Login
Newsletter
Werbung

Thema: C++-Compiler von Inprise zum kostenlosen download

21 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Jochen am Fr, 21. Januar 2000 um 09:57 #
Wozu auch Builder, wenn's doch auch KDevelop gibt :)

Weiterhin muss der Compiler erst mal zeigen, dass er mit den Unmengen C/C++ Code umgehen kann, die in der OSS Szene vorkommen und die fast alle mit gcc entwickelt wurden...

0
Von Philipp am Fr, 21. Januar 2000 um 10:29 #
Kann man mit dem Compiler dann auch Kernel, etc. kompilieren?

Wenn das ein guter Compiler ist, dann sollte doch auch der Code besser optimiert werden, als mit gcc? Würde dann Linux geringfügig schneller, oder sehe ich das falsch?

Philipp

0
Von Elch am Fr, 21. Januar 2000 um 11:28 #
Wo steht es dass es ein für Linux bestimmt ist?
0
Von Wolfgang am Fr, 21. Januar 2000 um 17:12 #
Wozu soll der Compiler gut sein? Kein proprietärer Compiler kann mit dem GNU-Compiler mithalten, das kann ich aus Erfahrung sagen.

Naja, vielleicht lernt nun der ein oder andere mal Code zu schreiben der mit mehr als einem Compiler übersetzt werden kann. Würde nicht schaden...

GNUesse von Wolfgang

  • 0
    Von Jochen am Di, 25. Januar 2000 um 12:07 #
    Wie z.B. die Kernel-Entwickler? ;)

    Ernsthaft, der Kernel enthält gcc-Abhängigkeiten (gab in Thread in lkml drüber). Das muss ja nix schlimmes sein, durch die Verwendung des gcc schreibt man nicht automatisch Code für alle Compiler oder sogar *portable* Programme. Schön wär's!

    Kein propietärer Compiler kann mit gcc mithalten?!? Meine Erfahrung sieht da anders aus, das mag aber darauf ankommen, welchen Bereich Du meinst. Performance ist es mit Sicherheit nicht.

    Was ich am gcc *wirklich* gut finde, ist seine strenge Prüfung des Codes (pedantic). Das schlägt manchen lint :)

0
Von Wolfgang am Fr, 21. Januar 2000 um 21:50 #
Nun gebt den Leuten von Borland/Imprise mal ne Chance.
Ich habe seit vielen Jahren Erfahrungen mit Borland-
Produkten und muß sagen: die machen wirklich gute
Compiler. Das sich diese Firma so für Linux einsetzt, kann
nur positiv sein. Es ist unwichtig, ob der neue C++ -
Compiler ad hock den Kernel compilieren kann. Wichtig
ist, daß hier eine Firma einsteigt, die wirklich gutes Know-
How einbringen kann. Und da profitieren wir alle von!
  • 0
    Von Wolfgang am Sa, 22. Januar 2000 um 01:51 #
    Sehe ich (=der einzig wahre Wolfgang ;-)) eigentlich auch so. Inprise gibt sich echt MüheLinux zu unterstützen und das ist ein Good Thing(tm).

    In der Tat macht Inprise hervorragende Produkte (unglaublich was die aus so einem Scrott wie Windows und Pascal machen konnten, nämlich die wohl beste IDE der Welt (wobei echte Hacker natürlich keine IDE benutzen =)).

    Sehr schön wäre es natürlich wenn der Compiler nicht nur kostenlos wäre sondern noch unter der GPL stünde...

    GNUesse vom einzig echten Wolfgang

    0
    Von Guido Scholz am Sa, 22. Januar 2000 um 10:41 #
    Auf der SYSTEMS habe ich mir den Compiler mal vorführen lassen, da war er bei sonst gleichen Bedingungen auf jeden Fall schon mal doppel so schnell wie der GCC. Das ist ja auch schon mal was. Einen eigenen Linker hatte Borland allerdings noch nicht.
    Guido
0
Von Daniel Weiss am Sa, 22. Januar 2000 um 01:54 #
Schön und gut (ich benutze von Berufswegen Borland C++ 5.02) aber ich fürchte, daß es durch den compiler vermehrt sources geben wird, die nur noch der Inprise-Compiler übersetzen kann :-((

Und was genau ist mit "ohne Builder" gemeint. BCC 5.02 hat z.B. KEINEN Builder, aber HAT dennoch eine IDE (Integrated Development Environment)
Und ohne die kann man gleich beim gcc bleiben. Mal abgesehen davon, daß es z.B. KDevelop gibt...

Daniel

  • 0
    Von Mosh am Sa, 22. Januar 2000 um 07:59 #
    Sehe ich nicht so.

    [ich schreibe jetzt von Proggies fuer
    die Numerik in naturwiss. Anwendungen]

    gcc ist wahrlich kein schneller Compiler,
    weder bei den compile-Zeiten, noch bei den
    executables selbst.
    Wird mal Zeit fuer ein bisschen Konkurrenz :)

    MS hat immer noch die Nase vorn.
    Und von Intels Renner gar zu schweigen.

    Auf der Alpha siehst ja noch schlimmer aus!
    Die 2. FPU liegt voellig brach ...
    [Zum Glueck hatte Digital ein Einsehen und
    brachte ihren Compiler heraus fuer Linux ;-) ]

    Mosh

0
Von balkanboy am Do, 18. Mai 2000 um 13:29 #
Bitte um ein c++ compiler

Mit freundlichen Grüßen
Balkanboy

0
Von Marcy am Mi, 26. Juli 2000 um 22:48 #
Halli Hallo Hallöle
0
Von Carlos am Sa, 30. September 2000 um 09:43 #
Soy un estudiante de Chile, que estudia Ingenieria Informatica y quisiera saber si este producto posee un "buen editor",
hago este comentario debido a que los otros lenguajes de C-C++; no satisfacen mis necesidades en el aspecto de "editor", agradecido estoy de antemano se despide....

Carlos

0
Von Anonymous am Sa, 11. November 2000 um 12:10 #
http://www.pro-linux.de/news/2000/1175.html
0
Von Saima am Di, 19. Dezember 2000 um 10:57 #
ich möchte mich ein wenig mit c++ beschäftigen und brauche den compiler
0
Von Dagmar am Fr, 29. Dezember 2000 um 16:20 #
Wie lerne ich am besten C++ mit dem Borland 5.01 ??
0
Von Fifi am Sa, 27. Januar 2001 um 23:06 #
Wer gibt mir einen Hinweis, wo ich kostenlos einen guten C++ Copiler downloaden kann ?
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung