Login
Newsletter
Werbung

Thema: Microsoft und Linspire kooperieren

6 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von max am Do, 14. Juni 2007 um 10:50 #
> Dieses Kooperationsabkommenfieber greift ja langsam um sich. Ich möchte betonen, dass für mich keine Distribution in Frage kommt, die ein Patentabkommen mit Microsoft abschließt.

Ja und? Oder bist du Administrator in einem Großen Betrieb? Hier geht es um Geschäftskunden und nicht um das "Desktop-Linux". Leider. Wir als private Nutzer haben leider kaum Einfluss auf solche Abkommen.

  • 0
    Von Monsieur am Do, 14. Juni 2007 um 10:59 #
    Ich kenn mich leider nicht sooo aus... Aber wie profitieren Geschäftskunden denn eigentlich durch so etwas? Ich meine, wenn meine Linuxdistribution – theoretisch – ein MS-Patent verletzen würde... dann müsste doch der Hersteller der Distribution dafür gerade stehen und nicht ich. Ich meine, ein MS-User zahlt ja auch keine Strafe, wenn MS aus Patent- oder Kartellgründen zu einer solchen verdonnert wird.
    Also, abgesehen davon, die panischen, wie die Hühner flatternden Kunden mit einem Patentabkommen beruhigen zu können – abgesehen davon bringt mir so ein Deal doch eigentlich garnichts, oder?

    Mit Angst läßt sich am besten Geld verdienen. Nicht erst seit Orwell;-)

    0
    Von she am Do, 14. Juni 2007 um 18:28 #
    "Hier geht es um Geschäftskunden und nicht um das "Desktop-Linux""
    Das stimmt schon, nur sieht man auch an openSUSE das die community
    SUSE hilft. Jeder Bugreport, jede IRC Hilfe für SUSE etc..

    Man wird sehen wie die community auf den MS buy-in reagieren
    wird.

    0
    Von Schmidi am Do, 14. Juni 2007 um 19:56 #
    Ist Linspire etwa auf Firmenkunden ausgerichtet? Wohl kaum.
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung