Login
Newsletter

Keynote von Linus Torvalds auf der Comdex

Von Stephan Tijink - 16. Nov 1999, 15:18
In seiner Keynote auf der Comdex bestätigte Linus Torvalds, dass der Prozerssor von Transmeta am 19. Januar 2000 vorgestellt werden soll. Zeitgleich nahm die Internet-Seite von Transmeta Form an. Lange Zeit war auf dieser Seite nicht viel zu erfahren. Nun kann der Interessierte Besucher mehr über den zukünftigen Prozessor erfahren. Mehr gab Linus Torvalds leider noch nicht über den neuen Prozessor bekannt. Da kann bisher nur spekuliert werden. Eines davon ist, dass er die Architektur der Intel-Prozessoren emulieren kann. mehr... 3 Kommentare
 

Sicherheitslücken bei SuSE und Mandrake gestopft

Von Hans-Joachim Baader - 16. Nov 1999, 07:54
Von SuSE und Mandrake gibt es Updates zu Paketen, in denen kürzlich Sicherheitslücken gefunden wurden. Bei SuSE handelt es sich um den NFS-Server (RedHat und Debian hatten bereits ähnliche Ankündigungen, wir berichteten ). Ein Update auf nkita-99.11.11-0 (dieses Paket enthält den NFS-Server) wird empfohlen. Auch für SuSE 6.1 steht der Update bereit. Mandrake dagegen kündigt einen Update für den DNS-Server BIND an. Das Paket bind-8.2.2P5-1mdk ist von Mandrakes Website erhältlich. mehr... 2 Kommentare
 

Corel sucht Betatester für WordPerfect Office 2000

Von Hans-Joachim Baader - 16. Nov 1999, 07:52
Für die kommende Linux-Version von WordPerfect Office Suite 2000 sucht Corel Betatester. Qualifiziert ist, wer Linux laufen hat und Erfahrung mit einer der folgenden Applikationen hat: WordPerfect Quattro Pro Corel Presentations CorelCENTRAL Paradox Somit wird die 2000er-Version von Corels Office-Suite für Linux nicht wie bisher auf eine Textverarbeitung beschränkt bleiben. mehr... 3 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

editorials

newsletter

dbapp

lugs

sicherheit

hilfeforum

Ausblick auf Kernel 2.4 und 3.0

Von Mirko Lindner - 16. Nov 1999, 01:27
Die Seite Computer Reseller News stellt einen Ausblick auf den Kernel 2.4 und 3.0 vor und präsentiert die zukünftigen Funktionen des Linux-Herzens der breiten Masse der Leser. Linux 2.4, der in naher Zukunft erscheinen soll, wird eine noch bessere SMP Untersüzumg bieten. Darüber hinaus wird das Herz die bisher eher stiefmütterlich behandelten Laptops besser versorgen können und PCMCIA Karten ohne Probleme einbinden können.Ein weiterer Performacezuwachs wird auch im File-Systemem zu verbuchen sein. So wird der Kernel zum Beispiel verbesserte File- und Disk-Caching-Funktionen aufweisen.Der auch bei Transmeta in Santa Clara als Ingenieur arbeitende Torvalds-Kollege - Daniel Quinlan - sagte während der Comdex:»Die Erscheinung der Kernels 2.4 hängt mit der Entscheidung Linus ab. Erst wenn er... mehr... 7 Kommentare
 

SuSE Linux 6.3 ab 25. November lieferbar

Von Christian Egle - 16. Nov 1999, 01:26
SuSE Linux 6.3 präsentiert sich mit einem neuem grafischen Installationsprogramm, welches den Linux-Einstieg jetzt weiter erleichtert. Auf sechs CDs bietet SuSE Linux neben einem aktuellen und konsistenten Linux-System mehr als 1500 Anwendungsprogramme.Mit dem von SuSE entwickelten Installationstool YaST2 (Yet another Setup Tool) läuft die gesamte Neuinstallation des Betriebssystems Linux samt grafischer Oberfläche und Anwendungsprogrammen weitestgehend selbständig ab. (Pro-Linux berichtete bereits vorab)So erkennt YaST2 beispielsweise automatisch die eingebaute Grafikarte und richtet interaktiv den passenden X Server ein. Die zu installierenden Programme wählt der Anwender aus drei vordefinierten Paketen aus oder stellt sie sich individuell zusammen. Anschließend startet YaST2 den... mehr... 10 Kommentare
 

AVM B1: CAPI 2.0-kompatible Linux-Treiber verfügbar

Von Mirko Lindner - 16. Nov 1999, 01:24
AVM unterstützt seit langem die wachsende Anzahl von Linux-Anwendern mit entsprechenden Treibern für eine Vielzahl von AVM ISDN-Controllern. Dies hat zu einer hohen Akzeptanz von AVM-Hardware gerade auch im professionellen Linux-Umfeld geführt. Mit der Freigabe einer neuen Treibergeneration für die B1-Familie setzt AVM das Engagement in diesem sehr innovativen Bereich fort. Ab sofort stehen für die AVM ISDN-Controller B1, B1 PCI und B1 PCMCIA standardkonforme CAPI 2.0-Treiber für Linux bereit. Damit wurde der brandaktuelle, von der CAPI Association e.V. vor kurzem endgültig verabschiedete CAPI 2.0-Standard für Linux bereits für die AVM-Produktfamilie der aktiven ISDN-Controller umgesetzt. Informationen zum CAPI-Standard können über die Homepage der CAPI Association e.V. unter... mehr... 2 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
Gnome3.30.0
KDE Plasma5.13.5
LibreOffice6.1.1
Calligra3.1.0
KMyMoney5.0.1
Digikam5.9.0
Krita4.1.1
X.org7.7
Gimp2.10.6
Wine3.16
GStreamer1.14.3
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.9.0
Squid4.0.25
Letzte Kommentare

Freie Testversion von Pervasive SQL 2000

Von Hans-Joachim Baader - 15. Nov 1999, 09:19
Pervasive SQL 2000, das im Oktober in einer Linux-Version vorgestellt wurde ( wir berichteten ), ist jetzt als eine auf 90 Tage beschränkte Testversion zu haben. Für den Download ist, wie bei kommerziellen Produkten leider üblich, eine Registrierung erforderlich. Features von Pervasive SQL 2000 sind unter anderem die Verfügbarkeit auf mehreren Plattformen (Netware, NT, Linux, Solaris), Internet-Unterstützung, JDBC-Treiber und dynamisches Index-Balancing. mehr... 0 Kommentare
 

Linux stark in Süd-Korea

Von Hans-Joachim Baader - 15. Nov 1999, 09:09
Ein Artikel im Korea Herald gibt einen kleinen Einblick über die Linux-Szene in Süd-Korea. Korea Telekom hat eine neue Firma aus der Taufe gehoben, die Linux-Systeme und Support für ISPs bietet. Diese Firma unterstützt auch FreeBSD. Die Softwarefirma Namo Interactive und Dr. Ahns Anti-Virus Lab hoben eine neue Firma aus der Taufe, die sich auf Linux spezialisiert. Steht ein weiterer Virenscanner für Linux ins Haus? Kasan Electronics hilft mit, einen koreanischen RedHat-Ableger aufzubauen. Auch die Regierung will Linux fördern. Die Anzahl koreanischer Linux-User soll bei 100000 liegen. Die weltweite Zahl der Linux-User ist allerdings falsch angegeben - die Zahl von 100 Milliarden dürfte auch in den nächsten 100 Jahren nicht zu erreichen sein. mehr... 6 Kommentare
 

IMac Linux-Seite eröfnet

Von Mirko Lindner - 15. Nov 1999, 08:34
Eine neue Seite, die sich dem Thema Linux und iMac widmet eröffnete ihre Pforten. Getreu dem Motto: "Thinking Different??? Think Linux!" publiziert die neugegründete Page Neuheiten die in Zusammenhang mit iMac und Linux gebracht werden können. Dabei scheuen sich die Autoren nicht über den Tellerrand zu schauen und berichten auch über Themen, die nicht direkt mit Linux in Zusammenhang gebracht werden können.Neben News bietet der Betreiber auch ausführliche Informationen und How-Tos sowie Links, die das Thema iMac und Linux behandeln, seinen Besuchern an.Das Layout der Page erinnert seht stark an das bereits etablierte "Slashdot"- Layout, was einem Besucher den Anschein vermitteln könnte, die Seite sei auch durch den Selber Betreiber ins Leben gerufen worden. Das dem nicht so... mehr... 0 Kommentare
 

Pro-Linux: SETI@Home bei Pro-Linux und XFCE 3 Vorstellung

Von Mirko Lindner - 15. Nov 1999, 00:50
Das Pro-Linux-Team stellt Ihnen heute das SETI@Home-Projekt und den Window Manager »XFCE 3« vor. HJB schrieb einen sehr interessanten Artikel über das SETI@Home -Vorhaben. SETI ist ein wissenschaftliches Projekt, daß das Ziel hat, die Existenz von außerirdischen Zivilisationen nachzuweisen. Lesen Sie auf Seiten von HJB über dieses Vorhaben und beteiligen Sie sich auch aktiv bei der Suche nach außerirdischem Leben.Pro-Linux richtete deshalb eine neue Gruppe für Sie ein, der jeder Interessierte beitreten kann.Mehr Informationen entnehmen Sie bitte dem Artikel des Autors. Michael Flaig beschreibt Ihnen dagegen in seinem Artikel den Window Manager »XFCE 3«.Wenn Sie also auf der Suche nach einem Window Manager sind, so sollten Sie sich die Seiten von Michael nicht entgehen lassen. XFCE... mehr... 7 Kommentare
 

Central Command bietet umfassenden Virenschutz für Linux

Von Hans-Joachim Baader - 14. Nov 1999, 23:11
Central Command und Kaspersky Labs kündigen die Verfügbarkeit des ersten vollständigen Virenschutzes für Linux an. Das Paket AntiViral ToolKit Pro (AVP) enthält einen Virenscanner zur interaktiven Benutzung, einen "Virus-Überwacher" und einen Virenscanner als Daemon. Die Fähigkeit, EMail auf Viren zu überprüfen, beschränkt sich offenbar auf Mail in Spool-Verzeichnissen. Die Virus-Datenbank wird wöchentlich als Update zur Verfügung gestellt. Eine freie, zeitlich beschränkte Testversion kann von AVP heruntergeladen werden. mehr... 2 Kommentare
 

Ausgabe 9 der Brave-GNU-World erschienen

Von Wolfgang - 14. Nov 1999, 17:21
Eine neue Ausgabe der monatlichen GNU-Kolumne "Brave-GNU-World" ist erschienen. Die Themen sind diesmal die folgenden: Linux-Lab Projekt GNU LilyPond GNU Texinfo Mirrordir GNUjdoc Osprey/li> Die Brave-GNU-World erscheint in mehreren Sprachen und ist in gedruckter Form unter anderem im Linux-Magazin zu finden. Die Kolumne berichtet über Freie Software Projekte und allgemeine Themen die Freie Software betreffen. mehr... 0 Kommentare
 

KriNiTo Handels GbR entschuldigen sich

Von Mirko Lindner - 13. Nov 1999, 18:49
Am 11.11.1999 sendete das Unternehmen KriNiTo Handels GbR Werbe-EMails an Linux-Usergroups bzw. an Linux-Mailinglisten.Heute erreichte uns eine Stellungnahme des Unternehmens und eine offizielle Entschuldigung.»Sehr geehrte Redaktion,«, schreibt KriNiTo, »am 11.11.1999 sind Werbe-EMails von uns ungewollt an Linux-Usergroups bzw. an Linux-Mailinglisten gesendet worden. Diese Adressen hat jemand auf unserer Web-Site bzw. auf Web-Sites unserer Partner eingetragen. Dadurch wurde uns ein großer Image-Schaden zugefügt, wie wir an den vielen Beschwerden ersehen konnten. (Und dies ausgerechnet bei unserer Ziel-Gruppe - die Linuxuser) Die berechtigten Beschwerden über diesen "SPAM" haben wir mit einer Entschuldigung beantwortet und versucht den Leuten zu erklären, das dies nicht unsere Art... mehr... 2 Kommentare
 

Neuer Entwickler-Kernel: 2.3.28

Von Rene van Bevern - 13. Nov 1999, 08:57
Gestern schon kam ein neuer Entwickler-Kernel. Heute folgt 2.3.28. Ein Changelog ist zum Zeitpunkt nicht vorhanden. Dieser wird hoffentlich bald auf kernelnotes zu finden sein.Download: Patch , Source-Tree mehr... 0 Kommentare
 

Softimage mit Linux-Produkten

Von Stephan Tijink - 12. Nov 1999, 09:29
Der Hersteller von High-End Grafiksoftware will in Zukunft auch Portierungen seiner Produkte für Linux herausbringen. So sollen zum Beispiel die Produkte Softimage 3D und Sumatra in naher Zukunft auch für den Linux-Markt angeboten werden. Sumatra soll für Linux erscheinen, sobald die Version 1.0 fertiggestellt ist. Bezüglich der Preispolitik wurde noch nichts bekannt gegeben. Es ist aber davon auszugehen, dass das Produkt kommerziell vertrieben wird. mehr... 3 Kommentare
 

Red Hat und Oracle mit Enterprise-Distribution

Von Stephan Tijink - 12. Nov 1999, 09:17
Red Hat sowie der Datenbankspezialist Oracle gaben bekannt, dass sie eine Distribution speziell für den E-Commerce-Markt herausbringen wollen. In dieser neuen Distribution will Red Hat auch auf kommerzielle Produkte setzten. So wird zum Beispiel Motif 2.1 auf diesem System eingesetzt werden. Ebenfalls wird Java integriert.. In Zukunft soll dann auch noch die Unterstützung für ein Linux journaling file system sowie Unterstützung für die Intel Architecture-64 (IA-64). Als Zielgruppe werden kleine und mittlere Unternehmen sowie Unternehmen mit dem Schwerpunkt Internet angegeben. Red Hat gibt weiter an, dass alle Anpassungen und Erweiterungen unter der GNU General Public License (GPL) freigegeben werden. mehr... 2 Kommentare
 

Security: Updates von RedHat, Debian und Yellow Dog

Von Hans-Joachim Baader - 12. Nov 1999, 09:08
RedHat hat einen Update des NFS-Servers, allerdings nur für die Versionen 4.2 und 5.2. Neuere Versionen von RedHat sind nicht betroffen. Das neue Paket namens nfs-server-2.2beta47-0 kann von RedHats Update-Server bezogen werden. Auch Debian hat einen Update für den NFS-Server, allerdings mit einer älteren Version. Das Paket mit dem Namen nfs-server_2.2beta37-1slink.1 steht zum Download bereit. Desweiteren hat Debian ein Update für den FTP-Server ProFTPD , der in letzter Zeit mehrere Sicherheitslücken hatte. Der Name des Pakets ist proftpd_1.2.0pre9-4. Der DNS-Server BIND hat in älteren Versionen Sicherheitslücken, und CERT empfiehlt den sofortigen Update auf die aktuelle Version 8.2.2-P3. Yellow Dog stellt bereits neue Pakete zur Verfügung . Die Namen der Pakete sind... mehr... 0 Kommentare
 

Entwickler-Kernel 2.3.27 freigegeben

Von Rene van Bevern - 12. Nov 1999, 07:05
Eine neue Version des Entwicklerkernels ist erschienen. Zum Zeitpunkt des Berichts ist noch kein Changelog verfügbar. Tips rund um Kernels können bei unseren Kernel-Tips gefunden werden.Der Source ist für normale Benutzer wegen der größe schon bald nicht mehr downloadbar. Deshalb ist es besser immer auf dem Laufenden zu bleiben, mithilfe von Patches . mehr... 0 Kommentare
 

»Volks-PC« wird mit Linux ausgeliefert

Von Mirko Lindner - 12. Nov 1999, 00:53
Gigabell bietet einen »Volks-PC« mit vorinstalliertem Linux zu einem Monatlichem Preis von 29 DM an. »Seit Bekanntwerden des Angebotes hat sich eine Vielzahl von Interessenten wegen Vorbestellungen an uns gewandt. Für das Kontingent an PCs, das Gigabell zur Verfügung steht, gab es bereits vor dem allgemeinen Startschuß der Aktion viele Reservierungen«, so Susan Scheiber, Marketing Director der Gigabell AG. »Noch sind wir in der Lage, Bestellungen anzunehmen. Bleibt die Nachfrage allerdings so groß wie in den ersten Tagen, könnten wir wie viele andere Firmen auch, wegen des Erdbebens in Taiwan Probleme mit dem Nachschub bekommen.« Die Rate des »Volks-PC« beträgt 29,99 DM monatlich über eine Laufzeit von 36 Monaten. Zur Ausstattung gehören ein Intel Celeron Prozessor mit 400 MHz Takt, 64... mehr... 7 Kommentare
 

SuSE richtet kostenlose Jahr-2000-Hotline ein

Von Christian Egle - 12. Nov 1999, 00:52
Für alle ihre Kunden richtet die SuSE Linux AG, eine Jahr-2000-Hotline ein. In der heißen Phase zwischen dem 31.12.1999 und dem 2.1.2000 steht dieser Telefonservice rund um die Uhr fürAnfragen zur Verfügung. Ziel der Hotline ist, bei Funktionsstörungen, die mit dem Datumswechsel zusammenhängen, schnell und kompetent zu klären, ob diese auf verwendete Software, Peripherie oder inkompatible Hardware zurückzuführen sind."Die Ursachen für eine Funktionsstörung zum Datumswechsel können vielfältig sein und werden in ihrer Breite oftmals unterschätzt. Sogar auf "Jahr 2000-festen Systemen" wie SuSE Linux kann es zu Schwierigkeitenkommen, beispielsweise wenn weiterhin veraltete Versionen von Anwenderprogrammen in Einsatz sind. Auch kann niemand bei der Vielzahl der möglichen... mehr... 1 Kommentare
 
Werbung