Pro-Linux.de

Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 18. Nov 2018 17:50

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: userspace beim booten
BeitragVerfasst: 23. Nov 2014 12:20 
moin Leute,

Ich habe mal systemd-analyze eingegeben,um einfach mal zu sehen,wie lange mein Laptop mit Manjaro Linux zum booten braucht.

Ergebnis sieht wie folgt aus :

Startup finished in 3.086s (kernel) + 1min 31.568s (userspace) = 1min 34.655s

Daraufhin
[chris@Manjaro ~]$ systemd-analyze blame
5.134s cups.service
4.566s ModemManager.service
2.287s systemd-logind.service
2.226s alsa-restore.service
2.225s dhcpcd.service
2.197s rpcbind.service
2.196s systemd-tmpfiles-setup.service
1.270s polkit.service
1.166s systemd-vconsole-setup.service
967ms systemd-modules-load.service
900ms systemd-tmpfiles-setup-dev.service
884ms systemd-udev-trigger.service
678ms systemd-random-seed.service
662ms colord.service
354ms systemd-remount-fs.service
293ms keyboardctl.service
260ms systemd-update-utmp.service
253ms udisks2.service
195ms systemd-user-sessions.service
182ms tmp.mount
180ms dev-mqueue.mount

Oder...

[chris@Manjaro ~]$ systemd-analyze critical-chain | sed 's/^/ /'
The time after the unit is active or started is printed after the "@" character.
The time the unit takes to start is printed after the "+" character.

graphical.target @1min 31.568s
└─multi-user.target @1min 31.568s
└─ModemManager.service @7.299s +4.566s
└─basic.target @7.298s
└─timers.target @7.297s
└─systemd-tmpfiles-clean.timer @7.297s
└─sysinit.target @7.276s
└─sys-fs-fuse-connections.mount @28.878s +2ms
└─systemd-modules-load.service @1.601s +967ms
└─system.slice @1.427s
└─-.slice @1.426s

Beim booten,bis ich arbeiten kann,dauert das Ganze etwa 30 bis 40 Sekunden,also ganz normal,aber warum dann über 1,5 Minuten bei systemd-analyze??

Weiß da jemand genaueres?

Gruß
Albert


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Nov 2014 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Das multi-user.target wird erst @1min 31.568s erreicht. Direkt davor wird der ModemManager.service @7.299 erreicht, dazwischen vergehen 83s. Ich vermute, dass das Network-Manager-Applet in der GUI erst dann Vollzug meldet, wenn es die Modem-Verbindungen aufgebaut hat.

Brauchst du überhaupt den Modem-Manager?

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Nov 2014 14:45 
Hallo Janka,

ich habe nun ModemManager deaktiviert und das Netwirkmanager-apllet deinstalliert.
Dennoch bleiben immer noch 1,5 Minuten.

Eigentlich brauche ich kein multi-user,sondern einfach nur single user.

Wie kann ich es nun auf single-user ändern und würde das was bringen??

Gruß
Albert


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Nov 2014 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Nein, du brauchst multi-user. Single-User ist ausschließlich für Wartungszwecke zur Nachsorge nach Hardwareproblemen ohne GUI nur mit einer einzigen Shell.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Nov 2014 19:13 
Hallo Janka,

das beantwort nicht meine Frage,warum immer noch 1,5 Minuten dauern..
Mit welchem Befehl könnte ich ablesen,was 1 Minute bis zum multi-user.target verursacht.

Denn ModemManager sowie Networkmanager habe ich nicht mehr,lasse das Internet via netctl laufen.

Bis jetzt sieht es bei mir so aus :

[chris@Manjaro ~]$ systemd-analyze critical-chain | sed 's/^/ /'
The time after the unit is active or started is printed after the "@" character.
The time the unit takes to start is printed after the "+" character.

graphical.target @1min 31.438s
└─multi-user.target @1min 31.438s
└─getty.target @13.017s
└─getty@tty1.service @13.017s
└─systemd-user-sessions.service @12.954s +61ms
└─basic.target @12.331s
└─timers.target @12.330s
└─systemd-tmpfiles-clean.timer @12.330s
└─sysinit.target @12.292s
└─sys-fs-fuse-connections.mount @36.648s +3ms
└─systemd-modules-load.service @1.643s +3.457s
└─system.slice @1.453s
└─-.slice @1.453s

Oder sind da andere Ursachen vorhanden.Ich kenne mich hier da nicht so aus..

Gruß
Albert


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de