Audio/Sound Nach Installation SUSE11.3/KDE4.4.4 weg

Antworten
Nachricht
Autor
stimzuk
Beiträge: 59
Registriert: 26. Nov 2009 4:01

Audio/Sound Nach Installation SUSE11.3/KDE4.4.4 weg

#1 Beitrag von stimzuk » 07. Jan 2011 18:56

Hallo, ich hatte vor einigen Tagen SUSE11.3 und KDE4.4.4 komplett neu aufgesetzt. Da beim Einloggen der Benutzer immer der Begrüßungssound gekommen ist war ich der Meinung auch Audio-Seitig wäre alles installiert. Wenn ich nun eine Musik-CD oder einen Film einlege habe ich aber keinen Sound. Dann habe ich nachgeschaut unter YAST->Hardware->Sound->"rechts-unten" Andere->Testsound-Spielen und da bekomme ich aber keinen Ton obwohl das angezeigte Kartenmodell "AC'92 Sound Controller" korrekt ist!. Unter SUSE11.1 hatte ich dort wohl den Testton gehört. Ich kann mich bei der Installation damals bei SUSE11.1 nicht erinnern beim Installieren da was angegeben zu haben - ich bin der Meinung auch Audio-Seitig sei damals alles automatisch abgelaufen. Kann mir da jemand helfen? Also ich habe ein AudioSystem am Motherboard (AC97 CODEC).

Benutzeravatar
hjb
Pro-Linux
Beiträge: 3252
Registriert: 15. Aug 1999 16:59
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von hjb » 07. Jan 2011 20:25

Hi!

Also wenn ich eine Musik-CD oder einen Film einlege, habe ich auch keinen Sound. Ich muss erst mal ein Programm starten, das etwas damit anfängt ;-) Und die KDE-eigenen Programme sind in diesem Fall IMO die schlechteste Wahl. Für Videos nehme ich Xine, nur wenn das Probleme macht, probiere ich VLC, smplayer oder mplayer.

Grüße,
hjb
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#3 Beitrag von Janka » 07. Jan 2011 20:45

Guck nach, ob der Speaker-Test funktioniert:

Code: Alles auswählen

$ speaker-test -c2
Es muss dann abwechselnd links und rechts rauschen. Wenn es das tut, funzt ALSA prächtig, der Fehler muss dann beim Soundserver oder darüber sitzen.

Gucke unter K-Menü->Systemeinstellungen->Multimedia, ob dort deine Soundhardware gelistet wird. Irgendwelche Hardwarebezeichnungen sind gut, "Internes Sound-irgendwas ist schlecht". Ich hatte letzteres bis zu dem Punkt, an dem ich das von SuSE11.3 defaultmäßig installierte Pulseaudio wieder von der Platte geworfen habe. Nach dem Wiedereinloggen hat KDE die Soundhardware gefunden und die dortige Testoption ging auch.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

stimzuk
Beiträge: 59
Registriert: 26. Nov 2009 4:01

#4 Beitrag von stimzuk » 07. Jan 2011 21:07

Hallo, Janka, der Speaker-Test hat nicht funktioniert da höre ich nix, In K-Menü->Systemeinstellungen->Multimedia habe ich als bevorzugtes Standard-Ausgabegerät eine HW angegeben "SiS SI7012 with CMI9761B(SiS SI 7012). Wenn ich diesen Eintrag "blau" markiere und den Button unten "Test" drücke höre ich auch den Test-Ton. Aber in YAST-Hardware->Sound bekomme ich als Kartenmodell "AC'97 Sound Controller" angezeigt und wenn ich dann Andere->Testsound-spielen anklicke höre ich nichts. Wieso höre ich unter K-Menü Systemeinstellungen den Testton und in YAST-Hardware-Sound nicht?

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#5 Beitrag von Janka » 08. Jan 2011 12:03

Lustige Probleme. Bitte probiere es mal rein zur Fehlereingrenzung ohne Pulseaudio (deinstallieren, dann neu einloggen).

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

stimzuk
Beiträge: 59
Registriert: 26. Nov 2009 4:01

#6 Beitrag von stimzuk » 08. Jan 2011 15:32

Hallo Janka, - ich glaube das war keine so gute Idee!!! Ich habe in YAST das Deinstallieren von Pulseaudio angestossen und dann habe ich seitenweise Infos bekommen was alles gelöscht wurde (gwenviews .....) bis ich es abgebrochen habe. jetzt habe ich sogar teilweise ein anderes Erscheinungsbild in KDE zb das Symbol für das K-Menü ist ein anderes.!!

Wie krieg ich die Sachen die seitenweise gelöscht wurden wieder ins System ohne das dabei das ganze System neu aufgesetzt wird denn dann wäre ich wieder am Anfang und das kann ich mir nicht erlauben. Kann ich bei SUSEdie DVD einlegen und dann so was ähnliches machen wie "Reparieren"? :( :(

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#7 Beitrag von Janka » 08. Jan 2011 19:59

Ich habe Pulseaudio deinstallieren können, ohne das mir halb KDE zerschossen wurde. Problemlos. Die einzigen Pakete die dableiben müssen sind "libpulse0" und "libpulse-mainloop-glib0". Das sieht man aber auch, wenn man die Liste der Anwendungen durchliest, die rausfliegen müssten, würde man diese Library-Pakete löschen. Bitte die Meldungen von YaST auch lesen und zu verstehen versuchen und nicht einfach blind alles abnicken!

Geh in YaST->Software->Software installieren oder löschen, dann auf den Reiter "Patterns" und dann in der Liste links auf KDE4-Basissystem und KDE4-Desktop-Umgebung. Jeweils so ziemlich alle Pakete (außer denen, von denen du sicher weißt, dass du sie nicht benutzen willst) in diesen Auswahlen rechts anhaken.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

stimzuk
Beiträge: 59
Registriert: 26. Nov 2009 4:01

#8 Beitrag von stimzuk » 09. Jan 2011 17:46

Hallo janka, normalerweise schau ich immer was ich tu, diesmal scheine ich irgendwelches kleingedruckte nicht gelesen zu haben. Mach nix ich habe den gestrigen Nachmitag damit verplemmpert das Sstem komplett neu aufzu setzen und habe jetzt ein anderes wichtigers Problem als das Audio - um das werde ich mich später kümmern.
Kannst Du mit bei dem neuen Problem bitte auch helfen:
viewtopic.php?p=1141190#1141190

Antworten