Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Soundkarte wird abgeschaltet

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gillo



Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 19. Okt 2010 15:51   Titel: Soundkarte wird abgeschaltet

Hallo,
ich versuche seit Tagen meine Soundkarte wieder zu beleben. Wenn ich z.b. alsaconf aufrufen will, kommt eine Meldung von KDE4, dass die Geräte ausgeschaltet sind und ob sie entfernt werden können. Obwoh ich mit nein anworte werden die Geräte entfernt.Also Pc runter und wieder hochfahren. Bei alsaconf kommt die Meldung, dass kein Support für PCI vorhanden ist. Da weis ich nicht mehr was ich nachinstallieren muß.

Ich arbeite mit ObenSuse 11.3, KDE4 und die Soundkarte ist eine Creative SB Audigy 2 ZS

Vielen Dank für Eure Hilfe
Roland
oland@linux-amcw:~> su
Passwort:
linux-amcw:/home/roland # /sbin/lspci | grep -i audio
00:0a.0 Multimedia audio controller: Creative Labs SB Audigy (rev 04)
linux-amcw:/home/roland # /usr/sbin/hwinfo --sound
12: PCI 0a.0: 0401 Multimedia audio controller
[Created at pci.318]
Unique ID: bSAa.9jPiZAnlR97
SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:0a.0
SysFS BusID: 0000:00:0a.0
Hardware Class: sound
Model: "Creative SB Audigy 2 ZS (SB0350)"
Vendor: pci 0x1102 "Creative Labs"
Device: pci 0x0004 "SB Audigy"
SubVendor: pci 0x1102 "Creative Labs"
SubDevice: pci 0x2002 "SB Audigy 2 ZS (SB0350)"
Revision: 0x04
Driver: "EMU10K1_Audigy"
Driver Modules: "snd_emu10k1"
I/O Ports: 0xd000-0xd03f (rw)
IRQ: 18 (398 events)
Module Alias: "pci:v00001102d00000004sv00001102sd00002002bc04sc01i00"
Driver Info #0:
Driver Status: snd_emu10k1 is active
Driver Activation Cmd: "modprobe snd_emu10k1"
Config Status: cfg=yes, avail=yes, need=no, active=unknown
linux-amcw:/home/roland #
Hatte ich vergessen.
_________________
Bitte nicht auf englisch-sprachige Seiten verweisen, kann nur sächsisch
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 19. Okt 2010 17:30   Titel:

Benutze bei SuSE bitte *immer* YaST, um die Soundhardware einzurichten. Falls es Probleme gibt, zuerst alle Soundkonfiguration in YaST entfernen, das Einstellungsmenü verlassen, so dass er die Nullkonfiguration speichert und dann alles neu einstellen.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gillo



Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 19. Okt 2010 19:00   Titel:

Hallo Janka,

ich habe es wie Du es empfohlen hast mit Yast gemacht. Immerhin war ein leichtes knacken im Lautspecher zu hören, aber es geht nicht. Was kann ich noch tun ?

Übrigens die Fehlermeldung von KDE hat eine Fehler oder ich verstehe es nicht. Bei der Eingabe von ja bleiben die Geräte erhalten, bei nein werden sie gelöscht

Soll KDE die Informationen zu diesen Geräten dauerhaft löschen?
Dies ist die Liste der Geräte, die entfernt werden können:
Aufnahme: Creative SB Audigy 2 ZS ADC Capture
Aufnahme: SB Audigy 2 ZS [SB0350], ADC Capture/Standard PCM Playback (Side speakers)
Wiedergabe: Creative SB Audigy 2 ZS Standard Playback
Wiedergabe: SB Audigy 2 ZS [SB0350], ADC Capture/Standard PCM Playback (Side speakers)

Viele Grüße
Roland
_________________
Bitte nicht auf englisch-sprachige Seiten verweisen, kann nur sächsisch
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 20. Okt 2010 2:04   Titel:

Gillo hat folgendes geschrieben::

ich habe es wie Du es empfohlen hast mit Yast gemacht. Immerhin war ein leichtes knacken im Lautspecher zu hören, aber es geht nicht. Was kann ich noch tun ?

Prüfe erstmal mit einem simplen Werkzeug:
Code:

$ speaker-test -c2

Nun im Mixer *alle* Regler auf volle Pulle und alle Schalter ausprobieren, bis wechselnd Rauschen links/rechts zu hören ist. Falls der KDE4-Mixer nur einen geringe Zahl von Reglern anzeigen sollte, nimm stattdessen alsamixer.

Was KDE sonst noch an Infos anzeigt, ist für die Soundkarte erstmal unerheblich. Deren Grundkonfiguration kann aus der Desktopoberfläche heraus gar nicht geändert werden, da diese dafür gar nicht die Rechte hat. Allenfalls an seinem Soundserver kann KDE rumfummeln, aber das ist erst Schritt 3 der Fehlersuche.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gillo



Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 20. Okt 2010 10:29   Titel:

Hallo Janka,

alles probiert, es ist nichts zu hören. Ich nehme an, dass Du nichts anderes erwartest hast, wegen Deiner Anspielung auf Schritt drei.

Da muß ich mal ehrlich sagen, ohne solche Hilfen wie von Dir, wäre ich schon öftersl am Ende, da helfen auch die dicksten Bücher nicht.

Viele Grüße
Roland
_________________
Bitte nicht auf englisch-sprachige Seiten verweisen, kann nur sächsisch
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gillo



Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 20. Okt 2010 14:53   Titel:

Hallo Janka,

ich habe festgestellt, dass alsaconf das Modul modules.pcimap nicht findet. Es ist wirklich nicht vorhanden.

Im Internet habe ich unter mirror.slitaz.org/pxe/modules.pcimap gefunden. Kann ich das einfach in den Ordner kopieren ?

Meine Soundkarte lief unter suse 11.2 schon mal.

Wo bekomme ich sonst das Modul her ?

Viele Grüße
Roland
_________________
Bitte nicht auf englisch-sprachige Seiten verweisen, kann nur sächsisch
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 20. Okt 2010 19:11   Titel:

Warum bist du schon wieder bei alsaconf? Vergiss alsaconf bei SuSE.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gillo



Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 20. Okt 2010 21:13   Titel:

Was soll ich tun ?

Ich versuche doch in alle Richtungen zu probieren.


Viele Grüße
Roland
_________________
Bitte nicht auf englisch-sprachige Seiten verweisen, kann nur sächsisch
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gillo



Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 21. Okt 2010 12:34   Titel:

Hallo,

ich habe mal eine Version OpenSuse 11.1 aufgerufen(war noch auf einer Festplatte installiert).

Dort lief die Soundkarte auf Anhieb ohne irgendwelche Befehle oder sonstwas, nur im System die Soundkarte einrichten.

Jetzt weiß ich gar nicht mehr weiter !?

Viele Grüße
Roland
_________________
Bitte nicht auf englisch-sprachige Seiten verweisen, kann nur sächsisch
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gillo



Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 21. Okt 2010 14:08   Titel:

Hallo Janka,

die Karte läuft. Ich habe die Datei modules.pcimap von der Version 11.1 in die Version 11.3 kopiert.

Ich gebe einen aus, trinkst Du Bier oder Sekt ?

Nochmals vielen Dank

Viele Grüße
Roland
_________________
Bitte nicht auf englisch-sprachige Seiten verweisen, kann nur sächsisch
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy