Login
Newsletter
Werbung

Thema: Miguel de Icaza kritisiert GTK 3.0

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von MaX am Di, 15. Juli 2008 um 21:10 #
> Diese Idee wurde ganz ernsthaft unter anderem von Mark Shuttleworth erwogen: http://derstandard.at/?url=/?id=3413799

Er sagt in dem Interview doch nur:
"Ich denke, dass es ohne weiteres möglich ist, die Werte von GNOME auf Basis von QT weiter zu entwickeln. Derzeit verhindern dies aber Lizenzprobleme, ..." Es lebe der Konjunktiv. Also das "ganz ernsthaft" kann ich da so nicht rauslesen. Ich würde ehr sagen "Er zieht die Möglichkeit in Betracht."

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung