Login
Newsletter

100000 mal Corel Linux downgeloaded

Von Rene van Bevern - 24. Dez 1999, 13:00
Aus einer Bekanntgebung von Corel geht hervor, daß Corel Linux bereits 100000 mal von CNET und download.com downgeloaded wurde. Dabei sind Downloads von anderen Sites, wie linuxberg, nicht mit eingerechnet. Die Corel Distribution bekommt auch zwei Brüder/Schwestern, es sind seit neuem auch Corel Linux Deluxe und die Standard-Version verfügbar. mehr... 1 Kommentare
 

Compaq C V6.2 für Linux-Alpha verfügbar

Von Rene van Bevern - 24. Dez 1999, 12:55
Compaq Computer Corporation macht die Version 6.2 von Compaq C für Linux Alpha verfügbar. Das Produkt bietet die gleiche Compaq C Optimierung auf Alpha-Prozessoren wie es auch auf Tru64 und OpenVMS Systemen gefunden werden kann. Zu dem Produkt gehört auch CPML (Compaq Portable Math Librabry) und der LadeBug Debugger, welcher von Tru64 portiert wurde. An Dokumentation sind Manpages, Sprach-Referenz Handbuch und eine Programmers Guide dabei. Compaq C Version 6.2 beitet auch die gleiche Technologie zur Code-Optimierung wie sie auch in Compaq Fortran für Linux Alpha benutzt wird. Mit der Version 6.2 wurde die Beta-Periode beendet und die Aktuelle Version kann aus dem Internet ohne zusätzliche Kosten downgeloaded werden. Es muss allerdings auf eine Online-Lizens eingewilligt werden. In naher... mehr... 0 Kommentare
 

Über 100000 Downloads von Corel Linux 1.0

Von Hans-Joachim Baader - 24. Dez 1999, 11:56
Corel vermeldet über 100000 Downloads von Corel Linux 1.0 allein von der CNET Download-Seite download.com. Im Laden soll Corel Linux seit 22. Dezember erhältlich sein, zumindest in Nordamerika. Daneben wird Corel Linux als CD einer Serie von Motherboards beiliegen ( wir berichteten ). mehr... 0 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
News-Hitparade
Letzte Beiträge

sicherheit

dbapp

distributionstests

hilfeforum

hilfe

lugs

Memory HOWTO 1.0

Von Hans-Joachim Baader - 24. Dez 1999, 11:55
Mit besonders leistungsfähiger Hardware setzt sich das Memory HOWTO 1.0 auseinander: mit unserem Gehirn. Der Autor beschreibt hier sehr ausführlich diverse Techniken, um die Gedächtnisleistung zu steigern. Exzellenter Lesestoff für langweilige Weihnachts- oder Winterabende. mehr... 0 Kommentare
 

Dokumentation »The Evolution of Linux«

Von Hans-Joachim Baader - 24. Dez 1999, 11:54
Der unabhängige Filmemacher Curtis Lee Fulton hat eine Webseite eröffnet, auf der sein momentanes Projekt präsentiert wird. Alle Beiträge stehen unter der GPL. Momentan sind Videos mit Interviews mit Richard Stallman (FSF) und Rob Malda (Slashdot) verfügbar. Weitere sind in Vorbereitung. Beiträge von Lesern sind erwünscht. Jeder, der eine digitale Videokamera hat, kann im Prinzip mitmachen. mehr... 0 Kommentare
 

News von der Alpha-CPU

Von Hans-Joachim Baader - 24. Dez 1999, 11:50
Mozilla M12 ist jetzt auch im RPM-Format für Alpha-Rechner erhältlich . Eine abschließende Version des Java JDK2 ist ebenfalls erschienen. Abschließend deshalb, weil die nichtkommerzielle Lizenz des Entwicklers ausläuft. Auch dieses Paket ist von ftp.alphalinux.org erhältlich. Compaq und Samsung investieren 500 Millionen Dollar in Weiterentwicklung der Alpha-CPU. Damit ist das Fortbestehen dieser Architektur erst einmal gesichert. Compaq bietet seine Fortran- und C-Compiler für Linux Alpha an. Der generierte Code soll wesentlich schneller als bei Verwendung von GCC sein. Für die persönliche und nichtkommerzielle Nutzung sind diese Compiler frei. Ansonsten beginnen die Preise bei $399. mehr... 0 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
Gnome3.34.2
KDE Plasma5.17.5
LibreOffice6.4.2
Calligra3.2.2
Krita4.2.8
Digikam6.4.0
KMyMoney5.0.8
X.org7.7
Gimp2.10.8
Wine5.0
GStreamer1.14.4
Apache2.4.43
CUPS2.1.3
Samba4.12.0
Squid5.0.1
Letzte Kommentare

Französische Senatoren sind für OpenSource-Software

Von Rene van Bevern - 24. Dez 1999, 09:07
Die Französischen Senatoren Pierre Lafitte und René Trégouet haben einen Gesetzentwurf eingereicht, daß bei den französischen Behörden nur noch OpenSource-Software eingesetzt werden darf. Die Idee besteht darin mögliche Hintertüren zu vermeiden. Ein zusätzlicher Hintergedanke ist, daß die Behörden nicht von SoftWare-Herstellern abhängig sein sollen. Durch das ganze könnten Hintertüren, wie in Lotus Notes (daß von deutschen Behörden verwendete), verhindert oder vernichtet werden vorrausgesetzt Polotiker sind den Anmaßen gewachsen den Source-Code zu lesen. mehr... 2 Kommentare
 

X-Server für nvidia GeForce 256

Von Stephan Tijink - 23. Dez 1999, 12:18
Entgegen Nvidias offiziellen Aussagen soll es einen X-Server für die GeForce 256 geben. Dies würde in der Newsgroup news:alt.comp.periphs.videocards.nvidia bekanntgegeben. Im untenstehenden Link ist ein Patch zu finden. mehr... 2 Kommentare
 

Betaversion von Mandrake 7.0 zum download

Von Stephan Tijink - 23. Dez 1999, 10:58
Seit gestern ist die erste Betaversion vom neuen Mandrake 7.0 verfügbar. Die Betaversion kann unter unten angegebener Adresse heruntergeladen werden. Eine der hauptsächlichsten Änderungen ist die grafische Installationsroutine. Auf diese grafischen Installationen setzten jetzt fast alle neu herauskommenden Distributionen. Mandrake 7 wird mit Kernel 2.2.14 kommen und supermount verwenden um wechselmedien automatisch zu (un)mounten. mehr... 2 Kommentare
 

Perl Workshop 2000 der GMD

Von Hans-Joachim Baader - 23. Dez 1999, 09:05
Im März 2000 veranstaltet de GMD einen Perl-Workshop in Sankt Augustin bei Bonn. Dieser zweite deutschsprachige Perl-Workshop geht von Mittwoch, den 8.3.2000 bis Freitag, den 10.3.2000. Größere Perl-Erfahrung ist Voraussetzung für die Teilnahme. Die Teilnahmegebühr und das Programm stehen noch nicht fest. Es werden noch Vorträge angenommen. Bis zum 7. Januar muß dafür eine Zusammenfassung vorliegen. mehr... 0 Kommentare
 

Microsoft gibt »nützliche Tips«

Von Hans-Joachim Baader - 23. Dez 1999, 08:35
Ein Artikel in Microsofts Support-Datenbank hat für Schmunzeln in der Open-Source-Szene gesorgt. Der Artikel beschreibt die exakte Vorgehensweise, wie man Linux von einem Rechner entfernt, um Windows NT oder Windows 2000 zu installieren. Aus diesem Artikel kann man dreierlei herauslesen: Die Installationstools von Microsoft sind offenbar zu blöd, eine Linux-Partition zu entfernen. Microsoft ist geradezu gelähmt vor Angst vor Linux. Möglicherweise wird es nicht möglich sein, Windows 2000 gemeinsam mit Linux auf einem Rechner zu betreiben. Dies ist zwar Spekulation, doch wäre es denkbar, daß Microsoft solche Praktiken weiterführt. Es zeigt auch einen weiteren fundamentalen Unterschied zwischen Linux und Windows auf: Linux kann mit allem koexistieren, während Windows sich von allem... mehr... 27 Kommentare
 

WinDriver für Linux 4.14

Von Hans-Joachim Baader - 23. Dez 1999, 08:32
Systemunabhängige Treiber kann man mit dem Toolkit WinLinux entwickeln, dessen neue Version 4.14 jetzt freigegeben wurde. Es ist für Windows, Solaris und Linux erhältlich. Leider ist es keine freie Software, aber eine auf 30 Tage beschränkte Testversion ist erhältlich. WinDriver enthält einen Wizard (natürlich nur unter Windows), mit dem man das Gerüst für einen Treiber erstellen kann, der auch unter Linux läuft. Die bisherigen Reaktionen aus dem Linux-Lager sind eher reserviert. Technisch gesehen basiert der Treiber auf einem Kernel-Modul, das vermutlich den Zugriff auf kritische Kernel-Funktionen einschließlich Interrupts und direktem Hardware-Zugriff für normale Applikationen gestattet. Ein Sicherheitsmodell scheint jedoch nicht zu existieren. Dadurch kann jeder Benutzer im Prinzip die... mehr... 0 Kommentare
 

Red Hat und SuSE für Alpha-Maschinen

Von Hans-Joachim Baader - 23. Dez 1999, 08:30
Sowohl Red Hat als auch SuSE haben die aktuelle Version ihrer Distribution für Alpha-Rechner freigegeben. Bei Red Hat handelt es sich um Version 6.1. Eine offizielle Ankündigung liegt noch nicht vor. SuSE dagegen gibt mehr Details bekannt. SuSE 6.3 für Alpha entspricht weitgehend der x86-Version, mit Kernel 2.2.13 und KDE 1.1.2. Das Paket enthält 4 CDs und Handbuch. mehr... 0 Kommentare
 

Infomatec übernimmt Linux-Spezialisten IGEL GmbH

Von Mirko Lindner - 23. Dez 1999, 00:03
Die Infomatec Integrated Information Systems AG, Augsburg, hat weitere 49 Prozent der Anteile an der IGEL Innovative Gesamtlösungenin der Microelectronic GmbH, Augsburg, übernommen und erhöht ihre Beteiligung damit auf 100 Prozent. Die IGEL GmbH ist ein hochspezialisiertes Systemhaus mit langjährigem Know-How im Bereich Linux und im Internetumfeld. Die Übernahme erfolgt im Rahmen eines Anteils-/Aktientausches in Höhe von ca. 1,1 Millionen Infomatec-Aktien. Mit dieser Komplettübernahme sichert sichder Augsburger Softwarekonzern das gewaltige Ertrags- und Wertsteigerungspotential der Java Network Technology (JNT) im rasant wachsenden Markt des Internet-Computing. Die Java Network Technology (JNT) ist eine universelle, Linux- basierte Basisplattform, die für verschiedenste... mehr... 1 Kommentare
 

Mozilla M12 erschienen

Von Rene van Bevern - 22. Dez 1999, 10:06
Ein neuer Milestone des "Netscape Communicator Nachfolgers" ist erschienen. Auf mozilla.org sind ab sofort die Binaries des M12 zum Download bereit. FullCircle ist auch wieder mit dabei. Leider funktioniert Mozilla nicht mit älteren GlibC-Versionen. Für Linuxer interresant sind die Binaries mit Fullcircle , die 5.4MB groß sind, und die Binaries ohne Fullcircle , die nur 5.3MB groß sind. mehr... 11 Kommentare
 

Q---e 1 Source unter GPL

Von Michael - 22. Dez 1999, 10:01
Ein Weihnachtsgeschenk von ID Software und John Carmack. Der Quake 1-QuellCode wurde von ID Software pünktlich zu Weihnachten unter die GPL gestellt. Damit wäre dann Qakee 1 GPL und kann von jedem umgeschrieben werden. Dies können zwar nur wenige, aber vielleicht wird es schon bald mehr freie 3D Spiele geben. Freigegeben wurden auch der Software Renderer, der GL Tenderer und die QuakeWorld Network Eengine. Warum dies alles so kam, kann man hier nachlesen. In dieser Readme steht auch wie es sich mit den Pak-Dateien verhält. Diese werden anscheinend nicht freigegeben. Die erste Episode darf aber in Distributionen mitgeliefert werden, da diese ja zur Shareware gehört. Readme unbedingt genau lesen! mehr... 14 Kommentare
 

Linux-Unterstützung für High-End-Chips verzögert sich

Von Stephan Tijink - 22. Dez 1999, 09:42
Die Firma HP arbeitet mit Hochdruck an der Portierung von Linux dessen Prozessor 64Bit-PA-RISC. Erste Ergebnisse sollen bis spätestens Mitte 2000 erwartet werden. Die Linux-Portierung für die 32-Bit-Variante des Prozessors ist laut Angaben von HP bereits erfolgreich verlaufen. Ursprünglich sollte die 64-Bit-Protierung im Oktober 1999 fertiggestellt sein. HP ist ebenfalls Mitglied des Trillian-Projektes welches sich mit der portierung von Linux auf 64-Bit-Systeme beschäftigt. mehr... 0 Kommentare
 

P-STAT als kostenlose Linux-Version

Von Hans-Joachim Baader - 22. Dez 1999, 08:46
Das Statistikprogramm P-STAT von der gleichnamigen Firma ist jetzt kostenlos für Linux erhältlich. Wie so oft bei kommerzieller Software wird nur die x86-Plattform bedient. Es gibt zudem einige kleine Einschränkungen: 500 Variablen, 5000 Szenarien. Davon abgesehen ist das Programm, das auch für einige andere Betriebssysteme erhältlich ist, voll funktionsfähig und darf offenbar auch unbeschränkt eingesetzt werden. Diese Version von P-STAT ist auch als CD erhältlich. mehr... 0 Kommentare
 

Webseite CreativeLinux.com

Von Hans-Joachim Baader - 22. Dez 1999, 08:45
Eine neue Webseite, CreativeLinux.com , legt besonderes Augenmerk auf die Produktion von Multimedia-Inhalten unter Linux. Die Seite präsentiert Software, Projekte und Persönlichkeiten, die in diesem Bereich relevant sind. Sie dürfte für jeden von Interesse sein, der sich mit der Kreation von Film, Video, Animationen, Graphik und interaktiven Applikationen unter Linux beschäftigt. mehr... 0 Kommentare
 

FreeBSD 3.4

Von Hans-Joachim Baader - 22. Dez 1999, 08:06
Das FreeBSD-Team hat FreeBSD 3.4 freigegeben. Dies ist bereits der 5. Release in den letzten 14 Monaten (Version 3.0 erschien im Oktober 1998). Es ist von ftp.FreeBSD.org und zahlreichen Mirrors erhältlich. Das offizielle 4fach-CD-Set soll bald verfügbar sein. FreeBSD unterstützt x86 und Alpha-CPUs, ist SMP-fähig und kann fast alle Linux-Programme direkt ausführen. Wichtigste Änderungen gegenüber der erst zwei Monate altenVersion 3.3 sind: Update des ISDN-Codes Zusätzliche Features im Kernel Verbesserte Filter- und Sicherheitsoptionen im Netzwerkcode inetd und ppp wurden verbessert mehr... 0 Kommentare
 
Werbung