Login
Newsletter
Werbung

Thema: SimCity unter GPL gestellt

41 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von maestro_alubia am Mo, 12. November 2007 um 13:56 #
Kann man den Sourcecode irgendwo runterladen?
0
Von Unwichtig am Mo, 12. November 2007 um 14:12 #
GPL von EA? Boah, dass ich das noch erleben durfte...
0
Von Stefon am Mo, 12. November 2007 um 14:16 #
Wobei ich mir da sofort (ohne nachgeforscht zu haben) die Frage stelle, warum Resourcen dazu
genutzt werden simCity unter GPL lizenzieren zu können und dass dann auch noch zu modularisieren/weiterzuentwickeln...

Warum nicht die Zeit und Mühe in LinCity stecken?!

  • 0
    Von Christopher Bratusek am Mo, 12. November 2007 um 14:32 #
    LinCity ist tot. und LinCity-NG ist SimCity3000 für Linux, hat mit der '89er Version also nichts mehr zutun.
    0
    Von Andi am Mo, 12. November 2007 um 14:33 #
    Da fallen mir gleich mehrere Gründe ein:

    1) SimCity ist bereits fertig
    2) SimCity wurde bereits portiert und muss noch angepasst werden
    3) Werbung – Der Moloch EA kann endlich mal auch etwas Gutes melden
    4) Die Freigabe und Portierung wird von einer Firma bezahlt und man muss keine weiteren Sponsoren suchen

    0
    Von egore am Mo, 12. November 2007 um 14:34 #
    Lincity hat sogar einen grafisch brauchbaren Nachfolger names Lincity-ng.
    0
    Von Thilo Pfennig am Mo, 12. November 2007 um 15:27 #
    Also ich denke das das eigentlich interessante an dem Sourcecode nicht das Interface ist. Am allerinteressantesten ist sicher die KI - und da können viele Spiele sich jetzt was von Simcity abgucken. Interessant ist sicher auch, das dann die Grafiken auch verwendet werden dürfen. Ich kann mir gut vorstellen, das Lincity und Micropolis zusammengehen.

    Im Grunde kann man daraus durchaus auch eine 3D-Version erzeugen, da ja die Darstellung einer Stadt und die Berechungen der Wirtschaftlichkeit und Population ja nicht direkt zusammenhängen.

    D.h.man könnte z.B. für die 3D-Darstellungen wiederum von anderen Projekten etwas nehmen. Insgesamt alles recht spannend.

0
Von SimCityFan am Mo, 12. November 2007 um 14:33 #
Moin!

Also ich bin absoluter Fan von SimCity, aber was bringts mir? Ich spiele schon jahrelang SimCity 3000 unter Linux (wobei das ja auch schon veraltet ist). Aber wieso soll ich nun SimCity (was total leicht manipulierbar ist) spielen, nur weils GPL ist?

Gruß

0
Von GanYmeD am Mo, 12. November 2007 um 19:21 #
Prinzipiell find ich das wirklich super. EA stellt Software unter GPL... Schade nur, daß der Building Architect und die erstellten Gabäude von SC3000 nicht unter die GPL Fallen. Das hätte Lincity-NG sicher einen großen Schub nach vorne gegeben ;-)
0
Von Baldrian am Mo, 12. November 2007 um 20:44 #
... damals als ich noch jung und der PC noch ein C64 war.
Ja damals hatte ich das gute alte SimCity und sogar für teures Geld im Laden gekauft.
Ja richtig gelesen, ein C64 Spiel gekauft, denn SimCity hatte damals ein ganz trickreichen Kopierschutz. Man mußte am Anfang immer ein Passwort eingeben und dieses Stand auf einem Zettel (besser gesagt ganz viele), der dunkel braun war und die Schrift darauf schwarz.
Der Hammer oder? Damals eine wirklich harte Nummer.
0
Von Stenley am Mo, 12. November 2007 um 22:51 #
Finde ich gut.
Schön, daß EA auch OpenSource unterstützt.

Sie spedieren auch schon Alice 3.0 Charaktere von SIMS 2.

  • 0
    Von Jumpz am Di, 13. November 2007 um 00:37 #
    Alice?!

    Zuerst dachte ich an das schöne böse Alice-Spiel von EA-Games und war ganz verstört als du von Sims2 Figuren sprachst. Doch diesem Link zu folgen ist wirklich verrückt!? Es hat schon was wie ein Wunderland. So unwirklich es sich für mich anfühlt.

    Ist man wirklich der Überzeugung das man Programme erstellen kann in dem man einfache Ding zusammen klickt?

    Zum Thema SimCity:
    Ich finde es auch sehr löblich von EA das es diese Spiele frei gibt. Aber viel lieber wäre es mir sie würden ein paar Spiele mit nativem Linux-Clienten entwickeln. Ich finde es toll das dieses Spiel umgesetzt wird. Es kommt gar nicht auf die Aktualität an sondern das es bescheiden ist im Energieverbrauch und trotzdem Pädagogisch wertvoll ist. Openttd ist aber trotzdem besser ;)

0
Von Catonga am Di, 13. November 2007 um 01:40 #
Kann die integrierte GPU des AMD Geode LX-700 3d Hardwarebeschleunigung oder ist das ein reiner 2d Chip?

Bzw. bietet die Grafikeinheit einige Hardwarebeschleunigungsfunktionen die sich z.b. für OpenGL 1.2 nutzen lassen würden?

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung