Login
Newsletter
Werbung

Thema: Fedora ersetzt Tomboy durch Gnote

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von autor am So, 7. Juni 2009 um 10:05 #
Alles in allem wirkt für mich Mono deutlich mehr native wie Java. Man muss ja nur Eclipse mit Monodevelop vergleichen oder sich die ganzen Gtk# Anwendungen für Unix ansehen. Da wirken die ganzen Java Programme IMHO deutlich fremder.

Gtk# musst du dann aber schon mit dem richtigen Java-Pendant dafür vergleichen: java-gnome

  • 0
    Von pinky am So, 7. Juni 2009 um 13:03 #
    >Gtk# musst du dann aber schon mit dem richtigen Java-Pendant dafür vergleichen: java-gnome

    Mach ich, nur wikt für mich Gtk# mehr native unter Mono als gnome-java unter Java. D.h. gnome-java ist ein exot unter Java während Gtk# _das_ corss-platform Toolikit von Mono ist.

    Dazu kommt, dass die Gtk+ Bindings für Mono deutlich aktueller sind und eine größere Entwicklergemeinschaft haben als die gnome-java bindings.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung