" nahegelegt.

ftp://ftp.de.kernel.org/pub/linux/utils ... 12r.tar.gz
, da drin mount/lomount.c

Durchaus einfacher sollte es sein, einfach per system() oder fork/execv das "mount"-Kommando aufzurufen.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

oclock

#4 Beitrag von oclock » 07. Jun 2010 23:54

Hallo Janka,

vielen Dank für Deinen Hinweis. Ich werde mir den Source ansehen.

Gruß,
Klaus

Antworten