Login
Newsletter
Werbung

Thema: Oracle übernimmt Sun

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Waldmeister am Mi, 22. April 2009 um 09:28 #
> Mandriva? bekannt als Pleitegeier
> Ubuntu? Von vielen in der Community verspottet, träumt von der Größe eines RedHats, nur passen die Zahlen noch nicht

Eigentlich ein schönes Beispiel, dass die Linuxer sich lieber selber bekriegen als nach außen hin Einigkeitn zu zeigen. Wieso denke ich gerade an die Volksfront von Judäa? :-(

Und wie schwer es ist, als Linux-Distributor Geld zu verdienen. Wie so oft im Internet-Zeitalter gibt es einen "Marktführer" (Redhat, Google, Ebay, Amazon), der Rest läuft unter ferner liefern.

> Novell? Die mit dem "Teufel" MS einen Packt schliessen, iFolder propritärisieren

War falscher Alarm, aber weil so viele ja gerne ihre Vorurteile bestätigt sehen wollen, wird sich das sicher noch einige Zeit halten. ;-)

http://www.pro-linux.de/news/2009/14077.html

> IBM? ausser Geld, ein paar Patente und Code? nix, keine eigene Distro, nur Interesse am Enterprise

IBM oder auch HP wissen genau, dass es genügend Gründe für sie gibt, selber keine Distribution anzubieten.

> Kurz, wir brauchen RedHat

Auch Redhat ist ein gewinnorientiertes Unternehmen. Wenn die guten Zahlen da mal einbrechen, wird es die auch mehr interessieren, weiter Geld zu verdienen, als der nette Kumpel der Linux-Fanbois zu sein.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung