Login
Newsletter
Werbung

Thema: Miguel de Icaza kritisiert GTK 3.0

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Toobles am Di, 15. Juli 2008 um 23:23 #
> Wer mal mit Qt gearbeitet hat, will nix anderes mehr.

Ansichtssache...

  • 0
    Von Kaiser am Di, 15. Juli 2008 um 23:35 #
    Das Bessere ist der Feind des Guten. Qt ist nicht der Weisheit letzter Schluß. Es ist sicher gut, auch angesichts der aktuellen Mainstream-Konkurrenz, aber zum Programmierparadies reicht es noch lange nicht.
    • 0
      Von Konkurrenz am Mi, 16. Juli 2008 um 00:10 #
      Das fällt schwer - gibt doch eigentlich nur GTK. Das nenne ich jetzt nicht wirklich Konkurrenz.
      Die würde entstehen mit 5-10 Toolkits aber die Monopolisierung zum schlechten durch Open Source bahnt sich
      nunmal ihren weg.

      Ach ja ich nutze FOX aber das ist Kinderkacke und seit fast 3 Jahren gibts dort nichts mehr an Bewegung,
      genauso übrigens bei FLTK.

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung