Baue mir gerade eine Regelung zusammen...

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
DH
Beiträge: 103
Registriert: 19. Feb 2006 13:31

Baue mir gerade eine Regelung zusammen...

#1 Beitrag von DH » 17. Apr 2013 16:06

...für ein BHKW.

A/D Wandler, Anlegefühler, vernünftlige Komponenten suche ich. Die Uberwachung des Systems würde ich gern auf ein Echtzeit Subsystem verlagern...

4 Eingänge, A/D, I/O's dürften kein Problem mehr sein.

Benutzeravatar
Phoenix
Beiträge: 582
Registriert: 12. Okt 2008 17:02
Wohnort: HSK

Re: Baue mir gerade eine Regelung zusammen...

#2 Beitrag von Phoenix » 17. Apr 2013 18:10

DH hat geschrieben:...für ein BHKW.

A/D Wandler, Anlegefühler, vernünftlige Komponenten suche ich. Die Uberwachung des Systems würde ich gern auf ein Echtzeit Subsystem verlagern...

4 Eingänge, A/D, I/O's dürften kein Problem mehr sein.
Hallo DH,

ein Blockheizkraftwerk? Für den Privat-/ Hausgebrauch oder für eine größere Anlage? Ich frage rein aus Interesse an dem Thema, fürchte aber, mit Details nicht helfen zu können.

Viel Erfolg

Phoenix
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0

DH
Beiträge: 103
Registriert: 19. Feb 2006 13:31

#3 Beitrag von DH » 17. Apr 2013 18:45

Hi Phönix,

eine Insellösung. Soll 40% Eigenstrom produzieren, 20% Wärmebedarf.

Eine Echtzeitlösung wäre gut, finde ich schon noch.

Grüß Dich Willi - Dieter

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#4 Beitrag von Janka » 18. Apr 2013 0:21

Was soll denn überhaupt geregelt werden? Willst du ein eigenes Motorsteuergerät bauen?

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

DH
Beiträge: 103
Registriert: 19. Feb 2006 13:31

#5 Beitrag von DH » 19. Apr 2013 14:54

Janka hat geschrieben:Was soll denn überhaupt geregelt werden? Willst du ein eigenes Motorsteuergerät bauen?

Janka
Drehzahlregelung lastabhängig.

Automatischer Betrieb wärmgeführt
Automatischer Betrieb lastgeführt
Manueller Betrieb
Ruhezeiten Tag/Nacht/Feiertag

Temperaturkontrolle primär Wasser, sekundär Wasser

Webinterface

etc...

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#6 Beitrag von Janka » 19. Apr 2013 18:12

DH hat geschrieben: Drehzahlregelung lastabhängig.
Schnelle Drehzahländerungen lassen die bewegten Massen nicht zu, die Zeitkonstante liegt im Sekundenbereich (das heißt, nach ca. 5s sollte die Störgröße ausgeregelt sein).

-> Dafür brauchst du keine Echtzeit, eigentlich kann man sowas mit nem Wattschen Governor erledigen.
Automatischer Betrieb wärmgeführt
Automatischer Betrieb lastgeführt
Manueller Betrieb
Ruhezeiten Tag/Nacht/Feiertag

Temperaturkontrolle primär Wasser, sekundär Wasser
Dafür braucht man auch keine Echtzeit. Die Zeitkonstante dieser Prozesse liegt im Bereich von Stunden.

Ich nahm ursprünglich an, dass du am Einspritz- und Zündzeitpunkt drehen willst. Dafür braucht man harte Echtzeit, eigentlich sollte das besser ein Mikrocontroller machen.



Für deine Anforderungen empfehle ich dir den BAE0911, erhältlich dort: http://www.brain4home.eu/. Der Pascal hat auch Bausätze, bei denen man nur noch die eigentlichen Messfühler anschließen muss. Der BAE0911 ist ein als IO-Chip vorprogrammierter Mikrocontroller mit PIOs, Zählern, A/D-Wandler, PWM-Ausgängen. Ansteuern tut man ihn per Onewire-Bus, und dafür gibt es USB-Adapter. Einen freien Treiber für diesen Chip gibt es in Form von OWFS. Kostenpunkt insgesamt ca. 50 Euro.

Du kannst natürlich auch direkt die GPIOs z.B. eines Raspberry Pi verwenden, dann käme aber wieder der A/D-Wandler und ein zweites Board hinzu usw. Im Endeffekt spart man nichts, hat aber zusätzliche Komplexität.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

ups

Regelung

#7 Beitrag von ups » 19. Apr 2013 21:55

Hallo,

nja wenn nicht Echtzeit sein könnte, geht das günstig mit Arduino.
Ich hatte mir damit mal eine Garten-Solarduschensteuerung gebaut.
Gibts in sog. Eindraht-Bus-Technologie einiges an Sensoren.

Gruß
ups

Antworten