Login

XMMS 1.0.0 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 29. Jan 2000, 23:35
Die erste offizielle Version von XMMS, dem X Multimedia System, wurde mit einer Presseerklärung angekündigt. XMMS ist unter der GPL frei erhältlich und wird bereits jetzt als eine der besten Multimedia-Applikationen für Linux bezeichnet. XMMS ist ein Player für verschiedene Audio-Formate wie WAV, MOD, MIDI und MP3, und Audio-CDs. Er verfügt über eine Plugin-Architektur, deren API unter der Artistic License steht. Es wird erwartet, daß es bald auch kommerzielle Plugins geben wird bzw. solche, die nicht als Quellcode erhältlich sind. mehr... 4 Kommentare
 

FMS-Computer bietet die erste Tux-Tastatur an

Von Wolfgang - 29. Jan 2000, 16:15
Marcus Freudeberg informierte uns darüber dass es nun eine Tastatur gibt die von Anfang an mit Tux-Tasten statt Windows-Tasten ausgestattet ist. Es handelt sich um eine Cherry G83-Tastatur (PS/2) auf denen die Fenster gegen den erheblich freundlicheren Pinguin ersetzt wurden. Die Tasten sind keine "Austausch-Tasten" wie bei den G80/G81-Modellen, sondern die komplette Tastatur wurde in einem Arbeitsschritt per Laser eingebrannt. Ein Foto der Tastatur finden Sie hier . mehr... 12 Kommentare
 

WordPerfect Office 2000 im 2. Quartal

Von Wolfgang - 29. Jan 2000, 15:34
Corel WordPerfect Office 2000 für Linux befindet sich ab sofort in der Beta-Testphase. Nachdem WordPerfect 8 allein von CNET 900 000 mal runtergeladen wurde wird nun auch die Office-Suite von Corel bald für Linux erscheinen. Nächsten Monat wird die zweite Betaversion herausgegeben werden und im 2. Quartal 2000 wird die Endversion erscheinen, die alle Funktionen der Windows-Version enthalten soll. Corel wird diese auch Zusammen mit Corel Linux OS ausliefern doch wird das Programm unter allen großen Distributionen lauffähig sein. das Office-Paket wird die derzeit in der Entwicklung befindliche Corels Application Services Printing Library beinhalten deren Quellcode der Open-Source-Gemeinde zur Verfügung gestellt werden wird. mehr... 4 Kommentare
 
Neue Nachrichten
Programmversionen
Gnome3.36.2
KDE Plasma5.19.3
LibreOffice6.4.5
Calligra3.2.2
Krita4.3.0
Digikam6.4.0
KMyMoney5.1.0
X.org7.7
Gimp2.10.20
Wine5.0.1
GStreamer1.16.2
Apache2.4.43
CUPS2.1.3
Samba4.12.5
Squid5.0.3
Newsletter
Letzte Beiträge

SAINT 1.5 verfügbar

Von Hans-Joachim Baader - 28. Jan 2000, 08:51
Das bekannte und umstrittene Sicherheits-Tool SAINT, entstanden aus SATAN, ist aktualisiert worden. Zu den neuen Features zählen: Scannen eines ganzen Adreßbereichs, zusätzliche Tests für bekannte Sicherheitslücken (Stacheldraht, amd, AIX ftpd, Linux lpd, 3 neue CGI-Programme und 9 neue Windows-Hintertüren), läuft auch unter Tru64, neue Sicherheits-Kategorien, und verbesserte Betriebssystem-Erkennung. mehr... 3 Kommentare
 

Browser-News: Mozilla M13, Netscape mit 128-bit-Verschlüsselung

Von Hans-Joachim Baader - 28. Jan 2000, 08:48
Mozilla M13, die langerwartete Alpha-Version, ist erschienen; die gelockerten US-Export-Bestimmungen erlauben jetzt den weltweiten Download von Netscape mit starker Verschlüsselung. Mozilla M13 ist nach Aussagen der Entwickler jetzt stabil genug, um einem weiteren Benutzerkreis das Testen zu ermöglichen. Damit könnte sich die weitere Entwicklung erheblich beschleunigen. Näheres ist wie üblich auf mozilla.org zu erfahren. Netscape kann jetzt mit voller 128-bit-Verschlüsselung direkt heruntergeladen werden. Alternativ kann man immer noch die Export-Version mit 40-bit-Verschlüsselung herunterladen und Fortify 1.4.5 darauf anwenden. Es wird erwartet, daß weitere Updates von Fortify nicht mehr notwendig sein werden. mehr... 6 Kommentare
 

Erstes Sicherheitsloch bei Corel-Linux

Von Pawel - 28. Jan 2000, 00:06
Ein "Normal"-Benutzer kann bei Corel-Linux root-Rechte erschleichen und alle Arbeiten ausführen, die nur dem Systemadministrator zustehen. Die "Achillesferse" ist entstanden, weil die Distributions-Entwickler das Leben des Users so komfortabel wie nur möglich zu machen versuchten, weshalb ohne böse Absichten der Applikation "Corel Update" Superuserrechte erteilt wurden. Durch diese Tür kann man ziemlich viel als User im ganzem System »herummischen«. Laut Aussage von Corel soll ein entsprechender Patch schon bald auf der Seite von Corel stehen.Gespannt beobachtet die Community dagegen die Schnelligkeit, mit der das Corel-Team seinen ersten Bug beseitigen wird. mehr... 11 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Letzte Kommentare

LINUX INTERN 1/2000 mit SuSE 6.3 & StarOffice 5.1a

Von Mirko Lindner - 28. Jan 2000, 00:03
Ab 2.2.2000 ist die neue LINUX INTERN erhältlich, die mit SuSE 6.3 und StarOffice 5.1a ausgeliefert wird. Wie uns heute Volker Zota informierte, wird die am 2.2.2000 erscheinende Ausgabe von LINUX INTERN 1/2000 die neueste Version der Distribution aus dem Hause SuSE enthalten.Neben der obligatorischen Distribution ist das vollwertige Officepaket StarOffice in der Version 5.1.a auf der CD enthalten. Da es mit einigen Peripheriegeräten wie Farbtintenstrahlern und Soundkarten immer noch häufig "Performance"-Probleme gibt, entschloß sich die Redaktion, diese auf ihre Tauglichkeit unter Linux zu testen.Weitere Themen: DVD unter Linux, Multimonitorbetrieb unter X, FireWire & USB. mehr... 10 Kommentare
 

Volle Unterstützung für Minolta-Drucker unter Linux

Von Mirko Lindner - 28. Jan 2000, 00:02
Eine offizielle Zusammenarbeit von SuSE mit dem Druckerhersteller Minolta trägt erste Ergebnisse mit sich - volle Unterstützung für Minolta-Druckern unter Linux. Die Minolta Schwarzweiß-Laserdrucker PagePro 8, 18 and 25 werden unter Linux jetzt komplett unterstützt. Das aktuelle SuSE Linux 6.3 enthält die entsprechenden Linux-Treiber, die komfortabel über das SuSE Installations- und Administrationstool YaST ausgewählt und installiert werden können. Die Bedienung dieser Drucker ist mit seinen zahlreichen Funktionen komplett in SuSE Linux ingtegriert. Eine soeben erweiterte Version des Minolta Netzwerkmanagement-Tools PageScope erleichtert die Arbeit für die Systemadministratoren. Somit sind Minolta-Drucker hard- und softwareseitig bestens vorbereitet für einen komfortablen und... mehr... 9 Kommentare
 

Linux-Firmen im Expansionsrausch

Von Mirko Lindner - 28. Jan 2000, 00:01
SPARTA steigt bei der ID-PRO AG ein und Red Hat gewinnt einen Partner. Nach der Trust Financial Group plc, Dublin, konnte das Linux-Unternehmen ID-PRO AG in einer zweiten Kapitalrunde die börsennotierte SPARTA Beteiligungen AG, Hamburg, für ein umfangreiches Investment gewinnen. Das aus einer Fusion der Arnsberger Delta Internet GmbH und der Bonner ID-PRO GmbH hervorgegangene Unternehmen baut zur Zeit ein bundesweites Dienstleistungs-Netzwerk für professionelle Anwendungen von Open-Source-Software in Unternehmen und Behörden auf. "Das neue Investment stärkt unsere Position als eines der führenden Linux- und Open-Source-Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen im deutschsprachigen Raum", stellt ID-PRO-Finanzvorstand Rainer Lülsdorf fest. "Wir werden das Kapital einsetzen, um... mehr... 0 Kommentare
 

Demo von "Heroes of Might and Magic III" verfügbar

Von Hans-Joachim Baader - 27. Jan 2000, 08:05
Loki Games bereitet die Veröffentlichung von Heroes of Might and Magic III vor und stellt vorab einen Appetithappen zum Download bereit. Das Demo ist mit über 90 MB allerdings nicht für jedermann so einfach erhältlich. Leider läuft es auch nur auf Intel-kompatiblen PCs. Heroes ist ein weiteres kommerzielles Spiel, das auf Linux portiert wird. Es handelt sich um ein Fantasy-Rollenspiel. Der Veröffentlichungstermin ist noch nicht bekannt. mehr... 10 Kommentare
 

Solaris 8 vorgestellt

Von Hans-Joachim Baader - 27. Jan 2000, 08:04
Die neue Version von Suns UNIX soll am 5. März verfügbar sein und frei erhältlich sein - mit Einschränkungen. Die kostenlose Lizenz gilt nur für Systeme mit 8 oder weniger CPUs. Bei Unternehmensservern mit bis zu 64 CPUs zahlt man das Betriebssystem weiterhin extra. Außerdem zahlt man in Zukunft für Support und Service. Sun bereitet gerade ein umfassendes Service-Angebot vor. Auch der Quellcode soll frei verfügbar sein, jedoch erhebt Sun eine Gebühr von 75 US-Dollar für die Medien (ca. 2 Dutzend CDs, da Solaris in 10 Sprachen verfügbar ist). Die Neuerungen und Features von Solaris 8 können untenstehender URL entnommen werden. Solaris 8 läuft wie seine Vorgänger auf SPARC und x86-Systemen. mehr... 19 Kommentare
 

Bald eine Photogenics-Beta

Von Wolfgang - 27. Jan 2000, 01:39
Die Linux-Version des in der Amiga-Szene berühmten Grafikbearbeitungsprogramms Photogenic scheint nahezu fertiggestellt zu sein. Die Homepage des Programms ist nun in einen Amiga- und einen Linux-Bereich unterteilt. Die Beschreibung des Programms und die Screenshots wirken recht beeindruckend. Im Gegensatz zu GIMP ist es allerdings weder kostenlos noch Open-Source. Das Programm wird 99.99$ kosten. Auch dieses Programm wird es sicherlich schwer haben sich gegen GIMP zu behaupten, da GIMP schon wesentlich mehr Möglichkeiten bietet als der Großteil der Anwender benötigt. Eine Betaversion des Programms wird gerade zum Download vorbeireitet. mehr... 2 Kommentare
 

Xi-Graphics senkt Preise von 3D Accelerated-X

Von Pawel - 26. Jan 2000, 23:56
Die PR-Agentur von Xi-Graphics meldete eine Preissenkung der 3D Accelerated-X. Der Preis für 3D-hardwarebeschleunigten X-Server wurde auf 30 US$ gesenkt. Leider wurde es versäumt zu sagen, welche Version des Servers heruntergesetzt wurde. Xi-Graphics hat bereits mit der Auslieferung der X-Server begonnen.Im Programm stehen: - Entertainment Version, zurzeit 99 US$,- Professional Version, zurzeit 249 US$.Der Preis von 30 US$ kann somit sehr interessant sein für alle Anwender, die bisher keine Unterstützung ihrer Karten bei X86Free fanden.Einige Linux-Distributionen liefert eine Testversion von Accelerated-X mit. Deshalb sollte jeder erst »Accelerated-X« ausprobieren, bevor er eine Version bestellt.Die neueste Version der »Halloween«-Distribution liefert in seinen Paketen z.B. eine zeitlich... mehr... 4 Kommentare
 

Opera 4.0a Technology Preview 2 für Linux

Von Mirko Lindner - 26. Jan 2000, 23:55
Wie uns heute Michael Golly informierte, veröffentlichte Opera Software eine "Technology Preview 2" des Browsers Opera 4.0 für Linux und bietet diesen zum Download an. Es handelt sich bei dieser Version immer noch um eine Alpha-Version der Applikation, die noch mit sehr vielen Fehlern und Funktionslücken aufwartet. Das Unternehmen will noch einmal darauf aufmerksam machen, daß diese Version auf keinen Fall den Beta-Status erreicht hat und rät vor einer Verwendung im täglichem Leben ab. Das Programm erhielt eine Reihe von Verbesserungen, darunter bessere Unterstützung des HTML 4.0-Formates, bessere Unterstützung von CSS-Seiten, verbessertes Cache-System, bessere Font-Unterstützung, Bild-Vergrößerung perfektioniert, Stabilitätsverbesserung und bessere Tabellenunterstützung. Zur... mehr... 6 Kommentare
 

Pro-Linux: Testbericht von »Halloween Linux IV« und »Kommentar zu aktueller CD -Brennsoftware«

Von Mirko Lindner - 26. Jan 2000, 23:53
Auch heute darf Ihnen Pro-Linux zwei Artikel der Extraklasse vorstellen; Praxisbericht des Tests von »Halloween Linux IV« und einen Kommentar zu aktueller CD-Brennsoftware unter Linux. Wolfgang Jährling testete zusammen mit Pawel die neuste Distribution »Halloween Linux IV« und stellt Ihnen in einem ausführlichen Bericht seine Ergebnisse vor. Lesen Sie in Wolfgangs Artikel, was das neueste Produkt kann und welche Stärken oder Schwächen es hat.»Halloween Linux basiert auf RedHat Linux 6.1, ist jedoch an deutsche Bedürfnisse angepaßt. Tatsächlich sind zwischen RedHat und Halloween nicht sehr viele Unterschiede. Halloween besteht aus 6 CDs (i386-Binarys, i586-Binarys, Source, Powertools/Contrib.-Bin, Powertools/Contrib.-Source und Commercial/Non Free, wobei die ersten beiden bootbar sind)... mehr... 4 Kommentare
 

Investoren suchen weiter gute Linux-Firmen

Von Richard Cochius - 26. Jan 2000, 23:52
An der Wall Street scheint das Interesse an Linux-Firmen immer stärker zu werden. So wird z. Z. der Börsengang von LinuxOne, einer kleinen Linux-Firma erwartet. Allgemein sehen die Analytiker bei Linux und allen daran beteiligten Firmen ein großes Wachstum kommen. Diese Erwartungen werden vor allen damit bekundet, daß in Zukunft vor allen Dingen mit Serviceleistungen im IT-Bereich Geld verdient wird. Das OS selbst tritt dabei in den Hintergrund. Dieses könnte Firmen wie Microsoft noch stärker zu schaffen machen.Schlagzeile: Linux Stocks News eröffnetWährenddessen sorgt eine neue Linux-Seite für Furore. Linux Stocks News hat schon kurz nach der Eröffnung mehr als 1.000 Abonnenten des email newsletters. Linux Stocks News wendet sich vor allen Dingen an Investoren, die am Technologie Sektor... mehr... 1 Kommentare
 

Kurznews: KeyLink und IBM vereinbaren Partnerschaft; Babylon Software als Open Source freigegeben

Von Richard Cochius - 26. Jan 2000, 23:51
KeyLink und IBM vereinbaren eine Partnerschaft beim Vertrieb von schlüsselfertigen Linuxsystemen. IBM sorgt neben der Hardware ,auch für die Ausbildung , Support , Starter Kits und Demo-Server. Diese können von KeyLink-Wiederverkäufern genutzt werden.KeyLink ist ein weltweiter Vertreiber von midrange Computer Systemen und setzte letztes Jahr rund 2.3 Milliarden US$ um.Wie SpellCaster Telecommunication bekannt gab, stellt sie ihre remote access und ISDN Software als Source Code bereit. Die Freigabe der Software unter GPL soll es ermöglichen, einen einfach zu konfigurierenden PPP Stack unter Linux zu bekommen. Babylon dient der Konfiguration von Dial in und out. Es beherrscht außerdem Multilink. mehr... 1 Kommentare
 

Caldera auf dem Weg zu E-Commerce

Von Stephan Tijink - 26. Jan 2000, 10:09
Mit dem Open Linux eServer 2.3 will Caldera eine Distribution anbieten die speziell für den Einsatz im Bereich des E-Commerce optimiert ist. Die Präsentation dieser Lösung will der Distributor Auf der LinuxWorldExpo vorstellen die Anfang Februar stattfinden wird. Als Software wird WebSphere Application Server und VisualAge for Java von IBM enthalten. Aufgrund des vorkonfigurierten Systems soll die Distribution leicht zu administrieren sein. Unterstützt werden bis zu 4 GB Hauptspeicher. Die Distribution ist bereits jetzt für die Netfinity-Serverreihe von IBM zertifiziert. mehr... 0 Kommentare
 
xvidtune

Veritas stellt seine Linux-Roadmap vor

Von Hans-Joachim Baader - 26. Jan 2000, 09:03
Auch Veritas, führender Anbieter von Speichermanagement-Software, springt auf den Linux-Zug auf. Bei Veritas sieht man Linux ab sofort als Schlüsselplattform. Dementsprechend stellte man eine Veritas Software Linux Roadmap vor. Nach dieser sollen noch in diesem Jahr die Programme Volume Manager, File System, Cluster Server und NetBackup portiert werden. Bereits erhältlich sind NetBackup Client und NetBackup Exec. Veritas plant auch, Erweiterungen zum Kernel beizusteuern, die unter der... mehr... 3 Kommentare
 

Bald ein weiteres Bildverarbeitungs-Programm für Linux

Von Hans-Joachim Baader - 26. Jan 2000, 09:01
NUWAVE, Hersteller des Windows-Programms PictureWizard , kündigt die Portierung seiner Software auf Linux an. Ein Termin wird leider nicht genannt. Jedoch soll im April eine neue Webseite, nuwavelinux.com, eröffnet werden, auf der eine freie Linux-Version von PictureWizard sowie andere freie Utilitys zum Download offeriert werden sollen. NUWAVE sieht hierin die Chance, seinen Kundenkreis über die Windows-Welt hinaus auszudehnen. mehr... 9 Kommentare
 
Werbung