Login
Newsletter

Neue Folge des Workshops »Device Driver Development«

Von Rene van Bevern - 23. Nov 1999, 22:43
Dave Jones hat den vierten Artikel seines Workshops »Device Driver Development« veröffentlicht. Dieser Artikel konzentriert sich hauptsächlich auf den Code vorheriger Artikel. Hier wird aber gezeigt, wie man den Code verkürzen kann. Auch ein Thema ist, den Code effizienter zu machen. Für alle, die wissen wollen, wie man Geräte-Treiber unter Linux schreibt, ist dieser Workshop wärmstens zu empfehlen. mehr... 0 Kommentare
 

EasyLinux 1.2 erschienen

Von Mirko Lindner - 23. Nov 1999, 22:40
Der Konstanzer Distributor eIT veröffentlichte eine neue Version seiner Distribution EasyLinux in der Version 1.2.Das Paket zeichnet sich durch eine besonders leichte Installation und Konfiguration aus und richtet sich vor allem an anfängliche Linux-Benutzer. Zu dem Paketinhalt gehören der Kernel in der Version 2.2.12, XFree 3.3.5, KDE 1.1.2 und glibc (libc6). Weitere Highlights des Paketes stellt ein erweiterter NLS (National Language Support) dar und StarOffice in der Version 5.1a.Gegenüber der von uns bereits getesteten Version 1.0 erfuhr die Distribution folgende Neuerungen:- Laptop Unterstützung- Noch einfachere Installation - Verbesserte PnP Unterstützung - Mehr Softwarepakete (basierend auf rpm) - ISDN Support (kisdn 1.1) - Scanner Support (Sane) - Vollwertige SQL-Datenbank... mehr... 4 Kommentare
 

Linux-Installationsparty in Düsseldorf

Von Mirko Lindner - 23. Nov 1999, 22:38
Die »Düsseldorfer Linux User Group« veranstaltet am 22.01.2000 eine Installationsparty. Zwischen 10:00 und 18:00 Uhr findet in den Räumlichkeiten des Jugendclubs »Icklack« die vierte Installationsparty der User Group statt.Neben einer Installationsecke, die Hilfe für anfängliche Linux-Benutzer bieten wird, finden die Besucher der Veranstaltung weitere drei Breiche vor. Unter anderem stellen die Betreiber einen Vortragsbereich der Öffentlichkeit zur Schau, auf dem Vorträge zu GnuPG, Bind 8.x und Gimp gehalten werden.Die weiteren Bereiche der Party stellen einen EXPO- und einen Bücher-/Software-Bereich dar.Als ein besonderes Bonbon bieten die Organisatoren allen, die die Veranstaltung nicht besuchen können, live-übertragene Bilder im Internet im Real Video-Format vor.Alle Besucher, die die... mehr... 0 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

sicherheit

dbapp

lugs

kalender

newsletter

kurztipps

Weitere HOWTO's überarbeitet und erstellt

Von Stephan Tijink - 23. Nov 1999, 22:37
Das Linux Documentation Project gibt bekannt, dass weitere HOWTO's überarbeitet wurden. Außerdem ist ein neues HOWTO über Iomega-Jazz-Laufwerke hinzugekommen. Hier wird auf die Installation und Handhabung von 1/2 GB-Jazz-Laufwerken unter Linux eingegangen. Überarbeitet wurden das Plug-and-Play-HOWTO, sowie das Printing-HOWTO und das HOWTO zu Remote-X-Apps. mehr... 0 Kommentare
 

Neue Version von gphoto erschienen

Von Stephan Tijink - 23. Nov 1999, 22:35
Seit letzten Samstag ist eine neue Version des Digitalkamera-Programms gphoto für Linux verfügbar. Das neue Release trägt die Versionsnummer 0.4.1. Es werden nun weitere Kameramodelle unterstützt. Der Support einiger Modelle wurde verbessert. Außerdem wurden eine Reihe Bugfixes vorgenommen. Die neue Version ist als RPM-Paket für verschiedene Distribution sowie als Tar-Ball verfügbar. Die Dateigröße umfasst etwa 700 kB.Weiter ist zu berichten, dass die Homepage des gphoto-Projektes eine völlige Überarbeitung erfahren hat. Die Seite ist sehr gut/einladend gelungen und sehr modern. mehr... 0 Kommentare
 

ID-PRO will Nähe zur Universität pflegen

Von Mirko Lindner - 22. Nov 1999, 22:33
Der Open-Source-Dienstleister ID-PRO AG mit Niederlassungen in Bonn, Arnsberg und Frankfurt (ab Dezember) will seinen Kontakt zum universitären Umfeld ausbauen. Die Bonner Niederlassung des auf Lösungen rund um das freie Betriebssystem LINUX spezialisierten Unternehmens hat daher neue Räume am Bonner Hofgarten vis a vis zur Bonner Universität bezogen.Wo bisher die Bonner Vertretung von ÖTV-Chef Herbert Mai untergebracht war, bieten sich dem jungen, expandierenden IT-Unternehmen nicht nur die räumlichen Voraussetzungen für ökonomisches Wachstum - ID-PRO plant im kommenden Jahr die Gründung weiterer Niederlassungen im gesamten Bundesgebiet -, sondern durch die Nähe zur Universität ein ideales Umfeld für die in Bonn geplante Entwicklungsabteilung. Denn die aus einer Fusion der Arnsberger DI... mehr... 0 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
Gnome3.30.0
KDE Plasma5.13.5
LibreOffice6.1.1
Calligra3.1.0
KMyMoney5.0.1
Digikam5.9.0
Krita4.1.1
X.org7.7
Gimp2.10.6
Wine3.16
GStreamer1.14.3
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.9.1
Squid4.0.25
Letzte Kommentare

Comdex'99 war Erfolg für Linux

Von Hans-Joachim Baader - 22. Nov 1999, 22:30
Linux war das Highlight der diesjährigen Comdex in Las Vegas. Unter dem Namen Linux Business Expo, auch räumlich getrennt von der eigentlichen Comdex, zog die Messe etwa 38000 Besucher an. Allein 6000 Besucher hörten die Keynote von Linus Torvalds. Daneben gab es jede Menge Ankündigungen und 68 Aussteller. Und LinuxToday sorgte für das offizielle Messe-Radio. mehr... 0 Kommentare
 

Sneak Preview von Lotus Domino R5

Von Hans-Joachim Baader - 22. Nov 1999, 22:29
Für Linux/x86 ist nun ein erster Preview für den Domino-Server R5 erhältlich. Domino ist der Server für Lotus Notes und schließt einen Webserver mit ein. Der Download des Servers ist kostenlos, es ist jedoch eine Registrierung erforderlich. mehr... 1 Kommentare
 

Pro-Linux: Corel-Linux - Kurzvorstellung und KWebmaker-Bericht

Von Mirko Lindner - 22. Nov 1999, 22:28
Pro-Linux stellt Ihnen heute wieder zwei neue Artikel vor. Tim Limmer testete die FTP-Version des brandneuen Corel-Linux, und schickte uns eine sehr interessante Kurzvorstellung der bald erscheinenden Distribution zu.Pro-Linux wird diese neue Distribution ebenfalls für Sie testen und in kürze einen Bericht liefern. Michael Flaig hingegen stellt Ihnen in seinem Bericht den HTML-Editor KWebmaker vor.In seinem Artikel geht Michael auf die Installation der Software ein. mehr... 0 Kommentare
 

Linux-GUI für Half-Life dedicated Server

Von Stephan Tijink - 22. Nov 1999, 22:26
Seit letzten Freitag ist eine neue Version des Half-Life-Tools hlds_l_admin verfügbar. Hierbei handelt es sich um eine grafische Oberfläche für den Half-Life dedicated Server für Linux. Nun werden alle Mods unterstützt. Außerdem werden Tfstats unterstützt.Mit erscheinen der neuen Version ist ein kleines FAQ (http://linuxhlds.halflife.org/FAQ.txt) erschienen. Screenshots können hier (http://www.halflife.org/linuxhlds/screenshot.shtml) bewundert werden. Das Programm ist als Tar-Ball und als RPM-Paket für Red Hat 6.0 verfügbar und kann hier (http://www.halflife.org/linuxhlds/download.shtml) heruntergeladen. werden. Die GUI ist mit Tcl/TK erstellt worden. Das neue Release trägt die Versionsnummer 0.27. mehr... 0 Kommentare
 

POP stellt spezielles Linux-Produkt vor

Von Stephan Tijink - 22. Nov 1999, 22:24
POP stellt spezielles Linux-Produkt vor Hamburg, 16. November 1999. Der Internet Provider POP Point of Presence GmbH, Hamburg, bietet ab sofort mit POP Classic Linux allen SuSE-Linux-Kunden zwei vollwertige Internetzugänge über eine bundesweit erreichbare Rufnummer an. Dieses Angebot liegt der kommenden Linux-Version SuSE 6.3 bei. Der ganz besondere Clou: Mit POP Classic Linux haben die Nutzer von Anfang an eine feste IP-Adresse. Damit verbunden ist eine Anbindungsoption für einen WWW-, Mail- oder FTP-Server. Die Serveranbindung erfolgt zu Sonderkonditionen über ein aktives ISDN-Callback durch POP. Möglich ist dadurch außerdem die Anbindung kompletter Netzwerke über IP-Masquerading, wobei man auf Wunsch auch ein eigenes IP-Netz erhält. "Das POP Classic Linux wird seit über zwei Jahren... mehr... 0 Kommentare
 

Neue und aktualisierte HOWTOs

Von Hans-Joachim Baader - 19. Nov 1999, 08:47
Das LDP hat eine Reihe von Updates und neuen HOWTO-Dokumenten veröffentlicht. Neu sind: Loopback-Encrypted-Filesystem-HOWTO: Einrichten eines verschlüsselnden Dateisystems per Loopback-Device Majordomo-MajorCool-HOWTO: Anleitung zu Majordomo und Majorcool (Software für Mailinglisten) Aktualisiert wurden: Modem-HOWTO: Alles rund um Modems Ultra-DMA-HOWTO: Alles über Ultra-DMA Serial-HOWTO: Serielle Schnittstellen und Mehrfach-Schnittstellenkarten Text-Terminal-HOWTO: Erklärung von Text-Terminals mehr... 0 Kommentare
 

Sicherheitslücke in syslog

Von Hans-Joachim Baader - 19. Nov 1999, 08:33
SuSE hat eine Sicherheitslücke in syslog gefunden und auch gleich Updates unter dem Namen syslogd-1.3.33-9 bereitgestellt. Alle Versionen von SuSE, auch die Alpha-Versionen, sind betroffen. Über die anderen Distributionen liegt noch keine Info vor, sie sind aber wahrscheinlich ebenso betroffen. mehr... 0 Kommentare
 

Linux-Zertifizierung macht Fortschritte

Von Hans-Joachim Baader - 19. Nov 1999, 08:31
LPI hat die Fertigstellung des ersten Examens (T1a) für die Zertifizierung "Level One" angekündigt. Es soll im Dezember bereits verfügbar sein. Dieses Examen ist distributionsunabhängig. Das Examen wird durch über 1650 VUE-Testzentren weltweit durchgeführt. Das Verfahren ist ein computergestützter Multiple-Choice-Test. Die Anmeldung kann über die VUE-Webseite oder direkt bei den Testzentren vorgenommen werden, scheint aber momentan noch nicht möglich zu sein. mehr... 3 Kommentare
 

Kostenloses Hosting für OpenSource-Projekte

Von Rene van Bevern - 19. Nov 1999, 07:19
SourceForge bietet kostenloses und vollständiges WebHosting für OpenSource-Projekte. Man bekommt einen WebServer mit Subdomain, CVS um die Sourcen zu organisieren, eine Mailingliste und Diskussionsforum, ein Bug-Tracking-System und einen ftp-Server, der sollte auch nicht fehlen. Die Verwaltung erfolgt über ein Web-Interface und einen ssh-Zugang. So können sich die Programmierer mehr auf ihre Projekte konzentrieren, anstatt auf WebHosting. Gesponsort wird das ganze von VA Linux System , sie stellen auch die Hardware zur verfügung. Eine Zusammenfassung der Hardware-Komponenten steht auch bereit. Von SourceForge werden zZt 64 Projekte gehostet. mehr... 0 Kommentare
 

Linux basierte Plug- and Play Netzwerk-Webcamera von Axis

Von Mirko Lindner - 19. Nov 1999, 01:35
Der schwedische Web- und Peripherie-Spezialist Axis Communications bringt mit der AXIS 2100 Netzwerkkamera eine preisgünstige Standalone Internet-Kamera auf den Markt, die auf dem Linux-Betriebssystem basiert. Die völlig selbständige Netzwerkkamera hat eine eigene IP-Adresse und kann JPEG-Bilder mit 10 Frames/s in hoher Qualität übertragen. Mit der einfach zu installierenden Netzwerkkamera wird Fernüberwachung und Webattraction nun noch effektiver und preisgünstiger. Die gesamte Verwaltung der Kamera erfolgt über einen Internet-Browser."Die 2100 hat alle Features, die man zur Echtzeit-Videoübertragung über Netzwerk und Internet braucht.", so Gereon Schröder, Business Development Manager, Camera Division, Axis Deutschland. "Wir haben uns für Linux entschieden, weil es ein... mehr... 3 Kommentare
 

KDE News!

Von Rene van Bevern - 18. Nov 1999, 20:38
Die KDE-Libraries (kdelibs) wurden unter ein Code-Freeze gestellt. Das heiß der Code sollte nicht mehr verändert werden. Ein Code-Freeze kann unter bestimmten Gründen zurückgelegt werden. Das KDE-Basis Paket und Koffice het ein Feature-Freeze bekommen. Es dürfen also keine neuen Features dazugegeben werden. Das dient dazu, die meißten Bugs auszubügeln. Diese Version, von der hier die rede ist, ist die Version 1.89. Sie ist nicht zum täglichen Einsatz bereit!--Eine neue Version der "kde in action"-Kategorie auf der Homepage von Mosfet wurde geupdated. Es gibt viele neue Screenshots vom neuen Panel, Koffice und dem Window Manager. mehr... 0 Kommentare
 

AnimaBob 1.3.0b erschienen

Von PH-Linex - 18. Nov 1999, 16:21
Die Version 1·3·0b des Renderers AnimaBob ist nun da. AnimaBob, der Nachfolger von Bob , ist ein interaktives Open-Source Rendering-Tool um Filme zu Erstellen. Das eigentlich für Irix erstellte Tool ist natürlich auch für Solaris und GNU/Linux verfügbar.Wer es unter Linux benutzen will, sollte einen Kernel der 2.2er-Serie oder später benutzen und einen ANSI C-Compiler (empfohlen wird EGCS 1.1.2 oder GCC 2.95.1) installiert haben. Außerdem braucht man die Mesa3D Libraries in der Version 3.0, ein X11R6.1 (zum Beispiel die aktuellste XFree86-Version), das kommerzielle Motif oder dessen freie Alternative Lesstif und die GL-Widgets (libGLw).Wenn Sie sich in AnimaBob nicht gleich zurechtfinden sollten, können Sie sich natürlich noch den englischen 'User Guide' , und natürlich auch das... mehr... 3 Kommentare
 

RedHat kauft Cygnus Solutions

Von Hans-Joachim Baader - 18. Nov 1999, 08:17
Für die erstaunliche Summe von 1,3 Milliarden DEM geht Cygnus in den Besitz von RedHat über. Cygnus verdient sein Geld mit Open Source-Dienstleistungen und Erweiterungen und hat signifikant zu mehreren Open Source-Projekten beigetragen (GCC, EGCS, das Echtzeit-Betriebssystem eCos etc.). Mit diesem Merger gewinnt RedHat eine gewisse, wenn auch keine vollständige, Kontrolle über eines der wichtigsten Tools im Open Source-Bereich: GCC. Es ist zu wünschen, daß RedHat sein finanzielles Potential nutzt, um die Schwächen von GCC, hauptsächlich die Code-Optimierung und die Unterstützung von FORTRAN 9x, zu beseitigen. mehr... 3 Kommentare
 

Security-Updates von Debian und SuSE

Von Hans-Joachim Baader - 18. Nov 1999, 08:08
Debian zog mit einem Update von BIND nach, während SuSE eine Sicherheitslücke in thttdp entdeckte. Debian folgt damit dem Beispiel anderer Distributionen. Das neue Paket für Debian 2.1 ist unter dem Namen bind_8.2.2p5-0slink1 auf Debians Update-Server zu finden. Die erste Sicherheitslücke in thttpd entdeckte SuSE . Zwar dürfte das Problem eher theoretischer Natur sein, da thttpd meist mit den Permissions von "nobody" in einem chroot-Environment läuft, doch steht ein Update namens thttpd-2.04-31.i386.rpm zur Verfügung . Auch für die noch nicht veröffentlichte Version 6.3 von SuSE ist das Paket offenbar schon verfügbar. mehr... 1 Kommentare
 
Werbung