Überwachen von mehreren Embedded Linux Systemen im Netzwerk

Antworten
Nachricht
Autor
Ralf_Orbs

Überwachen von mehreren Embedded Linux Systemen im Netzwerk

#1 Beitrag von Ralf_Orbs » 03. Aug 2012 15:40

Hallo zusammen,

ich plane, sowas wie eine Alarmanlage zu bauen. Dazu möchte ich in jedem Raum ein Beagle Bone oder Raspberry Pi (Linux Board) oder ähnlich plazieren, welche alle per Netzwerk mit einer Zentrale verbunden sind.

Jedes dieser Boards hat digitale Eingänge, Ausgänge, Sensoren (z.B. Temperatur, Kamera, Helligkeit, ...).

Gewisse Daten der Boards sollen in einem Ringbuffer abgelegt werden. Tritt ein bestimmtes Ereignis (vieleicht geöffneter Schalter, ...) ein, wird der Ringbuffer (mit z.B. Videodaten) eingefrohren.

Die Zentrale soll regelmässig alle Daten dieser Boards abfragen und darstellen. Bei einem Ereignis werden die gefrohrenen Daten aus dem Ringbuffer geladen und in eine Datenbank oder so eingepflegt. Dem Board wird dann mitgeteilt, dass es wieder aufzeichnen soll...

Meine Frage: Gibt es eine Software für die Zentrale, die ungefähr schon das tut was ich mir vorstelle? Ich habe mir Nagios angeschaut, aber weis nicht ob das für mich tauglich ist.

Eventuell weis jemand von Euch was?

Vielen Dank schon mal,
Ralf

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 04. Aug 2012 15:04

Lass auf den Boards einen Webserver laufen, der die entsprechenden Daten darstellt und auf dem Master einen Webserver, der Seiten mit <iframe>-Links auf die einzelnen Boards rendert. Die Aufzeichnung von Ergeignistags würde ich parallel an eine zentrale Datenbank auf dem Master schicken lassen. Dort guckt dann ein Auswerteprozess rein, sobald jemand die Daten sehen will. Das verschieben von Videodaten auf den Server ist meist nicht sinnvoll, denn auf eine 16GB-SD-Karte passen hunderte Stunden Video - ist also nur für Langszeitaufzeichnung wirklich sinnvoll.

Wenn du etwas länger über die Sache nachdenkst, wirst du darauf kommen, dass es sowas eingebaut in eine Kamera (z.B. von Mobotix) schon längst gibt, zu einem konkurrenzfähigen Preis, wenn du deinen Arbeitsaufwand mitzählst, so etwas mit den Raspberries nachzubilden.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Antworten