Login
Newsletter
Werbung

Thema: ext4 und jbd2 im Entwickler-Kernel

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Entwickler am So, 8. Oktober 2006 um 20:55 #
Ist mittlerweile der Bug gefixt wo ext3 unter gewissen Umständen korrupte Daten schreibt?
  • 0
    Von User am Mo, 9. Oktober 2006 um 17:11 #
    Ist mittlerweile der Poster gefixt, der unter gewissen Umständen nichts konkretes schreibt?
    • 0
      Von Entwickler am Mo, 9. Oktober 2006 um 19:54 #
      Lies mal die Meldung zu Fedora Core weiter oben auf pro-linux.de,
      RedHat versucht den Fehler zu fixen, genau den meinte ich.
      Ist also immer noch nicht geschehen. Peinlich sowas, wo doch Opensourceprojekte ja angeblich immer so schnell beim Fixen sind und sowieso alles so stabil von Grund auf ist.

      Kein Wunder dass Linux als Spielzeugunix gilt und wirklich wichtige Daten unter Solaris/HP-Ux/AIX verwaltet werden.


Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung