Login
Newsletter
Werbung

Thema: Pro-Linux: Nagios-Workshop Teil 3

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von DuuDoooooh am Mo, 16. März 2009 um 16:19 #
Ah so...
nja. Nagios ist halt n Monitoring und kein Management-Tool.

Nagios = Monitoring
Unicenter, Tivoli, Openview = Management & Monitoring

Joah, mit den NDO Tools sollte sowas relativ einfach zu implementieren sein, aber es wäre mir neu, wenn's schon sowas gäbe ;-)

  • 0
    Von M wie Meikel am Mo, 16. März 2009 um 18:42 #
    > nja. Nagios ist halt n Monitoring und kein Management-Tool.

    Naja, eine simple Alarm-Liste gehört für mich schon zum Monitoring dazu. Dass Nagios out of the box nicht mit Alarm-Korrelation, SLA-Management oder CMDB kommt, ist klar. :-)

    • 0
      Von christoph am Di, 17. März 2009 um 09:08 #
      die Möglichkeit auf die Events zuzugreifen ist im Zshg. mit Korrelationen von events und deren Auswertung durchaus sinnvoll. M.E. bietet Nagios die Möglichkeit alle Events in eine DB zu schreiben.
      0
      Von DuuDooooooh am Di, 17. März 2009 um 10:32 #
      Ne "Alarm-Liste" zu den offenen Alarmen gibt es sehr wohl.

      Service Problems -> Unhandled

      Da sieht man alle offenen Probleme / Alarme.
      Werden diese dann Bestätigt (Acknowledge), verschwinden sie aus der View und sind nur noch im Tactical Overview zu sehen.

      Soll's weiter gehen, dann evt. Splunk

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung