Login
Newsletter
Werbung

Thema: Linux auf Lenovo- und Dell Systemen

28 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von peder am Di, 7. August 2007 um 14:08 #
Super!
0
Von WPosche am Di, 7. August 2007 um 14:17 #
Juhuu, im September wollte ich einen neuen Laptop haben, da kommt Dell gerade pünktlich. Werde ich also auf jeden Fall zuschlagen.
0
Von bugmelder am Di, 7. August 2007 um 14:24 #
> Wie Dell anlässlich der Linux World Expo in San Francisco *bekannt gab*
der "bekannt gab"-link führt auf www.ideastorm.com Seite. Ist das so richtig?
mehr :D
0
Von chris am Di, 7. August 2007 um 15:07 #
jo, werde mir dieses jahr wohl auch noch einen kaufen :)
  • 0
    Von joseph am Di, 7. August 2007 um 15:43 #
    aber alle dieses Notebooks haben diese Schwachsinnige windowstasten...Mein alter T42 hat aber keine....
    Finde ich trotzdem gut....
    • 0
      Von Manuel am Di, 7. August 2007 um 16:43 #
      Zu den Windowstasten ist mir letze Woche was aufgefallen: Mein Schwager hat ein neues Acer-Notebook mit Vista Home gekauft. Jedenfalls sieht die Windowstaste anders aus als alle anderen. Während alle anderen einfach mit ihrem Symbol bedruckt sind hat die Windowstaste eine Art Käppchen mit dem Symbol drauf. Sieht so aus als ob man das Käppchem auswechseln könnte. Plant Acer auch was in Richtung Linux und hat hier entsprechend vorausgedacht?
      • 0
        Von Randolf am Di, 7. August 2007 um 17:05 #
        Nein das habe ich jetzt schon bei vielen neuen Notebooks die mit vista ausgeliefert werden gesehen. Sieht eher aus als wenn das die neue Standardtaste fuer Vista werden soll.
        Gruss Randolf
        • 0
          Von ree am Di, 7. August 2007 um 17:12 #
          Wie muss man sich das wieder vorstellen?

          Ist die Space-Taste jetzt genauso gross wie die Buchstabentasten? Welche Funktion hat die Taste?

          Ist ja zum Kotzen mit diesen Idiotentasten. Wenn es unbedingt eine neue
          Taste sein muss, dann soll sie an eine freie Stelle wo sie nicht stört.

          • 0
            Von Sven Schoenung am Di, 7. August 2007 um 17:56 #
            > Ist ja zum Kotzen mit diesen Idiotentasten. Wenn es unbedingt eine neue
            > Taste sein muss, dann soll sie an eine freie Stelle wo sie nicht stört.

            Wenn sie aber auch noch leicht erreichbar sein soll wird das schwer.

            Ich mag die Windowstaste inzwischen. Als Hyper-Taste kann ich alle Window Manager Funktionen auf sie legen, was Ctrl und Meta für anwendungspezifische Tastenkombinationen frei lässt.

          0
          Von Betz Stefan am Mi, 8. August 2007 um 11:26 #
          Ja, diese neue Taste braucht man um ein Notebook bzw. einen Komplett PC inkl Tastatur "Vista Capable" oder wie sich das nennt nennen zu dürfen! Soviel dazu was hinter diesen neuen "Vista" Logo's steckt *g*

          mfg Betz Stefan

        0
        Von xray am Di, 7. August 2007 um 18:58 #
        > Plant Acer auch was in Richtung Linux ...
        Acer hat schon länger Laptops mit Linux im Programm. Früher war es ein Travelmate-Modell. Aktuell gibt es das NB ACER Extensa 5210-300508 mit vorinstalliertem Linux ... kostet satte 100 Euro weniger als das Gleiche mit Windows.
        Leider wird das bei Acer nicht so laut beworben wie bei Dell ... :(
0
Von Chefkoch am Di, 7. August 2007 um 17:11 #
The page you requested may no longer exist on Dell.com

Eigentlich wollte ich gegen Ende des Jahres einen... aber ist ja auch egal

0
Von infognom am Di, 7. August 2007 um 21:15 #
Na das freut mich doch sehr :-)
Ich schau mich sowieso gerade um nach Linux-kompatiblen Laptops. Wichtig für mich ist, dass ich, wenn XEN unter Linux halbwegs benutzbar ist, auch Prozessorunterstützung für die Virtualisierung bekomme.

Sehe ich das richtig, dass der Inspiron E1505N mit einem Intel Core Duo 4300 ausgestattet ist (gefunden unter [2]) und das dieser Prozessor laut [1] Vanderpool-Unterstützung hat?

Oder ist es so, dass man aus "Core Duo 4300" den tatsächlichen Prozessor gar nicht richtig ableiten kann?

Bin Hardware-mäßig wirklich unterbemittelt ...

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Intel_Core_Duo
[2] http://intact.aphex-server.de/index.php?mod=news&action=view&id=17#com0

  • 0
    Von Intel Core 2 am Di, 7. August 2007 um 23:37 #
    was du suchst ist diese seite http://de.wikipedia.org/wiki/Intel_Virtualization_Technology

    besonders Intel Core 2 Duo: alle Modelle außer E4300, E4400, E4500, T5200, T5300 und T5500

    also wenn das der E4300 ist, dann hat er keine unterstützung dafür

    0
    Von fuffy am Mi, 8. August 2007 um 08:18 #
    Selbst wenn der Prozessor die Fähigkeit hat, bringt dir das nichts ohne entsprechende BIOS-Unterstützung, siehe KVM-ML.
    0
    Von cenotaph am Mi, 8. August 2007 um 09:52 #
    [quote]Sehe ich das richtig, dass der Inspiron E1505N mit einem Intel Core Duo 4300 ausgestattet ist (gefunden unter [2]) und das dieser Prozessor laut [1] Vanderpool-Unterstützung hat?[/quote]

    Nein und nein.

    1. Der E4300 ist eine Desktop Variante und wird nicht in Notebooks verbaut.

    2. Die E4x Serie ist die Lowcost Variante der Core 2 CPUs mit 800 MHz FSB statt 1066 MHz und keinen Virtualisierungsfunktionen.

0
Von Norbert Schulze am Mi, 8. August 2007 um 10:13 #
Ich würde gerne mal wissen ob DELL die Ubuntu OEM-Installation verwenden. Für die Notebooks wird das sicher funktionieren, aber für Desktopsysteme fehlt eine anschließende Erkennung des angeschlossen Monitors. Es sei denn die legen noch eine Info bei und weisen auf sudo dpkg-reconfigure xserver-xorg hin. Aber das Angebot richtet sich ja auch an fortgeschrittene und technisch versierte Benutzer. ;-)
  • 0
    Von Stefan Betz am Mi, 8. August 2007 um 11:30 #
    Ich denke die werden so nen 1024x768 bei 32-Bit Standarmonitor nach VESA-Spezifikation verwenden, der sollte nun wirklich überall gehen!

    mfg Betz Stefan

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung