Login
Newsletter
0
Von Natto am Fr, 7. Januar 2000 um 11:08
Vielleicht sollte ich zugeben, daß ich öfter zw. M$ Winschrott und Linux wechsle, weil ich ein richtig süchtiger Zocker bin und leider noch zu wenig Spiele "vernünftig" unter Linux laufen. Deshalb auch das oftmale Booten und das ewige checken der Festplatten unter Linux, das nervt manchmal ganz schön, wenn man es eilig hat. Ich hoffe das reiserfs wird bald alle Vorteile von ext2 beherbergen und somit ext2 ablösen.
0
Von hackbyte am Do, 6. Januar 2000 um 21:47
Natto ... soll mensch gotteslästerung treiben?

42 - Hacky

äh ... naja monate halten meine uptimes leider nicht ganz, weil ich dann doch zu oft noch an den teilen herumschraube ;) mach nicht umsonst techniker
am tag ;) Wenn mensch es also so hält, bleibt genug zeit ;) Witzig nur, das ich weniger zigarettenpausen hab wenn ich an Linux (/Un*x)arbeite, als wenn ich an nem NT oder gar 9x arbeite (grins).....

0
Von hjb am Do, 6. Januar 2000 um 21:15
Was soll ich da erst sagen? Meine Rechner laufen meist Monate ohne zu booten...
0
Von Hubert am Do, 6. Januar 2000 um 19:59
die gleiche Frage stell ich mir seit dem ich (fast) nur noch Linux benutze:
früher konnte ich ne pause machen, wo ich das windows neu booten musste weil es unklärlich abgestürzt war.
Das letzte mal hab ich's dreimal hintereinander neu booten müssen
natürlich mit dem ganzen scandisk und so, wo dateien ins nirvana wanderten..

cu

0
Von Natto am Do, 6. Januar 2000 um 15:41
Klingt nach einem klasse System. Nur, wenn ich beim Booten nicht 5 minuten auf das "Scandisk" warten muss, wann kann ich mal aufs Klo und mir nen Kaffee kochen ???

So long....
Natto

0
Von hjb am Fr, 7. Januar 2000 um 00:33
Der SMP-bug bezieht sich auf 3.5.12, oder? Mit 3.5.14 konnte ich keinen Bug produzieren.
0
Von Mosh am Do, 6. Januar 2000 um 21:37
> Erst die aktuellste Version läuft 100% stabil,
> so daß SuSE erst jetzt ein Paket machen konnte.
Das stimmt nicht.
SuSE hat das Paketchen schon am 10. Dez. reingestellt =>ftp.server
hat aber vergessen die Presseerklaerung
rauszugeben >:-0
reiserfs 3.5.12 ist _nicht_ die aktuellste
Version.
(Latest stable is 3.5.14 )

reierfs hat einen Bug im SMP !
Deshalb und weil es Kernel-Symbole besetzt,
die Alan & Co nicht gefallen, ist es nicht
im vanilla kernel dabei.

Ist auch unwahrscheinlich, dass es im 2.4-Erstausgabe erscheint.

Mosh

0
Von hjb am Do, 6. Januar 2000 um 21:18
Reiserfs ist noch ganz neu und offiziell noch Beta. Erst die aktuellste Version läuft 100% stabil, so daß SuSE erst jetzt ein Paket machen konnte.

Gegenwärtig läuft die Portierung auf Kernel 2.3, so daß es mit etwas Glück im Kernel 2.4.0 enthalten sein wird. Dann sogar ohne Dateigrößen-Begrenzung.

0
Von Tosk am Do, 6. Januar 2000 um 14:42
nun müsste es nur noch in das normale kernel-packet eingebunden werden, die sache mit den patches funktioniert ja, aber immer wenn ein kernel-update da ist, muss ich warten, bis auch reiserfs nachzieht... und ich bin doch soooo update-süchtig...

gibt es eigentlich einen grund, warum reiser noch nicht im kernel ist? (dort gibt es doch sonst jeden sh..)

fragend die augenbrauen hochziehend, Tosk

0
Von Michael Schulz am Di, 11. Januar 2000 um 15:03
Ich nehme an, daß die 2. Festplatte als erweiterte Patition eingerichtet worden ist. Diese sollte auch unter SuSE (mit derm Standard-Kernel) erkannt werden, wenn nicht, einfach durch Yast (Dateisysteme festlegen) aktivieren (FAT16 oder FAT32). Falls SuSE die Festplatte überhaupt nicht erkennt, wahrscheinlich Verlust der Daten.


Mit freundlichem Gruß


Michael

0
Von Anonymous am Do, 6. Januar 2000 um 20:11
Wahrscheinlich eine extended partition angelegt und auf der
ein paar Linux-Partitionen. Wenn dann Linux gelöscht wird, kann
Windoof - fdisk die extended NICHT löschen,
weil fdisk von MS nix taugt.

Lösung:

Man nehme das fdisk von Linux oder ein externes DOS-
Produkt.

0
Von Anonymous am Do, 6. Januar 2000 um 21:02
Ich hatte auch ein Ähnliches Problem mit SuSE 6.0.
Wenn ich von der CD gebooted habe hat Linux
zwar meine erste Festplatte beim Booten gefunden aber
Yast hat gemeint, daß keine da ist.
Mir wurde damals gesagt, daß es am Bios liegt.
Ich mußte damals mit den Disketten booten.
Vielleicht hilft das.
0
Von Mosh am Do, 6. Januar 2000 um 20:17
ich vermute einmal, Du hast SuSE 6.3.
Desweiteren vermute ich, hast Du mit
CD 1 installiert.
Hab von einem aehnlich Fall gehoert,
bei dem auch die 2. Platte nicht mehr
erkannt wurde.
Tip:
Nimm bei der Installation die CD 2.
Die ist auch bootable, nur ist es nicht
mehr so schoen graphisch, geht aber auch.

Mosh

0
Von Anonymous am Do, 6. Januar 2000 um 19:36
1. Es gibt kein Linux 6.3

2. Keine Ahnung, schleierhaft wie sowas passieren kann. Warscheinlich haben Sie nur wergessen LILO neu zu installieren.

0
Von Friedrich Heissler am Do, 6. Januar 2000 um 17:29

Sehr geehrte Damen und Herren!

Als unerfahrener Anwender hat mir bei Installion von Kernel 2.2.13 Linux 6.3 meine zweite Festplatte versteckt und ich mußte zwei Mal mein Bootlaufwerk formatieren.
Wie kann ich Linux Deinstallieren um meine zweite Festplate wieder zu bekommen

Wahrscheinlich werden alle Daten schon verloren sein.
Ich hoffe kein Fehlbitte zu tun wenn ich Sie bitte mir zu helfen oder in Wien _ Österreich einen Fachmann nennen wollen.

Vielen Dank im Voraus
Herzlichen Gruß aus Wien
Friedrich Heissler

0
Von Frank am Do, 6. Januar 2000 um 22:59
... doch, im Frack ist er doch wohl in jeder Situation
angemessen gekleidet. Allerdings haben die Schuhe
abend schwarz zu sein - aber bis tea-time is alles o. k.
:-)))))
Gruß, Frank
0
Von Anonymous am Do, 6. Januar 2000 um 21:10
So viel hat TUX doch gar nicht an ...
0
Von Pascal Eugster am Fr, 7. Januar 2000 um 12:43
Leute - ich bin sowieso der Meinung, dass man die deutsche Sprache unter Open Source stellen sollte. Soll doch jeder die Wörter schreiben wie er will, solange der Informationsgehalt der gleiche bleibt. ;-)
0
Von BVenz am Do, 6. Januar 2000 um 23:11
Da stimme ich Alfred E überein. So ein Vertipper findet sich auch sehr oft in kommerziellen Seiten.

Ich persönlich enpfinde es nicht schlimm. Ich will keinen Literaturnoberpreis vergeben, sondern informiert sein.

0
Von Alfred E. am Do, 6. Januar 2000 um 23:05
Nicht weiter schlimm...
Es ist wirklich bewunderstwert, was Pro-Linux leistet. Es ist die EINZIGE deutsspachige Seite zum Thema Linux, die wirklich etwas taugt. Wenn man bedenkt dass diese Seite nur von Amateuren erstellt wird und dazu ohne einen einzigen Banner, dann ist den Betreibern mein Respekt gewiss.
Es ist wirklich leicht zu noergeln, wenn man es nicht selber macht. Jeder macht Fehler - sogar Du Datschge.
In Deinen zwei Zeilen finde ich auf Anhieb 3 Fehler:
Kathasstrophe = Kathasstrophe
veröffentlichen = Veröffentlichen
new = News

"Altarnative" ist dagegen ein Vertipper, der wahrlich jedem passieren kann und jeder der sich darueber beschwert erst sein Handeln ueberlegen sollte.

Alfred E.


 
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten