Login
Newsletter
0
Von Janko Weber am Sa, 21. Juli 2018 um 18:19

>Von welchen Geräten ist da also die Rede?

Von meinem AthlonXP2000 mit 512MB RAM.

Ich halte OpenMandriva im übrigen für den soziemlich allerletzten Müll. Ich frage mich ob irgendein mindestens durchschnittlich intelligenter Mensch der früher, so wie ich, hauptsächlich Mandrake und dann Mandriva verwendet hat heute noch OpenMandriva oder Manjaro benutzt. Ich glaube nicht daß die OpenMandriva-Macher es schaffen das Erbe von Mandriva zu beschädigen. Ich habe vorhin mal die Mandriva 2010 LiveCD mit XFCE-Desktop
(http://sourceforge.net/projects/archiveos/files/m/
mandriva/MandrivaOne-2010-i586-Xfce.iso)
auf einem PC BJ 2018 gestartet. Anders als bei dem zähen und unschönen OpenMandriva 3.0.3 funktioniert da der Sound und die Uhrzeit stimmt...


MfG Janko Weber

0
Von Klausimausi am Sa, 21. Juli 2018 um 18:05

Ein Volk, ein Reich, ein Fuchsia.

0
Von Klausimausi am Sa, 21. Juli 2018 um 17:59

Aber auch unabhängig von der Sprachsteuerung soll Fuchsia für alle Geräte mit Netzanbindung von Sensoren bis zu Laptops genutzt werden. Laut dem Bloomberg-Artikel soll Fuchsia damit sowohl Android als auch ChromeOS ablösen. In drei Jahren soll das neue System in Sensoren und anderen kleinen Geräten zum Einsatz kommen, in fünf Jahren auf Smartphones und Laptops.

Ein Fuchsia, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

0
Von Günninger am Sa, 21. Juli 2018 um 17:24

Es hat nicht dieselbe Wurzel, da Deutsch nicht vom Lateinischen abstammt. Es hat nur die gleiche Bedeutung.


"Du weißt gewiss auch, was jenen blüht, die unvorbereitet in das Licht sehen?"

- Ich habe keine Ahnung, worauf du hinauswillst. Mit dem hellen Licht ist das Licht (die Wahrheit) des Evangelii gemeint.

0
Von Christ am Sa, 21. Juli 2018 um 17:15

Ist das so? Im Christentum ist es das exakte Gegenteil.

"Jesus antwortete: Mein Reich ist nicht von dieser Welt. Wäre mein Reich von dieser Welt, meine Diener würden kämpfen, daß ich den Juden nicht überantwortet würde; aber nun ist mein Reich nicht von dannen." (Johannes 18)

"Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Fürsten und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in der Finsternis dieser Welt herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel." (Epheser 6)


Wieso bezeichnest du Gott als ein Fabelwesen, wenn du keinerlei Beweise dafür hast, dass Gott nicht existiert? Jeder sehende und aufmerksame Mensch kann erkennen, dass Gott keine bloße Einbildung, sondern die lautere Wahrheit ist.

Ich nehme an, dein Leben ist sehr schlecht verlaufen. Daher gibst du Gott an allem die Schuld. So du zu der Einsicht kommst, dass du selbst für dein Versagen verantwortlich bist, wirst du auch die perfekte Gerechtigkeit, Gnade, Barmherzigkeit und Liebe Gottes erkennen.

Der heutige Mensch, der Egoist, will nicht seine Sündhaftigkeit erkennen, sondern lieber alle um ihn herum und besonders Gott für alles verantwortlich machen. Er gräbt eine Grube und beschuldigt den Wind, er habe ihn hineingestoßen. Derjenige glaubt an Fabeln und Aberglaube, der die Realität leugnet und sich stattdessen seine eigene Welt erdichtet.

0
Von Alter Sack am Sa, 21. Juli 2018 um 16:52

"Gewissheit" kommt von "Wissen"
"Wissen" hat dieselbe Wurzel wie das lateinische "videre" (sehen). Du weißt gewiss auch, was jenen blüht, die unvorbereitet in das Licht sehen?

0
Von Atheist am Sa, 21. Juli 2018 um 16:32

Religion ist scheisse!
Immer haben es charismatische Anführer verstanden irgendwelche Fabelwesen zu erfinden und als Machtinstument zu benutzen! Religion, eines der wichtigsten Kriegsgründe der Menscheit. Das sieht man ganz besonders beim Islam. Eine Eroberungsideologie im Namen eines fiktiven Gottes! Mit vielen Millionen Toten seit etwa 1400 Jahren

0
Von Janko Weber am Sa, 21. Juli 2018 um 16:19

Es tauchen doch noch viele Probleme mit Kernel 4.18 auf.
Das oben angebotene Remaster ist damit kaum für den permanenten Einsatz zu empfehlen.
Aktuell ist Release Cand. 5
https://mirrors.edge.kernel.org/debian/pool/main/l/linux/
linux-image-4.18.0-rc5-686-pae-unsigned_4.18~rc5-1~exp1_i386.deb
den man normalerweise recht leicht drüberbügeln kann.


MfG Janko Weber

0
Von Günninger am Sa, 21. Juli 2018 um 16:18

"Gewissheit kann in die Irre führen"

- "Gewissheit" kommt von "Wissen". Nur die Gottlosen (i.e. Atheisten, Moslems, Pharisäer [fälschlich sogenannte. "Juden"], Katholiken, Baptisten und sonstige Unchristen) und falschen Propheten sind ungewiss: "Der Gottlosen weg aber ist wie Dunkel, und wissen nicht, wo sie fallen werden." (Sprüche 4)


"Zweifel von innen zerfressen."

- Richtig. Deswegen kann ein rechter Christ (i.e. sog. "Lutheraner" - dazu zählen jedoch weder die EKD noch die anderen Schulen Satans, die sich als evangelisch bzw. lutherisch bezeichnen) stets frohen Gewissens sein und muss nicht zweifeln. "Er bitte aber im Glauben, und zweifle nicht. Denn wer da zweifelt, der ist gleich wie die Meereswoge, die vom Winde getrieben und gewebt wird." (Jakobus 1)

0
Von Janko Weber am Sa, 21. Juli 2018 um 16:13

Es ist schon länger mein Plan mich mit dem Problem
"Realtek High Definition Audio" und Linux
auseinanderzusetzen. Das sollte doch alle ältere
Versionen von Debian betreffen. *?
Mich nervt der Gedanke daran daß es im Rahmen von
meinem Remaster schonmal funktioniert hatte.
Von einem Tag auf den Anderen dann plötzlich
nicht mehr; und das bei der Verwendung der LiveCD!
Das macht eigentlich keinen Sinn und legt die Vermutung
nahe daß das so gewollt war. Es wird sich zeigen ob
sich das Problem per Software(-Update) lösen läst.

Es gibt aber auch eine Hardware-Lösung:
Die Zauber-Formel heißt "Audio Codec 97".
Denn AC97-Soundkarten sollten alle einwandfrei
funktionieren.

lets-sell! zum Beispiel bietet die
LogiLink PC0027B PCI Soundkarte 5.1 6-Kanal
für 4,62 Euro.

Oder eine TERRATEC 10063
z.B. von reichelt
für 16,90 Euro

0
Von Alter Sack am Sa, 21. Juli 2018 um 15:43

Frieden hat man in dieser Welt nur, wenn man die Welt liebt und dem Teufel dient.
So ist es. Deshalb schrieb ich auch vom inneren Frieden.
Das helle Licht Gottes kann man nicht mit dem trüben Schein des Satans verwechseln.
Gewissheit kann in die Irre führen, Zweifel von innen zerfressen.

0
Von Hedwig Kloss am Sa, 21. Juli 2018 um 15:39

Hallo zusammmen,

Leider kann ich kein englisch würde aber gerne das programm benutzen, weil es mir gut gefällt. Habe vorher noch nie digital gezeichnet würde es aber gerne weiter machen.
Mir fehlt eine einfache Beschreibung mit kleinen Bildern, was ich mit den einzelnen Werkzeugen machen kann. Ich habe zwar schon einiges auspropiert aber komme da auch an meine Grenzen. In den Videos wird es manchmal alles sehr schnell erzählt und gezeigt. Leider gibt es auch nicht so viele von Krita4. Die meisten sind von Krita3. Dann sind es auch fast nur Speed Videos. Da hätte ich gerne mal ein langsames Video, in deutsch, von. Es sind leider auch nur wenige in deutsch das meiste ist in englisch. Schade. Haben sie nicht etwas auf PDF-Dateien in deutsch was man nachlesen kann für Krita4.1?

mit freundlichen Grüßen
Hedwig Kloss

0
Von Janko Weber am Sa, 21. Juli 2018 um 15:36

Es ist doch sehr ruhig geworden um OPUS.
Benutzt jemand diesen Codec?
Version 1.3 ist im Anmarsch und ich habe die
Hoffnung daß sich vor allem bei den
niedrigen Bitraten etwas tut.
Ich darf garnicht darüber nachdenken daß ich
schon vor 10 Jahren einen Internet-Radio_Stream
mitgeschnitten habe der bei 32kbps nahezu
CD-Qualität erreicht hat. Darf das irgendjemand
wissen? Oder verstoße ich mit dieser Information
wieder gegen die Interessen der Herrenmenschen
dieser Welt?
Bei elektronischer Musik funktioniert das
natürlich nicht, schon garnicht mit 48000Hz.

Die Performance von OPUS ist wirklich sehr gut.
Besser als alle anderen Audio-Codecs die ich
verwende. Das ich auf einem Computer von 2001
einen 5-Minuten-Titel in nicht einmal 10 Sekunden
vom WAV- ins OPUS-Format kovertiere ist für viele
unvorstellbar. Das ist aber so; sowohl mit Linux,
wie auch mit Windows Me.

Ich habe gerade das Gefühl daß die in FFMPEG
enthaltene Version von OPUS bei einer Zielbitrate
von 192kbps eine bessere Qualität erzeugt als
die Original-Version. Kann da irgendjemand was
dazu sagen oder schreiben?

Hier mal eine OPUS-Datei; so als Beispiel...

hyperunknown-everytime_rat52_xm.opus (5.7 MB)
https://filehorst.de/d/cizmGvww
https://workupload.com/file/kvky3m3
www.hochladen.to/files/EsYKTDc1532178521.html
https://www.file-upload.net/download-13239112/
hyperunknown-everytime_rat52_xm.opus.html


MfG Janko Weber

0
Von Günninger am Sa, 21. Juli 2018 um 14:42

Frieden hat man in dieser Welt nur, wenn man die Welt liebt und dem Teufel dient.

Keine Sorge, dem falschen Lichtbringer hange ich ganz bestimmt nicht an. Das helle Licht Gottes kann man nicht mit dem trüben Schein des Satans verwechseln.

0
Von Alter Sack am Sa, 21. Juli 2018 um 14:33

Nun bin ich wohl in deinen Augen auch ein ganz böser Nazi
Nö. Ich halte dich für etwas anderes. Ich bin nur der einfache Sohn einer Witwe. Ich wünsche dir Kraft und inneren Frieden. Verwechsle auf deinem Weg die Lichter nicht. Es ist völlig egal, wie es um die Labour-Partei steht. Du hast die Wahl.

0
Von Günninger am Sa, 21. Juli 2018 um 14:19

PS: Eines muss noch gesagt werden: Wenn du selbst nicht erkennst, was für ein Heuchler du bist, dann tust du mir leid.

Warum Heuchler? Weil du von Orwells Teleschirmen schwadronierst, aber im selben Augenblick das widergibst, was der Teleschirm dir täglich ins Gehirn hämmert.

Oh, die böse barbarisch-hunnische Polizei der Germanen. Einfach so überfallen sie einen Naturgeschützten, nur weil... Nein, nicht NUR WEIL. Die Polizei greift nicht grundlos hilfsbedürftige Bürger an. Hier werden seitens der Medien wieder antideutsche Klischees verbreitet, die bereits während des Ersten Weltkrieges der Bevölkerung indoktriniert wurden.

Die Naturgeschützten sollen mit Leib, Seele und allem geliebt werden, während der Deutsche in einen tiefen Selbsthass verfallen soll. Er soll vor Erschütterung zerbrechen, wie es denn nur möglich sein kann, dass er solch ein böser, böser Antisemiiiiiiiit ist, obwohl er sich doch alle Mühe gibt, ein braver Sklave zu sein.

Dabei ist der Deutsche sich doch sogar ganz gewiss, dass es keine Rassen gibt und er daher gar nicht rassistisch sein kann, aber eine semiiiiiiiiiiiiiiiiitische Rasse muss es dennoch geben, und ein Rassist und islaaaaaaamophoooooooooober Antisemiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiit muss er dann auch bleiben.

Darum treibt es ihn in Verzweiflung, sodass er keinerlei Kinder mehr zeugt, alles und jeden als Nazi und Antisemiiiiiiiten diffamiert, drogenabhängig wird und sich letztendlich selbst tötet, weil er denkt, er würde der Nachwelt und Gott einen großen Dienst erweisen, indem er alles Leben von sich und den bösen barbarisch-hunnisch-antisemiiiiiiiitischen Teufelsgermanen befreit.

Hätte der Deutsche sein Leben lieber damit verbracht, die Bibel - besonders das Evangelium - zu lesen, dann hätte er all diese Geisteskrankheiten nicht und wäre nicht zum Sklaven und Schoßhund einer selbsternannten Rasse geworden, die vor Gott und den Menschen keinerlei Bedeutung hat und schon gar nicht auserwählt ist (auch nie war).

0
Von Anonymous am Sa, 21. Juli 2018 um 13:48

Dämlicher Chauvi!

Ach Quatsch. Du hast das Augenzwinkern übersehen.

Die besten (tiefgründigsten) Judenwitze stammen bekanntlich von Juden, die - im Gegensatz zu dir - etwas von Satire verstehen.

0
Von Anonymous am Sa, 21. Juli 2018 um 13:44

Manchmal erschliessen sich solche kruden Formulierungen ja, wenn man versucht, den rätselhaften Satz ins Englische zurück zu übersetzen.

Vielleicht hiess es in der englischen Pressemitteilung: "LFN projects accout for 70 percent of all mobile users."

Korrektur:

Habe nun doch mal die Pressemitteilung angeclickt. Der Text lautet:

Leading European Telco Joins as Newest Platinum Member of LF Networking and ONAP, Enabling Nearly 70 percent of all Global Mobile Subscribers

Da ist "verantworten" eine echt kreative Übersetzungsleistung!

0
Von Günninger am Sa, 21. Juli 2018 um 13:23

"In Bonn wird ein jüdischer Philosophieprofessor von Polizeibeamten mit dem Spruch 'Leg dich nicht mit der deutschen Polizei an' blutig geschlagen"

- Soll er wie Michel Friedman, Dany Dattel, etc. eine Sonderbehandlung bekommen, weil er gemäß §130 StGB unter Naturschutz steht?


"weil er um Hilfe gegen einen antisemitischen Angreifer gebeten hat."

- Semiten existieren nicht, daher auch keine "Antisemiiiiiiiiiten" (hysterisches Kahane-Kreisch).


"In Berlin bekommt ein Antisemit ein paar Tage Jugendarrest, weil er einen Juden auf offener Straße verprügelt hat."

- Beide waren Moslems, und das Ganze war inszeniert, damit der Zentralrat der Daueropfer mal wieder an die 6 Millionen(TM) erinnern konnte.


"In den Schulen fordern die Lehrer unsere Kinder auf, Freundschaft mit den "Geflüchteten" zu schließen."

- Wo ist das Problem? Ach ja, echte Freundschaft existiert nur zwischen Deutschen.


"Manche Journalisten schreiben Leitartikel, in denen sie sich fragen, ob in Deutschland ein Staatsversagen vorliege. Die Antwort sprechen sie nicht aus:"

- Die niemals erwähnte Wahrheit lautet: Netanyahu greift den Libanon, Syrien, Gaza und den Irak an, um Europa mit Moslems zu fluten.

In der Tat ist dies ein Staatsversagen, da die BRDDR sich den "Schutz Israels" als Staatsräson gilt.

Nun bin ich wohl in deinen Augen auch ein ganz böser Nazi (Nationalsozialismus, der auch heute noch in Israel existiert, in der Verfassung verankert ist und von den ach so lieben Likudniks praktiziert wird, ist eine Erfindung von Moses Hess, einem naturgeschützten Freimaurer - nur mal ganz nebenbei erwähnt), weil dir ja die Naturgeschützten so sehr am Herzen liegen.


"Die Deutschen sind inzwischen so verblödet, dass sie meinen, Freiheit wäre die Freiheit zu konsumieren."

- Die Deutschen sind inzwischen auch derart verblödet, dass sie glauben, der Feind (die Naturgeschützten) ihres Feindes (die Moslems) sei ihr Freund (wie man an dir sehen kann).


"Habt ihr euch nie gefragt, wie Orwells 'Großer Bruder' die Leute dazu gebracht hat, Teleschirme zu kaufen?"

- Es genügt auch, "Propaganda" von Edward Bernays zu lesen.

1
Von Alter Sack am Sa, 21. Juli 2018 um 11:30

Warum bekommt dieser Beitrag rot? Es ist Tatsache, dass die Masse der Deutschen, egal ob in der Bundesrepublik Deutschland oder in der "DDR", von ihren jeweiligen Eliten systematisch verblödet wurde. Da werden Begriffe umgedeutet, genauso wie es Orwell beschrieben hat: "Krieg ist Frieden!" und "Freiheit ist Sklaverei!" Stichwort Seenotretter: Hier geht es zu den echten Seenotrettern. Die Typen im Mittelmeer sind vermutlich nichts weiter als kriminelle Schleuser, die mit der Mafia zusammenarbeiten.

Den Ossis muss man zugute halten, dass sie gegen das kommunistische Unrecht aufgestanden sind und mittlerweile gemerkt haben, dass das Gras auf der anderen Seite auch nicht grüner ist. Die Wessis laufen derweil jubelnd in den Untergang, wenn sie nicht gerade klatschend am Bahnhof stehen.

In Bonn wird ein jüdischer Philosophieprofessor von Polizeibeamten mit dem Spruch "Leg dich nicht mit der deutschen Polizei an" blutig geschlagen, weil er um Hilfe gegen einen antisemitischen Angreifer gebeten hat. In Berlin bekommt ein Antisemit ein paar Tage Jugendarrest, weil er einen Juden auf offener Straße verprügelt hat. Lübeck gehört jetzt auch zu den Städten mit "Einzelfällen durch psychisch kranke Einzeltäter". In den Schulen fordern die Lehrer unsere Kinder auf, Freundschaft mit den "Geflüchteten" zu schließen. Am Ende stehen sie dann als Einzelfälle in der Zeitung. Dort werden dann Eltern als "Nazis" verunglimpft, weil sie die Ermordung und Vergewaltigung ihrer Töchter mit einer rechtzeitigen Anzeige bei der Polizei verhindern wollten. Da steht eine ganze Herde rosa Elefanten herum. Wer darüber spricht, ist automatisch ein "Nazi".

Manche Journalisten schreiben Leitartikel, in denen sie sich fragen, ob in Deutschland ein Staatsversagen vorliege. Die Antwort sprechen sie nicht aus: Ein Versagen wäre es, wenn die Situation unabsichtlich oder aus Dummheit herbeigeführt worden wäre. Wieder so ein rosa Elefant. Nein, der Staat funktioniert bestens ganz im Sinne des großen Plans.

Nicht Deutschland schafft sich ab, die bürgerlichen Freiheitsrechte werden mit Füßen getreten und abgeschafft. Stück für Stück. Freiheit war Freiheit vom Staat. Die Deutschen sind inzwischen so verblödet, dass sie meinen, Freiheit wäre die Freiheit zu konsumieren. "Freiheit ist Sklaverei!"

Habt ihr euch nie gefragt, wie Orwells "Großer Bruder" die Leute dazu gebracht hat, Teleschirme zu kaufen? Lest unter diesem Gesichtspunkt auch mal "Fahrenheit 451" von Bradbury oder "Brave New World" von Huxley. Die Leute in diesen Dystopien haben ihr Schicksal selbst so gewählt, getreu dem Motto "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit."

Die Dystopie wird gerade Wirklichkeit.


 
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten