Login
Newsletter

LinuxTshirts.com eröffnet

Von Rene van Bevern - 18. Okt 1999, 07:01
Ein neuer Online-Store für Linux T-Shirts wurde im Internet eröffnet. Die Site wird von Jorg Bialak betreut. Er benutzt Linux seit der Version 1.1.94. LinuxTshirts.com hofft, viel FeedBack zu bekommen. Außerdem sollen die Besucher der Site bestimmen, was sie gerne auf den T-Shirts haben wollen. mehr... 2 Kommentare
 

PC-Magazin 11/99 Mandrake-Fehler

Von Mirko Lindner - 18. Okt 1999, 01:56
Wie uns heute berichtet wurde, enthält die CD mit der Mandrake-Distribution vom PC-Magazin 11/99 einen Fehler, der die Distribution nach der Installation unbrauchbar macht. Bei der automatischen Installation der Pakete wird in manchen Fällen die systemweite Bibliothek zlib nicht installiert. Der Versuch, ein Programm zu starten, der diese Bibliothek benutzt, scheitert deshalb mit folgender Fehlermeldung: libz.so.1: can not open shared object file Da das Programm, rpm - zuständig für die Installation der beigelegten Pakete, ebenfalls zlib benutzt, ist eine spätere Nachinstallation dieser Bibliothek nicht mehr möglich. Das System ist somit unbrauchbar. Ein entsprechender Patch findet sich bereits auf den Seiten des Magazins zum Download bereit. Die Ausgabe 12/99 soll darüberhinaus den Patch... mehr... 11 Kommentare
 

»new Lingo« auf der Systems 99

Von Mirko Lindner - 18. Okt 1999, 01:54
Mit dem »new Lingo« präsentiert innominate auf der Systems 99 in München die neue Generation seines Linux-basierten Kommunikationsservers. Er besteht aus insgesamt 14 Modulen, mit denen beispielsweise alle Teilnehmer eines Firmennetzwerks komfortabel auf das Internet zugreifen, E-Mails empfangen und versenden sowie elektronische Faxe verschicken können. Zu den klassischen Linux- und Lingo-Stärken - hohe Stabilität, Flexibilität und Sicherheit - sind neue hinzugekommen, z.B. die optimierte Anwenderfreundlichkeit: Eine überschaubare webbasierte Oberfläche ermöglicht es jetzt jedem Kunden, innerhalb weniger Minuten seinen Lingo selbst zu installieren - falls nicht gewünscht ist, daß innominate dies übernimmt. Neue Features auch im Bereich UMS (Unified Messaging Service). Jeder Benutzer kann... mehr... 3 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

kurztipps

editorials

hilfe

distributionstests

hilfeforum

lugs

Pro-Linux: »Lokaler Mailserver mit sendmail und fetchmail« und Licq-Bericht

Von Mirko Lindner - 18. Okt 1999, 01:54
Das Pro-Linux-Team ist stolz, Ihnen heute zwei erstklassige Anleitungen präsentieren zu dürfen - »Lokaler Mailserver mit sendmail und fetchmail« und Licq. Stefan Martig sandte uns eine erstklassige Anleitung zur Einrichtung eines Mailservers mit sendmail und fetchmail. Lesen Sie in seiner Anleitung, wie diese großartigen Programme auch auf Ihrem Rechner ihre Dienste verrichten können. Eine wertvolle Lektüre für jeden Systemadministrator und alle die, die ihren E-Mail-Verkehr automatisieren und verbessern wollen. RvB sandte uns dagegen eine Beschreibung des bewährten Programmes Licq. Sollten Sie zu den Menschen gehören, die live im Netz mit Leuten plaudern, so ist Licq das perfekte Werkzeug für Sie. Auch diejenigen, die noch keinen Kontakt mit diesen System hatten, sollten sich das... mehr... 6 Kommentare
 

»new Lingo« auf der Systems 99

Von Mirko Lindner - 18. Okt 1999, 01:54
Mit dem »new Lingo« präsentiert innominate auf der Systems 99 in München die neue Generation seines Linux-basierten Kommunikationsservers. Er besteht aus insgesamt 14 Modulen, mit denen beispielsweise alle Teilnehmer eines Firmennetzwerks komfortabel auf das Internet zugreifen, E-Mails empfangen und versenden sowie elektronische Faxe verschicken können. Zu den klassischen Linux- und Lingo-Stärken - hohe Stabilität, Flexibilität und Sicherheit - sind neue hinzugekommen, z.B. die optimierte Anwenderfreundlichkeit: Eine überschaubare webbasierte Oberfläche ermöglicht es jetzt jedem Kunden, innerhalb weniger Minuten seinen Lingo selbst zu installieren - falls nicht gewünscht ist, daß innominate dies übernimmt. Neue Features auch im Bereich UMS (Unified Messaging Service). Jeder Benutzer kann... mehr... 3 Kommentare
 

SCO bietet professionelle Linux-Dienstleistungen an

Von Hans-Joachim Baader - 17. Okt 1999, 22:28
SCO, Eigentümer der Betriebssysteme Unixware und OpenServer, kündigt in einer Pressemitteilung an, Linux-Dienstleistungen für Unternehmen anzubieten. Dazu sollen gehören: Beratung zum Linux-Einsatz in Unternehmen Installation von Open Source Software Konfigurations-Management und Wartung Telefonsupport Individiallösungen SCO behauptet, von allen kommerziellen Anbietern die größte Expertenbasis für Open Source zu besitzen. Ob dieser Service auch in Europa angeboten wird, geht aus der Mitteilung nicht hervor. mehr... 0 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
Gnome3.30.0
KDE Plasma5.13.5
LibreOffice6.1.1
Calligra3.1.0
KMyMoney5.0.1
Digikam5.9.0
Krita4.1.1
X.org7.7
Gimp2.10.6
Wine3.16
GStreamer1.14.3
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.9.0
Squid4.0.25
Letzte Kommentare

Linux bietet neuen Service mit dem Namen LinuKS an

Von Stephan Tijink - 15. Okt 1999, 10:42
Seit kurzem bietet die SuSE GmbH in zusammenarbeit mit dem KDE-Projekt einen neuen Service mit dem Namen LinuKS an. Hierbei bietet SuSE RPM-Pakete für alle Versionen der SuSE-Distrubtionen. Außerdem, und das dürfte sehr interessant sein, werden vorkompilierte RPM-Pakete von KDE-Anwendungen angeboten. Zur Zeit sind dies rund 190 Pakete. mehr... 7 Kommentare
 

Gartner-Artikel sieht schlechte Chancen für Linux auf dem Desktop

Von Hans-Joachim Baader - 15. Okt 1999, 08:29
Ein kurzer Artikel der Gartner Group bewertet die Wahrscheinlichkeit, dass Linux vom Markt verschwindet, höher als die Wahrscheinlichkeit, dass es das vorherrschende System auf dem Desktop wird. Für diese beiden Szenarien werden Wahrscheinlichkeiten von 20% und 10% angegeben. Die verbleibenden 70 werden dem Szenario zugestanden, dass Linux in den nächsten 5 Jahren als exotische Alternative zu Windows weiterbesteht. Abgesehen von den spekulativen Wahrscheinlichkeiten hat der Artikel sicher in dem Punkt recht, dass viele User kaum von Windows loskommen können, weil sie zuviel in das System investiert haben. Ansonsten ist der Artikel von erschreckender Ahnungslosigkeit geprägt. Kein Wort von der überragenden Sicherheit, Robustheit und Zuverlässigkeit, die Anwender in Scharen von Windows zu... mehr... 11 Kommentare
 

SuSE 6.3 ab dem 22. November verfügbar?

Von Pawel - 15. Okt 1999, 01:09
Wie uns heute inoffiziell berichtet wurde, plant SuSE die Auslieferung der nächsten Version ihrer Distribution am 22. November. Außer aktueller Pakete wird SuSEs neuster Sprößling das seit längerem entwickelte Tool »YAST 2« einsetzen, welches unter der grafischen Oberfläche zu bedienen sein wird. »YAST 2« wird bereits seit geraumer Zeit entwickelt und getestet. Bereits am LinuxTag erfuhr das Pro-Linux Team (wir berichteten) über die Arbeiten zu diesem Werkzeug. Nun soll die neue Version der Distribution diesen Tool beinhalten.Eine offizielle Ankündigung von SuSE steht noch nicht fest. mehr... 23 Kommentare
 

Norton Ghost unterstützt EXT/2FS von Linux

Von Mirko Lindner - 15. Okt 1999, 01:08
Symantec bringt die neue Version von Norton Ghost zum Klonen von kompletten Festplattenkonfigurationen in zwei Editionen auf den Markt. PC-Hersteller und -Händler können mit dem Kloning-Programm die Vorinstallation von PCs durch das Duplizieren ganzer Festplatten oder einzelner Partitionen erheblich beschleunigen. Einrichtungen wie Schulungszentren, Universitäten oder Testlabors dient Norton Ghost beim Wiederherstellen von Arbeitsplatzrechnern. Norton Ghost 6.0 ist um sechs Prozent schneller als die Vorgängerversion und unterstützt bereits Windows 2000 und das Dateisystem EXT/2FS von Linux. Das Programm ist als Standard Edition ab sofort in deutsch im Rahmen der Symantec-Lizenzprogramme über Handel und Systemhäuser erhältlich. Die Enterprise Edition bietet darüber hinaus zusätzliche... mehr... 5 Kommentare
 

Live Web Cam von Atlanta Linux Showcase

Von Mirko Lindner - 15. Okt 1999, 01:06
Joey Hess and Adam Heath vom Debian-Projekt präsentieren eine live web cam von der Atlanta Linux Showcase. Die Kamera wurde am Stand des Projektes positioniert und liefert Bilder der Besucher des Standes.Periodisch im Minutentakt aktualisiert eine Software die untenstehende Seite und liefert somit immer die aktuellsten Bildinformationen dem User »auf den Tisch«. Eine Aktualisierung der Informationen im Browser erfolgt durch das Betätigen des Reload-Buttons.Die Adresse der Kamera entnehmen Sie bitte dem untenstehendem Link. mehr... 0 Kommentare
 

Kernel-Cousin Debian Hurd #19 wurde veröffentlicht

Von Stephan Tijink - 14. Okt 1999, 11:18
Gestern wurde eine neue Version des sog. Linux-Kernel Cousin "Debian Hurd". Das aktuelle Release ist #19. Angegangen wurden vor allem drei Probleme. Zum ersten wurden Bugfixes am Dateisystem vorgenommen. Außerdem wurde KGI in dern Hurd-Kernel implementiert. Zu letzt wurden einige "cross-install-bugs" beseitigt. Eine genaue Beschriebung der durchgeführten Änderungen sind unter untenstehendem Link zu finden. mehr... 1 Kommentare
 

Großer Distributionstest

Von Stephan Tijink - 14. Okt 1999, 09:33
Die Zeitschriften CHIP und PC-Professional haben in ihren aktuellen Ausgaben (11/1999) einen großen Test aktueller Linux-Distributionen. Ein besonders Augenmerk wird hierbei auf der Installationshandhabung geworfen, da dies ein wichtiger Punkt für Einsteiger ist. Neben SuSE und Red Hat werden auch Distributionen von wie Open Linux, Easy Linux oder auch Debian getestet. Auf die sog. Low-Cost Distrbutionen wie Red Linux oder Mandrake wird in der CHIP ebenfalls eingegangen. Diese Artikel könnten vor allem für die jenigen Interessant sein die planen auf Linux umzusteigen. Für die fortgeschrittenen User werden auch Dinge wie Server-Funktionalität berücksichtigt. mehr... 4 Kommentare
 

Sicherheitslücke in Red Hat PAM-Modulen

Von Hans-Joachim Baader - 14. Okt 1999, 08:43
Red Hat hat eine Sicherheitslücke in seinen PAM-Modulen bekanntgegeben und stellt Updates bereit. Die Sicherheitslücke kann es bei bestimmten Konfigurationen, in denen NIS verwendet wird, erlauben, sich unter gesperrten Benutzeraccounts anzumelden. Betroffen ist nur die Version 6.1 von RedHat. Andere Distributionen, die PAM zur Authentisierung verwenden, könnten aber ebenfalls betroffen sein. So hat Linux-PPC bereits entsprechende Updates angekündigt. mehr... 3 Kommentare
 

Extra Rechner für Spiele unter Linux

Von Pawel - 14. Okt 1999, 01:45
Es werden immer mehr Spiele auf Linux portiert - Grund genug einen Rechner anzubieten, der diese Sparte auch bedient. Leider werden nicht alle Möglichkeiten der neuen Hardware unter Linux voll ausgereizt. Der PC-Hersteller Penguin Computing will aus diesem grund ein extra vorbereitetes Rechner für Spiele unter Linux anbieten.Der Rechner verfügt über: - AMD K7-500MHz - Voodoo-3000-Videokarte - Sound-Blaster-PCI-128 - und natürlich ein Joystick.Der Preis steht noch nicht fest aber soll im Bereich zwischen 2200 und 2500 USDollar liegen. mehr... 7 Kommentare
 

SuSE Press stellt Erstling auf der Frankfurter Buchmesse vor

Von Christian Egle - 14. Okt 1999, 01:43
Pünktlich zum Beginn der Frankfurter Buchmesse legt SuSE Press, der Spezialverlag von Europas führendem Linux-Systemhaus SuSE, seinen ersten Titel vor. Ziel des eigenständigen Verlagsprogramms ist es, "allen Linux-Interessierten praxisnahes Know-how aus erster Hand zu bieten", so Nicolaus Millin, verantwortlich für das Buchprogramm von SuSE Press."Das Samba Buch" beschreibt ausführlich die Verwendung der gleichnamigen Sammlung freier Software-Tools, mit deren Hilfe Linux/UNIX-Rechner gemeinsam mit Windows-Rechnern Platten und Drucker nutzen können. Samba arbeitet dabei mit dem SMB-Protokoll, das von Windows NT, Windows for Workgroups und Windows95 für den gemeinsamen Zugriff auf Dateien und Drucker im Netz verwendet wird und in diese Betriebssysteme integriert ist."Das... mehr... 1 Kommentare
 

Oldenburger Linuxtag

Von tepperis - 14. Okt 1999, 01:41
Die Linux-User-Gruppe Oldenburg (LUGO) veranstaltet am 16. Oktober von 9:00 Uhr bis etwa 18:00 Uhr den "1. Oldenburger Linux-Tag", eine Informationsveranstaltung über das Betriebssystem Linux. Parallel findet das m68k-Hacker-Trefen statt. Es geht um die Portierung auf Motorola-68xxx-Prozessoren, aber auch PowerPC etc. Die Veranstaltung findet an der Olderburger Universität, Wechloy, statt. Interessierte sind herzlich eingeladen, zu kommen. Unter anderem sind Vorträge/Präsentationen zu folgenden Themen geplant: - Windows-Programme unter Linux benutzen mit WINE und Vmware- Suse-Installation- Kommunikationsserver mit Linux- Digitalkamera-Anbindung (gphoto)- Samba als Ersatz für Windows NT Server (PDC)- Datenbank Managment Systeme (Postgresql, DB2, Oracle)- Office-Anwendungen (Star... mehr... 2 Kommentare
 

Pro-Linux: Myth2-Vorstellung, Perl-Workshop und Partitionierung-Tips

Von Mirko Lindner - 14. Okt 1999, 01:40
Pro-Linux stellt Ihnen heute weitere 3 Artikel vor, die Sie in die Geheimnisse der Linux-Welt führen werden. Meinolf Goedde schrieb für Sie seine Eindrücke zu dem Spieleknüller »Myth2«. Lesen Sie in seiner Beschreibung , ob sich die Anschaffung dieses Programmes für Sie lohnt, oder ob Sie sich vorerst die Testversion der Applikation anschaffen sollen. Wolfgang Jährling präsentiert Ihnen dagegen die neueste Version seiner Wokshopreihe »Perl-Programmierung« vor. In zwei Beispielen erfahren Sie noch einmal den Einsatz von regulären Ausdrücken unter Perl. Der gesamte Kurs kann auch als PDF-Datei heruntergeladen werden.Der vom Pawel gepflegte Artikel »Partitionierung-Tips« erfuhr noch einmal ein Update. Daniel Erdei überarbeitete seinen Part noch einmal uns präsentiert Ihnen heute eine... mehr... 4 Kommentare
 

Neue Version von GNOME

Von Stephan Tijink - 13. Okt 1999, 14:33
Heute gibt das GNOME-Team das erscheinen einer neuen Version ihres Desktops bekannt. Das neue stabile Release hat die Versionsnummer 1.0.53 und tragt den Namen October GNOME . Die neue Version soll Gundlage für das Release 2.0 von GNOME sein. Vor allem wurde an der Stabilität des Window Mangers gearbeitet. Außerdem wurden eine Reihe interessanter neuer Features eingebaut. mehr... 0 Kommentare
 

Nokia und Intel planen gemeinsam eine Set-Top Box mit Linux

Von Hans-Joachim Baader - 13. Okt 1999, 08:49
Noch steckt der Markt für Set-Top Boxen in den Kinderschuhen, doch Intel hat bereits die dritte Allianz mit einem Hersteller solcher Geräte in diesem Jahr abgeschlossen. Diesmal ist Nokia der Partner, und es ist geplant, in der Box ein Linux-System einzusetzen. Mozilla soll als Browser mit dabei sein. Die Systeme sollen in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres verfügbar sein. Das Innenleben von Set-Top Boxen unterscheidet sich kaum von einem PC, besonders wenn darin ein Pentium oder Celeron läuft, daher ist die Wahl von Linux fast schon zwangsläufig. Um so mehr, als sich Windows CE immer mehr als totaler Flop erweist. Dies ist eine weitere hervorragende Chance, die Verbreitung von Linux zu fördern, was letztendlich die Stabilität, Flexibilität und Qualität weiter verbessern hilft. mehr... 8 Kommentare
 
Werbung