Login
Newsletter
0
Von rustyoldguy am Fr, 13. Juli 2018 um 19:23

Immer noch unabdingbar!

Die auf einer DVD/CD gebrannten Daten sind dort in einer unveränderbaren Form gespeichert. Das glit für einen Stick nicht.
Ein externes DVD-Laufwerk mit USB-Anschluss liegt bei mir aber noch herum.

0
Von JoeB27 am Fr, 13. Juli 2018 um 19:19

Solche Tools gibt es natürlich. Aber keines kann mir alle ISOs auf einen Stick bringen. Z. B. kann etcher.io keine Windows ISOs funktionsfähig auf den Stick kopieren. Klar gibts ein Tool von MS dafür. Aber wenn ich einfach ein ISO brennen kann, muss ich mir um sowas keinen Kopf machen und ggf. rumprobieren.

0
Von Metallschnitzer am Fr, 13. Juli 2018 um 18:38

Da war auch die Rede von "medical issues", was auch immer damit gemeint ist.

0
Von Metallschnitzer am Fr, 13. Juli 2018 um 18:36

Man kann es auch so sehen, dass man Python 3 - die Sprache als auch die Referenzimplementierung - viel stärker hätte ändern müssen, damit sich der Wechsel wirklich lohnt. Leider muss man dann auch fragen in welche Richtung und da wäre sich die Community im besten Fall nicht einig.

0
Von Kläuschen am Fr, 13. Juli 2018 um 18:31

Ich hab's gewusst. Orks sollen eine satirische Form US-amerikanischer Schwarzer darstellen.

Ah dindu nuttin, mayn!

0
Von Töppke am Fr, 13. Juli 2018 um 17:05

"Aber ich habe derzeit keine USB-Floppy. Ich beneide Dich darum"

Guck:
Übersicht

https://www.ebay.de/sch/i.html?_from = R40&_trksid=m570.l1313&_nkw=Floppy+3%2C5+zoll+usb&_sacat=0

0
Von Töppk am Fr, 13. Juli 2018 um 16:59

Ein CD-Laufwerk, nein. 700 MB je Scheibe sind doch arg begrenzt.
Dafür steckt in jedem Tower ein DVD Kombi-laufwerk. Lesen/Schreiben.
Bei dem MMC wird es irgendwann, wenn notwendig, durch ein BD-Laufwerk ersetzt!

0
Von Written with a LASER! am Fr, 13. Juli 2018 um 16:10

Backup auf Bluray fürs Archiv
Kleinere differentielle Backups auch mal auf DVD.
Habe noch einige DVD-RAMs die ich irgendwann mal auslesen will um dann den Krempel wegzuwerfen. habe noch ein paar Ersatzlaufwerk, weil manche Disks in anderen Laufwerken besser lesbar sind. Wobei da das Bluraylaufwerk mittlerweile die Referenz ist, wenns dort nicht lesbar ist, schaffen es die DVD-Laufwerke auch nicht mehr.
Ab und an ein ISO brennen, erst zuletzt wieder um Firmware zu flashen. Nein ging nicht über USB-Stick, bei der alten Version ging das noch.

0
Von Der Andi am Fr, 13. Juli 2018 um 15:59

Auch ich benötige es fast nie, aber hin und wieder ist es unverzichtbar. Beim kopieren meiner Videos oder CDs. Ist halt ein Stück Freiheit, die ich mit dem Streaming-Quark nicht habe. Aber ich habe derzeit keine USB-Floppy. Ich beneide Dich darum

0
Von Kläuschen am Fr, 13. Juli 2018 um 15:58

ETCHER.io, nicht echter.io. Dämliche Verbesserung meines Tragfernsprechers.

0
Von Kläuschen am Fr, 13. Juli 2018 um 15:56

"ich muss nicht erst lange schauen, wie ich das Ganze von einem USB Stick gebootet bekomme"

echter.io

Bitteschön

3
Von schmidicom am Fr, 13. Juli 2018 um 15:55

Dazu kommt das eine CD/DVD generell noch immer verlässlicher ist als ein USB-Stick. Die darauf gespeicherten Daten können nicht von jedem Gerät das damit in Berührung kommt mal eben so verändert werden und sie ist auch nicht in der Lage den Computer auf Hardwareebene zu "grillen".
USB-Sticks sind nicht immer ein brauchbarer Ersatz für eine CD/DVD.

EDIT:
Das folgende wäre schon eher ein Ersatz für die CD/DVD. :D
Memory Crystal

0
Von Spotify User am Fr, 13. Juli 2018 um 15:51

ah, danke. Meine Digital DEC PDP 11 hat ein Bandlaufwerk

0
Von JoeB27 am Fr, 13. Juli 2018 um 15:44

Ein optisches Laufwerk brauche ich immer wieder einmal. Z. B. wenn ein Laptophersteller BIOS Updates als ISO veröffentlicht. Eine CD-RW ist einfach schnell gebrannt ist und ich muss nicht erst lange schauen, wie ich das Ganze von einem USB Stick gebootet bekomme.

Für den Laptop habe ich ein USB DVDRW Laufwerk. Mein Desktop hat sowohl ein DVDRW als auch ein DVD Laufwerk. Der Desktop wurde immer wieder aufgerüstet, so dass aus früheren Zeiten noch beide Laufwerke drin sind. Würde ich einen ganz neuen Rechner kaufen, würde mir das USB DVD im Schrank ausreichen.

Außerdem - zwar schon länger nicht mehr gebraucht - habe ich ein USB 3,5" Diskettenlaufwerk (+ eine 20er Box Disketten). :-)

0
Von coNP am Fr, 13. Juli 2018 um 15:33

Als einziger von vier Computern in meinem Haushalt.
Habe es allerdings dieses Jahr noch nicht ein Mal verwendet.

0
Von Anonymous am Fr, 13. Juli 2018 um 15:32

Als hauptsächlicher Anwender von Python-Skripten und untalentierter Wenig-Programmierer bin ich froh, wenn sich möglichst wenig ändert, so dass Code möglichst lange ohne Gebastel lauffähig bleibt.

Daher fand ich Python2 und die lange Parallel-Existenz von Python2 und 3 ganz gut. Was man aus meiner Sicht hätte besser machen können: Python3-Code eine eigene Dateiendung zu verpassen; z.B. *.py3

0
Von kamome umidori am Fr, 13. Juli 2018 um 15:14

Das ist so ’was wie ein modernes Datasettenlaufwerk ;)

0
Von JoeXX am Fr, 13. Juli 2018 um 14:55

Vielen Dank für die ausführliche Beantwortung.

0
Von Spotify-User am Fr, 13. Juli 2018 um 14:45

was zur Hölle ist ein CD-Laufwerk?

0
Von rirasoft am Fr, 13. Juli 2018 um 14:29

wenn der Rechner ersetzt wird, dann ohne DVD. Meine Laptops/Notebooks, usw. sind eh alle ohne Scheibe.


 
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten