Desktop-Start dauert lange

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
Albert

Desktop-Start dauert lange

#1 Beitrag von Albert » 21. Mai 2013 18:51

Hallo,

in letzter Zeit dauert auf meinem Laptop mit xfce4 länger als normal,um auf dem Desktop arbeiten zu können.
Also,bis das Desktop gestartet ist,dauert es noch mindestens 20 Sekunden,bis ich etwas tun kann.Es sieht so aus,als ob ich nur mit der Maus bewegen kann,aber auf nichts anklicken kann.Dasselbe ist es mit anderen Desktops so.

Meine Frage jetzt :

Mit welchem Befehl könnte ich erkennen,warum es noch eine Weile dauert,damit ich irgendwas tun kann.
Im Normalfall ist es so,wenn das Desktop fertig gestartet ist,dann kann man auch sofort loslegen.Doch irgendwas hindert daran..

Hat da jemand eine Ahnung??

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 21. Mai 2013 22:22

Was hast du geändert? Update gemacht? Ansonsten würde ich glatt vermuten, dass deine Systemplatte defekt ist.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Albert

#3 Beitrag von Albert » 23. Mai 2013 17:53

Das Problem tritt auf,als ich ein Update gemacht habe. Ich denke,es hängt mit dem xserver zusammen.Doch um ein Downgrade zu machen müsste ich viele Pakete deinstallieren und wieder neu installieren,das wären dann zuviel Abhängigkeiten dabei.

Ich habe durch dmesg einige kleine Fehler behoben.Dadurch wurde es etwas schneller. Der Desktop ist schnell da,nur muss ich immer noch warten,bis ich anfangen kann.

Ich denke aber,ich kann damit leben,denn es sind ja keine Minuten sondern etwa 50 Sekunden,bis ich anfangen kann zu arbeiten.

Dennoch hätte ich schneller auf das Problem reagieren sollen und zb auch ablesen sollen,was ich da geupdatet habe,so kann ich es rückgängig machen und den Fehler schneller einkreisen.

Als die Idee,daß die Festplatte nicht in Ordnung ist,bestätigt sich nicht.

Trotzdem Danke!!

Albert

Albert

#4 Beitrag von Albert » 24. Mai 2013 17:24

Ich habe dmesg noch einmal genauer angeschaut und da fällt mir ein Konflikt auf :

[ 8.419189] ACPI: Requesting acpi_cpufreq
[ 8.547001] ACPI Warning: 0x00000428-0x0000042f SystemIO conflicts with Region \PMIO 1 (20130117/utaddress-251)
[ 8.547008] ACPI: If an ACPI driver is available for this device, you should use it instead of the native driver
[ 8.547012] ACPI Warning: 0x00000540-0x0000054f SystemIO conflicts with Region \GPIO 1 (20130117/utaddress-251)
[ 8.547014] ACPI Warning: 0x00000540-0x0000054f SystemIO conflicts with Region \_SB_.PCI0.PEG0.PEGP.GPIO 2 (20130117/utaddress-251)
[ 8.547017] ACPI: If an ACPI driver is available for this device, you should use it instead of the native driver
[ 8.547018] ACPI Warning: 0x00000530-0x0000053f SystemIO conflicts with Region \GPIO 1 (20130117/utaddress-251)
[ 8.547020] ACPI Warning: 0x00000530-0x0000053f SystemIO conflicts with Region \_SB_.PCI0.PEG0.PEGP.GPIO 2 (20130117/utaddress-251)
[ 8.547023] ACPI: If an ACPI driver is available for this device, you should use it instead of the native driver
[ 8.547024] ACPI Warning: 0x00000500-0x0000052f SystemIO conflicts with Region \GPIO 1 (20130117/utaddress-251)
[ 8.547026] ACPI Warning: 0x00000500-0x0000052f SystemIO conflicts with Region \_SB_.PCI0.PEG0.PEGP.GPIO 2 (20130117/utaddress-251)
[ 8.547028] ACPI: If an ACPI driver is available for this device, you should use it instead of the native driver
[ 8.547029] lpc_ich: Resource conflict(s) found affecting gpio_ich

Ich habe da gegoogelt,aber kein brauchbaren Ergebnisse bzw. Lösungen gefunden.

Weiß da jemand,was diese Meldungen im dmesg bedeuten und was man da machen kann?

Albert

Antworten