Login
Newsletter
0
Von Dummheit bekämpfen! am Sa, 23. Juni 2018 um 22:15

Nö, ich habe nie behauptet, dass alles Müll wäre. Ich bin mit FreeDOS und TempleOS sehr zufrieden; mit Raspbian auch ziemlich.

Was hat Torvalds denn großartig gemacht als ständig seine Mitarbeiter, die sich die Ärsch ohne Bezahlung für seine dümmlichen Projekte aufreißen, als "verf*ckte Idioten", "Homofürsten" und dergleichen zu beschimpfen, während er in seiner Villa sitzt (woher hat er die Kohle überhaupt?) und sich selbst beweihräuchert.

0
Von NotMad am Sa, 23. Juni 2018 um 21:22

Ich wäre auch dafür dass es nur noch eine standardisierte Kleidung gibt. So etwas wie eine Schuluniform, nur für jeden Menschen, egal ob Baby, Jugendlicher, Erwachsener oder Opa. Egal ob Mann, Frau oder irgendwas dazwischen. Es sollte auch keine Pyjama mehr geben, da reicht dann auch so eine Uniform.
Das müsste dir doch auch gefallen, oder nicht?

0
Von Mach selbst am Sa, 23. Juni 2018 um 20:37

Mit machen habe ich dich gemeint und niemand anderen. Die anderen haben schon was gemacht, siehe Linus Torvalds oder den Entwickler von TempelOS. Du sagst dich das alles Mist ist. Mache es besser.

Machs gut.

0
Von OiOiOiOi am Sa, 23. Juni 2018 um 19:13

Weil einem die Software vielleicht nicht gefällt, und man es besser machen kann? Warum braucht es mehr als ein OS? Warum braucht es mehr als eine Pflanze? Warum braucht es mehr als ein Auto? ... Noch Fragen?

0
Von OiOiOiOi am Sa, 23. Juni 2018 um 19:10

Android ist ja auch für "Mobile" Devices geschaffen. Dafür taugt es auf dem Desktop nix. Sieht man ja auch sehr gut an Windows 10 mit seinem "Mobile Kachel Desktop". Passt gut auf ein Windows Phone oder dem Surface, aber überhaupt nicht auf einen Desktop Rechner. Desktop & Mobile sind einfach zwei völlig unterschiedliche Welten.

Das Linuxer die Konsole "glorifizieren", das hat nix damit zu tun, das die Desktops "völlig unbrauchbar" sind. Sondern vielmehr damit das die Linux Konsole ein extrem mächtiges Werkzeug ist.

0
Von Dummheit bekämpfen! am Sa, 23. Juni 2018 um 18:52

"Sag bitte nicht mehr... das Statement reicht auch voll und ganz."

Das gebe ich an dich zurück.


"Nimm Dir vielleicht mal Deinen Nickname zu Herzen. Danke."

Auch das gebe ich an dich zurück.


"Volltroll"

Wenigstens stehst du zu dem, was du bist.


Item: Wer anderen eine Grube gräbt.

Viel Glück in deiner ach so fortschrittlichen Gegenwart.

0
Von Es reicht am Sa, 23. Juni 2018 um 18:45

Bleib du in deiner Gegenwart. Ich bekämpfe sie mit Freuden.
Sag bitte nicht mehr... das Statement reicht auch voll und ganz.

Nimm Dir vielleicht mal Deinen Nickname zu Herzen. Danke.

Ach so, weil Dir das so wichtig ist: Nein, ich heule nicht. Ich ertrage es wie ein *echter Mann* (TM).

Volltroll.

0
Von Dummheit bekämpfen! am Sa, 23. Juni 2018 um 18:20

Um hier einmal die mediale Gehirnwäsche zu unterstreichen, möchte ich auf diesen einen von dir genannten Punkt besonders eingehen:

"Von einem iPhone 3 von 2008 kannst Du wohl kaum erwarten, dass es mit den Anforderungen von 2018 mithalten kann."


iPhone 3 - Funktionen:

Anrufe
SMS
E-Mail
Internet
WiFi
Bluetooth
Kamera


iPhone X - Funktionen:

Anrufe
SMS
E-Mail
Internet
WiFi
Bluetooth
Kamera


Wie wir sehen, kann das iPhone 3 durchaus nicht mehr mit modernen Standards schritthalten. Oder etwa doch?

Nein, das iPhone X muss besser sein, weil das iPhone 3 nicht mehr unseren Anforderungen entsprechen darf, weil es "viel zu alt" ist.

Mach dir doch bitte nichts vor. Wozu veräppelst du dich und deine Mitmenschen, indem du solchen Quatsch verbreitest, den die Werbung dir durch jahrelange Konditionierung ins Hirn geprügelt hat?

Ein iPhone 3 kann ganz genau all das, das ein iPhone X (oder welches andere iPhone auch immer) auch kann.

Mein billiges 70€-Android-Mobiltelefon kann ebenfalls genau das gleiche, das ein iPhone auch kann.

Ein VW Käfer kann genau das gleiche, das ein Ferrari auch kann.

Den Maßstab der Anforderungen setzen wir selbst. Die Frage lautet: Was muss dies oder jenes können.

Kann ein iPhone X also irgendetwas, das ein Nokia 3310 nicht kann? Nein. Also löscht man die Propaganda aus seinen Gedanken und nimmt das Produkt, das tatsächlich einen Nutzen erfüllt, und nicht zum Schw*nzvergleich dienen soll.

0
Von Dummheit bekämpfen! am Sa, 23. Juni 2018 um 17:56

"Meinst Du die CPU? 2012 wurde die 3. Core i Gen. released. Ein NB von 2012 hat wahrscheinlich gerade mal Sandy Bridge oder Ivy Bridge, wenn er 2012 top aktuell war. Zu Gerätschaften zählen aber auch Grafikkarten. Ganz klar haben sich die Anforderungen von damals zu heute geändert, genauso wie die gebotene Leistung. Mit einer Graka von 2012 kannst Du bei modernen Titeln wohl kaum mehr punkten. Die Displaygrößen und Auflösungen haben sich geändert, etc. Oder Smartfons. Von einem iPhone 3 von 2008 kannst Du wohl kaum erwarten, dass es mit den Anforderungen von 2018 mithalten kann."

Und genau da bist du der Werbung auf den Leim gegangen. Vielleicht zur Abwechslung mal "Propaganda" von Edward Bernays lesen.

Darum zitiere ich an dieser Stelle dich selbst: "Das ist doch Blödsinn."

Ui, mein neuer Zweikern-Prozessor mit 1,4GHz ist sooo viel besser als mein alter mit 2,2GHz, weil Intel das so sagt. Nein, ist er nicht, du Dummkopf.


"Du möchtest Stillstand. Die Welt dreht sich aber weiter."

Seit wann dreht unser Planet sich? Dafür gibt es keinerlei Beweise. Auch hier wieder nur Propaganda.


"Ginge es nach Dir, würde so die nächsten 30 Jahre daran rumbebastelt."

Lieber ein funktionierendes System als 200 halbgare Schrotthaufen, von denen keiner funktioniert. Letzteres ist Linux-Mentalität.


"Du bist doch der Konsument. Wer zwingt Dich denn dazu, so eine Konsole zu kaufen?"

Die Hersteller, weil ihre alten Konsolen ab dem Erscheinen einer neuen Konsole nicht mehr unterstützt werden. Davon abgesehen war es ja nur ein Beispiel. Ich spiele keine Videospiele und besitze auch keine Konsolen.


"Aber bedenke, dass die Hersteller auch Geld verdienen müssen und wollen. Nur weil Software involviert ist, meinen die Leute, dass sie nur 1x bezahlen müssen, dafür der Hersteller sie aber über Jahrzehnte mit Software-Udates kostenfrei bedienen soll. Das kann nicht funktionieren."

Von kostenlosen Aktualisierungen sprach niemand. Aber ist Linux nicht kostenlos? Wer bezahlt hier eigentlich die Entwickler? Wieso existiert Linux überhaupt noch?


"Sieh doch, wohin das führt. Cloud-Systeme. Du mietest im Prinzip die Software und die Gerätschaften. Möchtest Du lieber eine Konsole mieten oder doch besser selbst besitzen und kaufen?"

Wo siehst du hier einen Zusammenhang zwischen Besitz und Enteignung?

Aber um deine Frage zu beantworten: weder noch.


"Die Konsumenten entscheiden. Hat jemand eine PS 3, dann möchte er doch irgendwann mal eine aktuelle PS 5 mit der Megagrafik besitzen."

Die Konsumenten haben weder eine Wahl noch Entscheidungsrecht / -macht noch einen freien Willen. Auch hier plapperst du nur leeres PR-Geschwätz nach. Wenn du auf dem neuesten Stand bleiben willst, bist du gezwungen, das neueste Produkt zu kaufen. Es herrscht hier also ein Zwang. Freier Wille und Zwang können nicht koexistieren.

Und was bitte ist "Megagrafik" (Millionengrafik)?


"Der Hersteller kann die PS 3 eben nicht bis in die Unendlichkeit mit Updates versorgen. Die alte Hardware wird den gestiegenen Bedarf an Anforderungen auch nicht mehr gerecht."

Muss er das denn? Wenn das System läuft, braucht er auch keine Aktualisierungen mehr zu veröffentlichen.

Welche Anforderungen? Dass eine PS4 weitaus weniger als eine PS3 kann? Ich wiederhole mich ungern: ...Rückschritt.


"Die Welt dreht sich weiter."

Die Sonne dreht sich um die Erde. Alles andere ist pseudowissenschaftlicher Schmonsens.

0
Von blablabla233 am Sa, 23. Juni 2018 um 17:40

Na besser als dein ewiges Geschwafel von Miley Cirus ;-)

0
Von blablabla233 am Sa, 23. Juni 2018 um 17:32

Verlassen würde ich mich nur auf VxWorks....ansonsten kannst du ja Android ausschlachten und nur die freien teile behalten...aber hups..das ist ja noch dein GSM-Chip dessen OS dankt EU NICHT opensource sein darf.

0
Von blablabla233 am Sa, 23. Juni 2018 um 17:29

Ich hätte da jetzt eher Inkscape genannt...da kenne ich ein paar....aber gimp?

0
Von Janko Weber am Sa, 23. Juni 2018 um 17:21

Linux-DVD mit Kernel 4.17

http://www.pro-linux.de/news/1/22964/comm/624169/
remaster-dvd-mit-kernel-417.html

0
Von L.Lenort am Sa, 23. Juni 2018 um 17:19

absolut richtig! Das ist exakt was das Projekt ermöglichen will und deine Aussage bzgl. das es reicht wenn Experten den finalen Beweis antreten und nicht jeder zum Experten avancieren muss ist auch richtig. Aber wem kann man dieses Vertrauen entgegen bringen wenn nicht sich selbst oder wenn es direkt oder abgeleitet zum Standard wird.

Auch deine Anmerkungen zu Checksumen, Hashing sind richtig. Gibt es schon lange aber in Kombination mit dem, dem man vertrauen kann oder besser muss ;.-), ist es ein gutes und bewährtes Mittel für die optimierte Massenprüfung wie sie in Bereichen wir Scannern oder Echtzeitanalyse zu Einsatz kommen kann. Aber klar, ich muss dem der sie publiziert vertrauen. Daher ist diese Idee und das Projekt auch richtig und von besonderer Bedeutung. Aber leider ist es so, dass wenn die Menschen nicht mehr verstehen wie etwas funktioniert oder verwendet wird, wird es ignoriert oder schlicht deaktiviert (Firewalls, Virenscanner, Echtzeitschutz,etc.).

Nicht jeder ist in der Lage ein großes Projekt, geschweige denn ein ganzes OS, zu compilieren und dann das alles noch gehen die Referenz zu verifizieren. Daher müssen diese Technologischen Ansätze in leicht zu verwendende Tools oder indirekt über das OS selbst genutzt werden. Ebenen da sind die erwähnten Checksume- und Hash- Werte eine Alternative.

lle

0
Von Janko Weber am Sa, 23. Juni 2018 um 17:18

antiX/MX15 Fusion Remaster
basiert auf Debian 8
DVD-Version, Kernel 4.17
22.06.2018

CD-Version
+LibreOffice 5.4.2.2
+SweetHome3D 5.5.2
+OpenShot Video Editor
+Gnome Hearts
+Adwaita Icon Theme
+SeaMonkey 2.49.3
+uGet

Update
Grub Bootmanager


Fusion-Linux-LiveDVD_Remaster-20180622.iso (1012 MB)
https://filehorst.de/d/cldIwAFt
www.hochladen.to/files/M2rGqnN1529697517.html
https://www.file-upload.net/download-13198935/
Fusion-Linux-LiveDVD_Remaster-20180622.iso.html
https://workupload.com/file/2aDCz7m


Für ein modernes Office-Paket
reicht der Platz auf einer CD
nicht mehr aus. Deshalb jetzt
hier ein Remaster für DVD. DVDs
können schneller gebrannt werden,
bei höherer DatenSicherheit.
Auch dieses Remaster habe ich auf
meinem Rechner von 2001 erstellt,
wohlwissend dasz ich die DVD auf
diesem Rechner nicht booten kann.
Man benötigt also einen Computer
der in der Lage ist einen
Datenträger mit einer Grösze von
mehr als 700MB zu booten. PCs ab
BJ 2003 sollten das können.

Ich werde mich weiter mit der
CD-Version beschäftigen.
Und behaupte weiterhin dasz die
etablierten Linux-Distributoren
für mich "nur unbrauchbaren Müll
anbieten". Die sollen vermutlich
nur den Beweis erbringen dasz es
für den Desktop-Nutzer keine
Alternative zu den kommerziellen
Betriebssystemen gibt.
Kennst Du andere Linux-Versionen?
Schau Dir mein
Linux-Remaster/Snapshot an und
lerne was möglich ist.
Ich habe im übrigen noch
nicht einmal einen eigenen
Internet-Anschlusz...


MfG Janko Weber

0
Von KDE Fan am Sa, 23. Juni 2018 um 16:54

Wenn sich an der Leistung der Gerätschaften seit jeher nichts geändert hat (Klapprechner haben heute noch dieselbe Leistung als meiner aus dem Jahre 2012 - sie sind sogar oftmals schlechter), warum darf man diese Anforderungen dann nicht stellen? Es ist durchaus berechtigt.
Das ist doch Blödsinn. Natürlich hat sich die Leistung gesteigert. Du musst auch mal genauer unterscheiden. Was genau meinst Du mit Gerätschaften? Meinst Du die CPU? 2012 wurde die 3. Core i Gen. released. Ein NB von 2012 hat wahrscheinlich gerade mal Sandy Bridge oder Ivy Bridge, wenn er 2012 top aktuell war. Zu Gerätschaften zählen aber auch Grafikkarten. Ganz klar haben sich die Anforderungen von damals zu heute geändert, genauso wie die gebotene Leistung. Mit einer Graka von 2012 kannst Du bei modernen Titeln wohl kaum mehr punkten. Die Displaygrößen und Auflösungen haben sich geändert, etc. Oder Smartfons. Von einem iPhone 3 von 2008 kannst Du wohl kaum erwarten, dass es mit den Anforderungen von 2018 mithalten kann.

Nur weil Du nichts brauchst, musst Du doch nicht so pauschalisieren.

Nein, das übersehen die Entwickler. Wer ständig neuen Blödsinn hinzufügt, bewirkt das genaue Gegenteil. Es wird alles absichtlich kaputtgemacht - siehe Windows 10.
Du möchtest Stillstand. Die Welt dreht sich aber weiter. Die Techniken in der Softwareentwicklung haben sich auch verändert. Heute wird anders entwickelt. Oft ist es eben besser, bestimmte Teile komplett neu zu entwickeln, als über Jahre nur anzupassen und rumfrickeln. Sieh Dir doch X11 an. Ein Softwarealptraum. Ginge es nach Dir, würde so die nächsten 30 Jahre daran rumbebastelt. Ich bin froh, dass mal alte Zöpfe in der KDE Welt abgeschnitten wurden. Der Plasma-Desktop steht nun ziemlich gut da.

Sobald eine neue Konsole erscheint, sinkt die Qualität der Spiele wieder auf ein absolutes Minimum. So ist es auch bei Betriebssystemen.
Du bist doch der Konsument. Wer zwingt Dich denn dazu, so eine Konsole zu kaufen? Das die Qualität bei ALLEN Spielen derart sinkt, bezweifele ich. Technisch gesehen kann man jedes Gerät durch Software Updates 30 Jahre lang am Leben halten. Aber bedenke, dass die Hersteller auch Geld verdienen müssen und wollen. Nur weil Software involviert ist, meinen die Leute, dass sie nur 1x bezahlen müssen, dafür der Hersteller sie aber über Jahrzehnte mit Software-Udates kostenfrei bedienen soll. Das kann nicht funktionieren.

Sieh doch, wohin das führt. Cloud-Systeme. Du mietest im Prinzip die Software und die Gerätschaften. Möchtest Du lieber eine Konsole mieten oder doch besser selbst besitzen und kaufen? Die Konsumenten entscheiden. Hat jemand eine PS 3, dann möchte er doch irgendwann mal eine aktuelle PS 5 mit der Megagrafik besitzen. Der Hersteller kann die PS 3 eben nicht bis in die Unendlichkeit mit Updates versorgen. Die alte Hardware wird den gestiegenen Bedarf an Anforderungen auch nicht mehr gerecht. Die Welt dreht sich weiter.

0
Von Töppke am Sa, 23. Juni 2018 um 16:35

Tja welcher darfs denn sein? Katmai, Coppermine oder Tualatin und wie viel Ram hat der Prozzi zur Verfügung + einer dez. Grafikkarte mit minimum 256MB. Die Perepherie ist m.E. genauso wichtig. Vorallem der RAM.

0
Von Dummheit bekämpfen! am Sa, 23. Juni 2018 um 16:35

Hier: TempleOS - www.templeos.org/

Es gibt schon einen echten Mann, der den studierten Vollpfosten da draußen zeigt, wie man es richtig macht.


Torvalds sollte sich lieber man den Finger aus dem Hintern ziehen und anfangen, produktiv zu werden. Der Typ ist zu dumm zum Scheißen.

0
Von Dummheit bekämpfen! am Sa, 23. Juni 2018 um 16:31

Korrektur: "[die] brav die Schnauze halten"

0
Von Dummheit bekämpfen! am Sa, 23. Juni 2018 um 16:29

"Kritik ist ok, aber Du kommst auf keinen Punkt."

Heul doch.


"Du kritisierst alles und jeden, alles ist schlecht und wird immer schlechter"

Verträgst du die Wahrheit nicht? Heul doch.

Ist das meine Schuld, wenn die Menschheit zu verblödet ist, irgendwas auch nur ansatzweise richtig zu machen? Was kann ich dafür, wenn die Gesellschaft nur noch aus Halbgaren besteht?

Echte Männer lösen Probleme und denken vorher nach, bevor sie etwas machen. Heute gibt es keine echten Männer mehr, sondern nur noch Waschlappen wie dich, die alles hinnehmen und die brav Schnauze halten.


"das einzige was bei Dir feststeht: Früher war alles besser."

Das lässt sich historisch sogar belegen.

Bleib du in deiner Gegenwart. Ich bekämpfe sie mit Freuden.


 
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten