Spezielles suspend-to-disk einrichten

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
Elmi

Spezielles suspend-to-disk einrichten

#1 Beitrag von Elmi » 13. Nov 2010 19:39

Hi,

nach dem die normalen HowTos da nicht viel hergeben frage ich doch mal hier um Rat:

Ich würde gerne einen Suspend-to-disk-Modus einrichten, der allerdings etwas spezieller ist.

1. Soll statt in eine Partition in eine Datei gespeichert werden. Geht das überhaupt?

2. Sollen die Suspend-Daten nach der Verwendung NICHT als benutzt markiert werden, d.h. wenn der Rechner das nächste mal wieder eingeschaltet wird (z.B. weil die spannung hart abgeschaltet wurde), dann wird das gleiche, unter Umständen auch recht alte Suspend-File verwendet.

Wie macht man sowas?

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3573
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

Re: Spezielles suspend-to-disk einrichten

#2 Beitrag von Janka » 14. Nov 2010 0:09

Elmi hat geschrieben:2. Sollen die Suspend-Daten nach der Verwendung NICHT als benutzt markiert werden, d.h. wenn der Rechner das nächste mal wieder eingeschaltet wird (z.B. weil die spannung hart abgeschaltet wurde), dann wird das gleiche, unter Umständen auch recht alte Suspend-File verwendet.
Das geht im allgemeinen Fall nicht, denn im Suspend-Image sind die Plattendaten nicht enthalten. Du kannst also nicht auf diese Weise einfach einen alten Stand checkpointen.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Antworten